1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brilliant Control: Der Wandschalter…

was ist eigentlich "Smart Home"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: x-beliebig 09.02.17 - 08:40

    ich glaube immer noch, dass da eine Definitionsschwäche besteht. Dies eint allerdings fast alle modernen Hyps.
    Noch befinden wir uns ganz offensichtlich in der Findungsphase. Nichts ist auf dem Markt, dass solide als der Standard angesehen werden kann. Außer vielleicht KNX, das allerdings so irrsinnige Preisaufschläge notwendig macht, wenn man damit etwas realisieren möchte, dass man es lieber erst mal lässt.
    Insofern: ich habe die Verkabelung unseres Einfamilienhauses mal als Zentralverkabelung ausgelegt. Alle Aktoren und Sensoren laufen in einer Sternförmigen Verkabelung zentral in einem Kellerraum in einem großen Schaltschrank zusammen.
    Wenn ich wollte, könnte ich mit dem Schlafzimmerlichtschalter das Küchenlicht ein und ausschaltbar machen oder mit Hilfe von Reserveleitungen einen Doppelschalter im Schlafzimmer installieren, der es mir in Wechselschaltung ermöglicht das Treppenauslicht zu schalten. Auch ist an jedem Schlater Phase, geschaltete Phase, N und PE möglich oder vorhanden.
    Damit kann ich, wenn das entsprechende Equipment dann mal am Markt ist immer noch alles realisieren (hoffe ich). Derzeit warte ich aber noch geduldig ab. Mir ist das noch alles zu unausgereift.

  2. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.17 - 08:52

    Hast du von deinem Schrank mal ein Bild?

    Kannst du dann auch mit Lichtschalter X Licht Y und Steckdose Z schalten?

  3. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: TrollNo1 09.02.17 - 09:02

    SmartHome:
    - Mein SmartHome registriert, dass sich mein SmartPhone von meiner Arbeitsstelle wegbewegt, es schaltet die Heizung so an, dass es warm ist, wenn ich nach Hause komme.
    - Ich betrete einen Raum. Da es im Raum bereits dunkel ist, geht das Licht an.
    - Ich nehme jeden Samstag ein Vollbad, das SmartHome stellt sicher, dass genug warmes Wasser vorrätig ist.

    usw.

    Aber ein Lichtschalter, den man zusätzlich noch anbrüllen kann?

  4. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: donadi 09.02.17 - 09:19

    Ja, das ist ein SmartHome - Smart ist wenn ich nichts machen muss und alles um mich rum funktioniert. Dumb ist wenn ich zum Licht einschalten mein Handy suchen muss.

    Hast du das mit KNX realisiert?
    Ich bin gerade in der Planungsphase und werde KNX einsetzen.

  5. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: coastbrot 09.02.17 - 09:33

    Es klingt eher so als hätte er alle Lichtschalter, Steckdosen, Stromleitungen etc sternförmig (teilweise redundant) verkabelt aber aufgrund der Kosten keine KNX Komponenten verbaut.
    Das erscheint mir ein ziemlich aufwendiger Verdrahtungsakt wenn mal ein Lichtschalter geändert werden soll.

    Ich habe selbst gerade ein Einfamilienhaus gebaut und ebenfalls alle Steckdosen, CAT8 Kabel und Leitungen für Lampen sternförmig verkabelt und über KNX eingebunden.
    Wenn man das Elektropaket, wie ich, komplett in Eigenleistung übernimmt sind die Kosten sogar überschaubar.
    Natürlich benötigt man deutlich mehr Kabel als bei einer Standard Installation aber dafür stehen einem dann auch alle Wege offen.
    Vor allem ist man bei KNX nicht von einem Anbieter abhängig dass er seine Produkte nicht plötzlich einstellt.

    In Kombination mit einem KNX IP Gateway habe ich über Openhab weitere Steuerungsmöglichkeiten hinzugefügt. z.B. Smartphone Interface, Amazon Echo für Sprachbefehle, Logitech Harmony, Heizung, Zentrale Lüftungsanlage etc.

    Der Schaltschrank fällt aber auch deutlich größer aus als man es von einem EFH gewohnt ist. ;-)

  6. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.17 - 09:35

    Auch die Frage an dich: Gibts nen Bild?

    Baue zwar gerade nicht, plan aber schon :)

    As much information as possibili!11

  7. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: TrollNo1 09.02.17 - 09:36

    Falls du mich meinst, ich habe das nicht. Das verstehe ich darunter.

  8. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: coastbrot 09.02.17 - 09:44

    Ich habe dir Bilder in einer Mail geschickt.

  9. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: maze_1980 09.02.17 - 10:07

    Es ist wohl eher ein Patch-Panel als ein Schaltschrank.
    Da kann man dann Schalter x an Lampe/Steckdose/... y patchen. Da kann dann irgendwann mal eine SMARTE Steuerung reingepatcht werden.

  10. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: Enter the Nexus 09.02.17 - 15:59

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das mit KNX realisiert?
    > Ich bin gerade in der Planungsphase und werde KNX einsetzen.

    Damit hast du das richtige System als Basis für ein echtes Smart Home.

  11. Re: was ist eigentlich "Smart Home"

    Autor: donadi 09.02.17 - 23:20

    Nach etwas Forschen kommt man eigentlich zwangsläufig bei KNX raus. Und ein ITler tut sich damit auch nicht unglaublich schwer. Nur der eine oder andere Elektriker versucht einem KNX als Hexerei zu verkaufen.
    Die Planung mache ich selbst, das Verlegen und anschließen von KNX auch. Strom schließt Elektriker an. Programmierung mache ich auch selber. Wird cool.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G für 1.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner