1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bodyhacking: Wie aus Menschen…

Chaosradio, Wer würde es alles tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chaosradio, Wer würde es alles tun?

    Autor: H4wkeye 27.08.12 - 09:34

    Ich kann mich da an einen Excellenten Poadcast von Chaosradio erinnern der dieses Thema ausführlich besprochen hat. Da ging es um externe und interne Hardware die man benutzt um so zu sagen einen "Bodyhack" zu machen. Interessant dabei waren die ethischen Bedenken - vollkommen uninteressant ist die Tatsache ob Religionen dagegen sprechen denn die haben ja dass in keinsterweise in irgendeiner Form festgelegt. Viel mehr geht es bei der ehtischen Frage: Wer würde alles diese Inplantate verwenden?" nur die es brauchen oder die es wollen? Denn 120 % und mehr Sehkraft ist vll nicht nur für den mit 30 % interessant.

    Ich persönlich würde zwar externe sagen wir Hardware an mir befestigen lassen, vielleicht auch noch intern aber auf keinen Fall Dinge die z.B. an Gehirn oder Nervensystem mit anhängen. Bei einem Stromschlag oder ähnlichem wäre das nicht gerade von Vorteil ...

  2. Re: Chaosradio, Wer würde es alles tun?

    Autor: fehlermelder 27.08.12 - 11:24

    Das mit der erhöhten Sehkraft wird ja schon betrieben. Sich ein externes Gerät, wie im Artikel, einfach in die Knochenstruktur bohren- und schrauben-zu-lassen ist für mich persönlich Unsinn. Wer weiss, welche Folgen das noch haben kann. Das Gewicht des Gerätes, Druckveränderungen durch die Bohrungen könnten Spätfolgen mit sich bringen, und was, wenn er mit dem Gerät mal irgendwo hängen bleibt?
    Autsch
    Prinzipiell wäre ich aber für diese Entwicklung offen. Unter ethischen Problemen verstehe ich dabei aber, dass ein Implantat irgendwann so verbreitet ist, dass es verpflichtend wird, sich eines einsetzen zu lassen. Das wäre problematisch.

    edit: Was auch selten bedacht wird, ist, dass die Entwicklung weitergeht. Sagen wir mal, ab morgen wird nur noch eine Therapie nötig sein, um Farbblindheit zu heilen. Dann kommt man sich mit diesem Implantat ziemlich blöd vor, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.12 11:30 durch fehlermelder.

  3. Re: Chaosradio, Wer würde es alles tun?

    Autor: sofias 29.08.12 - 02:48

    wie auxh im chaosradio gesagt, der wichtigste grund implantate zu vermeiden ist wohl das ma für ein upgrade wieder alles aufsäbeln muss.

    der heutige vorteil von implants gegenbüber 'explants' ist das sie nicht verloren oder geklaut werden können.
    wenn wir bessere neuroschnittstellen haben käme noch die bandbreite hinzu. bis dahin ist das inplantieren eher hobby und forschung denk ich.

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > edit: Was auch selten bedacht wird, ist, dass die Entwicklung weitergeht.
    > Sagen wir mal, ab morgen wird nur noch eine Therapie nötig sein, um
    > Farbblindheit zu heilen. Dann kommt man sich mit diesem Implantat ziemlich
    > blöd vor, oder?

    naja wenn ma damit dann noch mehr als nur rgb sieht, z.b. infrarot isses wieder nen vorteil. außerdem gibs nen fotographisches gedächtnis via flashspeicher dazu. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Enermax Aquafusion 240 mm für 74,90€ + 6,79€ Versand und Alternate We Love Gaming PCs...
  2. 798,36€ (Bestpreis! Vergleichspreis TV 804,26€ und Kopfhörer 89,32€)
  3. mit TV-, Notebook- und Einbaugerät-Angeboten
  4. 259,29€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 323,76€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de