1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BX500: Crucials 480-GByte-SSD…
  6. Thema

Finger weg von der BX-Reihe

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: 1ras 05.09.18 - 19:15

    Das Desaster bei der Samsung 840 EVO womit TLC "marktreif" wurde war eigentlich überall mehrfach in den News. Grottenschlechte Performance bei länger nicht angefassten Flashbereichen (lesend wie schreibend wobei letzteres oft nicht thematisiert wurde) -> 1. Firmware-Upgrade welches die kompletten Daten auf der SSD reorganisierte was entsprechend lang dauerte, aber den Fehler dann doch nicht behob -> 2. Firmware Upgrade welches das Problem nur lesend behob und neue Fehler hinzufügte (Stichwort queued TRIM, bis heute nicht behoben). Schreibend in länger nicht angefasste Flashbereiche (trotz TRIM) ist bis heute lahm (da ist dann sogar eine BX200 schnell dagegen).

  2. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Hotohori 05.09.18 - 19:48

    Für Normalsterbliche ist die Lebensdauer inzwischen völlig uninteressant. Das Thema der kurzen Lebenszeit von SSDs ist schon seit einigen Jahren Geschichte, inzwischen gehen vorher eher normale HDDs kaputt als eine SSD bei normaler Verwendung als Systemplatte.

  3. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Eheran 05.09.18 - 23:30

    Ich habe gerade mal testweise auf einer EVO 840 500GB eine 2 Jahre "alte", seither mit ziemlicher Sicherheit ungenutzte Datei kopiert... kein Geschwindigkeitsproblem erkennbar.

  4. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: 1ras 06.09.18 - 00:16

    $ sudo hdparm -I /dev/sda | egrep "Model|Firmware"
    Model Number: Samsung SSD 840 EVO 250GB
    Firmware Revision: EXT0DB6Q
    $ mkdir ptest
    $ sudo fstrim ptest
    $ dd if=/dev/zero of=ptest/testfile bs=15M count=1024 oflag=direct
    16106127360 Bytes (16 GB) kopiert, 333,975 s, 48,2 MB/s
    $ sync
    $ sudo sh -c "echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches"
    $ dd if=ptest/testfile of=/dev/null bs=15M count=1024
    16106127360 Bytes (16 GB) kopiert, 29,9199 s, 538 MB/s
    $ rm ptest/testfile
    $ sync
    $ sudo fstrim ptest
    $ dd if=/dev/zero of=ptest/testfile bs=15M count=1024 oflag=direct
    16106127360 Bytes (16 GB) kopiert, 56,1315 s, 287 MB/s

    Reihenfolge schreiben, lesen, schreiben. Unterschied 1. zum 2. Schreibvorgang 48,2 MB/s vs. 287 MB/s. 22% der SSD sind unbelegt.

  5. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Aki-San 06.09.18 - 06:59

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein jetzt 10 Jahre alter PC hat mit dem Wechsel von HDD auf SSD (irgendwas
    > von Toshiba und Corsair) nochmal richtig Schub bekommen. Wenn es sich mit
    > Blick auf die Kapazität machen lässt würde ich immer auf SSD
    > zurückgreifen.
    >
    > Und die für mein kleines NAS würden mir 5x 500GB SSD gut gefallen. Auch die
    > hier vorgeschlagenen würden für meine Bedürfniss ausreichen.

    Was hast du bitte für Anwendungen, dass du 2,5 TB auf SSD brauchst?

    Edit:
    70mb/s mittels SSD?!? Das ist ja schlimmer als mein Storage Lake mittels Archiv-SATA über USB zu dem Müll-Silverstone-Rack. (Einbauen, kopieren, ausbauen ist schneller als direkt auf das Rack zu gehen...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.18 07:03 durch Aki-San.

  6. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: gadthrawn 06.09.18 - 09:04

    Rubbelbubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst in Mama-Rechner klatsche ich SSDs rein, selbst wenn es eine BX sein
    > sollte. Ich muß schließlich bei Wartungsarbeiten die Zugriffszeiten
    > ertragen. Magnetscheiben im Jahr 2018 vielleicht als Datengrab, maximal für
    > Platzschleudern wie GTA5. Wer mir sowas als Systemlaufwerk vorschlägt,
    > kriegt eine geklatscht. XD

    Mein Systemlaufwerk sind fünf SAS-Festplatten im Verbund an nem HP Controller mit 1 GB Cache und nem Battery Back... Ich würde sehr stark annehmen, dass da mehr drüber läuft wie auf ner poppeligen SATA-SSD und mir so etwas nicht kaufen wollen..

  7. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: |=H 06.09.18 - 09:47

    Es waren nur 2 User betroffen, deswegen haben auch etliche Portale öfter drüber berichtet...

    https://www.golem.de/news/solid-state-drive-altersschwaeche-problem-der-samsung-840-evo-behoben-1410-109873.html
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Samsung-SSD-840-Evo-Weiterhin-Performance-Probleme-2532491.html
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Firmware-fuer-Samsung-840-Evo-aber-nicht-fuer-alle-2621044.html

  8. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Bouncy 06.09.18 - 09:52

    trude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die auch für "Normalsterbliche" ungeeignet?
    Nein, der Normalsterbliche ist mit dem abwertenden "Klischee-Mama-Rechner" gemeint. Keine Ahnung, warum man das dermaßen negativ ausdrücken muss, was du beschreibst ist genau die Zielgruppe der BX, und das macht sie zu dem Preis gut genug...

