1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cascade Lake AP/SP: Das können…

"Glued together"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Glued together"

    Autor: tritratrulala 02.04.19 - 22:37

    Laut Intel war es doch letztes Jahr noch Mist, Dies "zusammenzukleben". Wie sich die Zeiten ändern! /s

  2. Re: "Glued together"

    Autor: Quantium40 02.04.19 - 22:40

    tritratrulala schrieb:
    > Laut Intel war es doch letztes Jahr noch Mist, Dies "zusammenzukleben". Wie
    > sich die Zeiten ändern! /s

    Natürlich war das Mist. Es wurden schließlich Konkurrenzprodukte "zusammengeklebt".

  3. Re: "Glued together"

    Autor: das_mav 03.04.19 - 03:35

    Hat sie zu Zeiten des Q6600 auch nie gestört.

    Hauptsache Krone, egal wie und wo.
    Das man hier auf die TDP gepfiffen hat ist ja auch recht deutlich.
    Wen jucken schon +300Watt auf weniger als 1mm Abstand im BGA.
    Das Mainboard ja offensichtlich nicht, dachte sich Intel.

    Ryzen2 wird einiges verdrehen im Serversegment. Dagegen sieht sowas dann kein Land mehr.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  4. Re: "Glued together"

    Autor: Sharra 03.04.19 - 08:20

    Laut Intel ist immer alles Mist, was sie gerade selbst nicht machen. Zumindest so lange, bis ihre eigenen Techniker herausgefunden haben, wie es funktioniert. Und dann ist es das tollste der Welt, weil made by Intel.

  5. Re: "Glued together"

    Autor: werpu 03.04.19 - 09:33

    Vor allem 400 Watt TDP die Abwärme muss ja in einem Rechenzentrum erst abgeführt werden bzw. der Strom für das Teil und die zugehörige Kühlung aufgebracht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Teil sich gut verkaufen wird.

  6. Re: "Glued together"

    Autor: Sharra 03.04.19 - 09:39

    werpu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem 400 Watt TDP die Abwärme muss ja in einem Rechenzentrum erst
    > abgeführt werden bzw. der Strom für das Teil und die zugehörige Kühlung
    > aufgebracht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Teil sich gut
    > verkaufen wird.

    Doch wird es. Überall dort, wo solche Überlegungen, und Geld eine untergeordnete Rolle spielen, und Zeit das einzige ist, was man nicht hat, und demzufolge brachiale Rechenleistung braucht.
    Das sind auch, meiner Meinung nach, eher weniger richtige Server-CPUs, sondern eher Herzstücke für üble Workstations. Und die bekommt man relativ gut gekühlt, da sie einzeln herumstehen können. Natürlich kann man auf so einem 56-Kerne auch so einige VMs laufen lassen. Aber da wird dann eher doch wieder der RAM knapp, den die einzelnen VMs zur Verfügung haben.

  7. Re: "Glued together"

    Autor: Der schwarze Ritter 03.04.19 - 09:44

  8. Re: "Glued together"

    Autor: werpu 03.04.19 - 10:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werpu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem 400 Watt TDP die Abwärme muss ja in einem Rechenzentrum erst
    > > abgeführt werden bzw. der Strom für das Teil und die zugehörige Kühlung
    > > aufgebracht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Teil sich gut
    > > verkaufen wird.
    >
    > Doch wird es. Überall dort, wo solche Überlegungen, und Geld eine
    > untergeordnete Rolle spielen, und Zeit das einzige ist, was man nicht hat,
    > und demzufolge brachiale Rechenleistung braucht.
    > Das sind auch, meiner Meinung nach, eher weniger richtige Server-CPUs,
    > sondern eher Herzstücke für üble Workstations. Und die bekommt man relativ
    > gut gekühlt, da sie einzeln herumstehen können. Natürlich kann man auf so
    > einem 56-Kerne auch so einige VMs laufen lassen. Aber da wird dann eher
    > doch wieder der RAM knapp, den die einzelnen VMs zur Verfügung haben.

    Was ich damit meine, AMD bietet zum gleichen Zeitpunkt 64 Kerne bei viel weniger Stromverbrauch an, wieso sollte man sich also das Intel Teil eintreten, die Anwendung muss schon sehr konkret sein und da ist schlichtweg kein Massenmarkt vorhanden. Der Massenmarkt für diese Teile sind die Cloud Provider und da hat Intel derzeit sobald AMD Epyc Rom liefert mit diesem Teil keine Chance.
    Sicher wird sich das Teil verkaufen spezialisierte Workstations z.B. wie Du sagst, ich seh das Ding aber nicht bei Webhostern oder Cloudprovidern, die sitzen entweder diese Generation aus oder rüsten auch Richtung AMD hoch, man siehts ja an den steigenden AMD Verkaufszahlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47