Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeswehr auf der Gamescom: Und…

Hat auf der Gamescom nichts verloren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat auf der Gamescom nichts verloren

    Autor: PeterParker 23.08.19 - 17:41

    Ich ärgere mich SEHR über die ganzen steuerfinanzierten Werbeplakate der BW, teils mit richtig dummen Slogans und natürlich auch über das Auftreten der BW auf der Gamescom bei dem der Krieg als Spiel inzeniert wird.

    Nicht nur dass die unifomierten BW-Angestellten weit über den Stand hinaus auf "Kundenfang" gehen, nein, der Stand wurde auch noch in der "Family & Friends"-Halle angesiedelt, also bei den jüngsten Teilnehmern der Messe. Man hätte den Stand evtl. neben World of Tanks verlagern sollen, mit einem Hinweis dass im echten Krieg kein Respawn möglich ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.19 17:41 durch PeterParker.

  2. Re: Hat auf der Gamescom nichts verloren

    Autor: Auspuffanlage 23.08.19 - 23:27

    PeterParker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ärgere mich SEHR über die ganzen steuerfinanzierten Werbeplakate der
    > BW, teils mit richtig dummen Slogans
    "dumme Slogans" sind halt subjektiv ;)

    > und natürlich auch über das Auftreten
    > der BW auf der Gamescom bei dem der Krieg als Spiel inzeniert wird.
    Durchaus verständlich. Krieg ist eben KEIN SPIEL!

    > Nicht nur dass die unifomierten BW-Angestellten weit über den Stand hinaus
    > auf "Kundenfang" gehen,
    lässt sich nicht überprüfen da ich nicht da war.
    > nein, der Stand wurde auch noch in der "Family &
    > Friends"-Halle angesiedelt, also bei den jüngsten Teilnehmern der Messe.
    [1,2]
    > Man hätte den Stand evtl. neben World of Tanks verlagern sollen, mit einem
    > Hinweis dass im echten Krieg kein Respawn möglich ist.
    Warum man den Stand zu diesem Spiel verlagern soll, ist mir schleierhaft. Gründe?


    Quelle:
    [1]https://www.gameswirtschaft.de/gamescom/gamescom-hallenplan-2019-aussteller-0823/
    [2]https://www.gameswirtschaft.de/gamescom/gamescom-2019-bundeswehr/


    Normalerweise halte ich die Kommentare von theFiend für durchaus lesenswert, warum er jetzt sagt das der OP "kacke schwafelt" würde mich aber interessieren :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. OSRAM GmbH, München
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. über experteer GmbH, München, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.

  2. Outlook, Exchange und Windows: Innenministerium bestätigt zu große Microsoft-Abhängigkeit
    Outlook, Exchange und Windows
    Innenministerium bestätigt zu große Microsoft-Abhängigkeit

    Das Bundesinnenministerium möchte eine "digitale Souveränität" bei Software in der Verwaltung erreichen. Dem stehen jedoch Monopolisten entgegen, allen voran Microsoft, wie eine Untersuchung im Auftrag des Ministeriums bestätigte.

  3. Energiespeicher und Sektorkopplung: Speicher für die Energiewende
    Energiespeicher und Sektorkopplung
    Speicher für die Energiewende

    In Norddeutschland testen Wissenschaftler, Unternehmer und Energieversorger gemeinsam, wie sich technische Innovationen in die Netze von Strom und Gas integrieren lassen. Doch steuerliche Regelungen bremsen manche Projekte.


  1. 11:21

  2. 10:51

  3. 09:57

  4. 19:00

  5. 18:30

  6. 17:55

  7. 16:56

  8. 16:50