  9. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Eheran 06.09.18 - 09:55

    Wie lange muss die Datei unbewegt rumliegen?

    @|=H
    Aus deinem 1. Link:
    >Problem der Samsung 840 Evo behoben
    Aus dem 2. Link:
    >Allerdings sind wohl nicht alle Exemplare der SSD 840 Evo betroffen
    Aus dem 3. Link:
    >Möglicherweise hat Samsung lediglich die Algorithmen des ersten Patches in die Magician-Software integriert und wendet diese nun regelmäßig an, um drohende Performance-Einbußen auf diesem Weg zu vermeiden.

    In allen 3 Fällen könnt es sein, dass ich nicht betroffen bin. Und insbesondere im 3. Fall könnte ich ohnehin nichts mehr feststellen, da es keine "alten Dateien" mehr gibt.

  10. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Bouncy 06.09.18 - 10:02

    Meleager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön zu wissen, danke für diesen Post
    >
    > Jetzt kann ich Kunden auch genau erklären, wieso man von vermeintlich
    > günstigen billig-SSDs abrät.
    Pauschal? Das würde deine Kompetenz nicht gerade in einem guten Licht erscheinen lassen...

  11. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: forenuser 06.09.18 - 10:54

    Edit: Unbeabsichtigt gepostet - Wackelseite sei Dank...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.18 11:00 durch forenuser.

  12. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: forenuser 06.09.18 - 10:58

    Naja.... Videodaten nehmen einiges an Platz, dazu die "üblichen" Daten. Da kommt einiges zusammen. Und Leise ist mir sehr viel wichtiger als Schnell.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  13. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: holminger 06.09.18 - 12:30

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > annehmen, dass da mehr drüber läuft wie auf ner poppeligen SATA-SSD und
    > mir so etwas nicht kaufen wollen..
    Dafür wirst Du Dir aber ein Packung Ohropax kaufen müssen. Und ob die SAS-HDDs bei den Zugriffszeiten schneller sind, sei auch mal dahingestellt.

  14. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: 1ras 06.09.18 - 12:54

    Natürlich sind die Zugriffszeiten bei den SAS-HDDs trotz Cache bedeutend langsamer, da sich nie alle Daten im Cache befinden und sich Zugriffszeiten nicht durch Parallelisierung (5er Verbund) erhöhen lassen.

    Vom Stromverbrauch ganz zu schweigen.

    So einen Vergleich kann folglich nur jemand aufstellen, der den Unterschied zwischen Datendurchsatz und Zugriffszeiten nicht kennt.

  15. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: 1ras 06.09.18 - 12:57

    Und das ändert genau was am Samsung-Desaster der 840 EVO?

  16. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: 1ras 06.09.18 - 13:46

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie lange muss die Datei unbewegt rumliegen?

    Um deine Frage noch zu beantworten, das wird nichtmal Samsung so genau wissen, sonst hätten sie das Problem behoben. Es geht auch nicht nur um unbewegte Dateien, mein obiges Beispiel zeigt wie es beim Schreiben in von Dateien nicht belegten Bereichen auftritt. Oder weshalb sollte der erste Schreibvorgang in einen unbelegten Bereich bedeutend langsamer sein als der zweite? Die SSD weiß von Anfang an, dass der Bereich nicht belegt ist, dank Trim.

  17. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: gadthrawn 06.09.18 - 15:06

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich sind die Zugriffszeiten bei den SAS-HDDs trotz Cache bedeutend
    > langsamer, da sich nie alle Daten im Cache befinden und sich Zugriffszeiten
    > nicht durch Parallelisierung (5er Verbund) erhöhen lassen.
    >
    > Vom Stromverbrauch ganz zu schweigen.
    >
    > So einen Vergleich kann folglich nur jemand aufstellen, der den Unterschied
    > zwischen Datendurchsatz und Zugriffszeiten nicht kennt.


    Die reinen Zugriffszeiten sind meist so das von egal. Die data ssd schaffen den Durchsatz einfach nicht...

  18. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: Eheran 06.09.18 - 15:51

    Welche großen einzelnen Dateien werden denn von deiner Systemplatte gelesen?
    Gerade bei der Systemplatte ist die Zugriffszeit auf viele kleine Dateien entscheidend.

  19. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: plutoniumsulfat 06.09.18 - 16:30

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche großen einzelnen Dateien werden denn von deiner Systemplatte
    > gelesen?

    hiberfil.sys? :p

  20. Re: Finger weg von der BX-Reihe

    Autor: 1ras 06.09.18 - 16:51

    Bei einem "Mama-Rechner" wovon der Vorredner gesprochen hat kannst die billigste SSD einbauen die du finden kannst da dort nahezu ausschließlich die Zugriffszeiten den Geschwindigkeitszuwachs ausmachen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur*in für Bildverarbeitung (w/m/d)
    Hensoldt, Aalen, Taufkirchen
  2. Mitarbeiter IT Service Desk (w/m/d) Mac OS
    Bechtle GmbH, Hamburg
  3. (Junior) Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Administratorin für Medien-Produktionssysteme (m/w/d)
    MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK Anstalt des öffentlichen Rechts, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

  1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
  2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
  3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Schnellladesäulen Tesla betreibt mehr als 10.000 Supercharger in Europa
    2. Potential Motors Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
    3. Power-Swap-Station Nio aktiviert ersten Akku-Wechsler für Autos in Deutschland