1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur…

Warum rufen die Leute überhaupt zurück?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum rufen die Leute überhaupt zurück?

    Autor: Comicbuchverkäufer 30.12.20 - 10:53

    Kenne ich die Nummer? Nein.
    Warum sollte ich zurückrufen?
    Und dann noch von einer Nummer aus dem Ausland?
    Ich kenne niemanden der das wohnt.
    Also warum sollte mich jemand aus Nigeria oder Kambodscha anrufen?

    Und jetzt komme mir keiner mit, das könnte ja im gewerblichen und geschäftlichen Bereich ein wichtiger Kunde oder Auftrag sein, der dadruch dann verloren geht.

    Und auch der Notfall, weil zb. ein Familienmitglied verunglückt oder verunfallt sein könnte, kann wahrscheinlich ausgeschlossen werden. Es sei denn die halten sich gerade zufällig in Nigeria oder Kambodscha auf.

    Etwas mitdenken und auf die Nummer achten - auch wenn die Vorwahl ggf. Ähnlichkeiten mit einer innerdeutschen hat - sollte man dann schon.

  2. Re: Warum rufen die Leute überhaupt zurück?

    Autor: Sharra 30.12.20 - 11:29

    Es werden bevorzugt solche Auslandsnummern genommen, die auf den ersten Blick aussehen wie Vorwahlen hierzulande. Für sehr viele Leute ist es nicht wirklich möglich zu erkennen, dass die Nummer in Indien oder Nigeria beheimatet ist.

  3. Re: Warum rufen die Leute überhaupt zurück?

    Autor: gelöscht 31.12.20 - 11:54

    Es soll Leute geben, die beispielsweise täglich von Recruitern oder Kunden angerufen werden.

    Nur so eine Idee.

  4. Re: Warum rufen die Leute überhaupt zurück?

    Autor: Comicbuchverkäufer 31.12.20 - 12:13

    > Es soll Leute geben, die beispielsweise täglich von Recruitern oder Kunden
    > angerufen werden.
    >
    > Nur so eine Idee.


    Wenn es wichtig war, dann wird dieser aus ein zweites mal anrufen.
    Jetzt mal von der anderen Seite gedacht. Wenn ich wo anrufe und werde nach einmal klingeln rausgeschmissen, dann gehe ich von einer Störung aus und versuche es später nochmal.
    Denn ich rufe ja nicht aus Spaß an, sondern habe einen Grund für meinen Anruf.
    Ich würde jetzt nicht wirklich einen Rückruf erwarten.

    Aus Seiten es angerufenen, muss man halt einmal mehr auf die Rufnummer achten.
    Besonders als privat Personen. Macht das Sinn, dass mich jemand mit dieser Nummer anruft?
    Da rief mich letztens eine Nummer aus Österreich an. Ich kenne dort niemanden.
    Warum sollte ich rangehen? Oder gar zurück rufen?
    Nach dem dritten Mal habe ich die Nummer dann in der Fritzbox gesperrt.
    Zweimal kamen dann noch Anrufe rein. Dann hat der Aufrufer es aufgegeben.

    Auch bei vielen Gewerbetreibenen ist es oft unwahrscheinlich, das jemand aus Nigeria anruft.
    Oder erwartet der Bäckermeister Müller aus klein Hintertupfingen einen Großauftrag aus Nigeria? Ehr nicht.

  5. Re: Warum rufen die Leute überhaupt zurück?

    Autor: raphaelo00 01.01.21 - 01:37

    Ja das ist der Grund warum ich immer auch eine deutsche Nummer brauche, obwohl ich wegen Mobilfunk immer ausländische Karten benutze und da eher mal internationale Telefonflats dabei sind. Bei Behörden oder Gewerbe gehts problemlos, aber die Privaten machen sich viel zu viele in die Hose.

    Bei einer EU-Nummer nicht drangehen ist doch lächerlich. Glücklicherweise sieht man innerhalb Deutschlands nicht aus welchem Bundesland einer kommt, sonst gäbe es da auch Probleme ("Sächsische Nummer??? Kenne da niemanden... ").

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenqualitätsmanager*in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Fachinformatiker*in für Systemintegration
    3A Composites GmbH, Singen (Hohentwiel)
  3. Network Engineer Access Telekommunikation (m/w/d)
    SachsenGigaBit GmbH, Dresden
  4. Spezialist*in (m/w/d) Informationssicherheit für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Bose Soundbar 500 für 469€
  2. heute: Xiaomi Redmi Note 9 Pro für 199€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Resident Evil - Welcome to Raccoon City: Ein holpriger Neuanfang
    Resident Evil - Welcome to Raccoon City
    Ein holpriger Neuanfang

    Nach sechs Filmen mit Milla Jovovich wagt Constantin einen Neuanfang von Resident Evil: Er führt zurück ins Jahr 1998.
    Von Peter Osteried

    1. Capcom Update korrigiert Kopierschutz von Resident Evil Village
    2. Resident Evil: Infinite Darkness Mehr ein Film als eine Serie
    3. Resident Evil 8 Village Mod manipuliert den Hut des Horrors