1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 nutzt…

Überladene Grafik/Spielmechanik

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überladene Grafik/Spielmechanik

    Autor: hpary 26.06.20 - 23:45

    Hat noch wer Probleme mit überladener Grafik, Texturen, und übertriebenen Lichtern? Es muss m.M.n nicht aus jeder Ritze dampfen. Imho verwechseln die Entwickler vieler Spiele Detailreichtum mit "viele Details".

    Es ist z.B. normal, dass Lichter NICHT flackern. Vor allem nicht im Eingangsbereich eines Nachtclubs, so schäbig der auch sein mag. Nur um mal ein Beispiel zu nennen.

    Dann wären da noch die sidequests, bzw. überzogene Möglichkeiten im Spiel (man muss nicht in jedem Spiel golfen und dart gwent usw spielen können und es interessiert auch niemanden. Lasst uns verdammt nochmal das Spiel spielen!!).

    Das NERVT! Stimmt ihr zu?

  2. Re: Überladene Grafik/Spielmechanik

    Autor: Mixermachine 27.06.20 - 16:35

    Ich finde die Bilder von Cyberpunk 2077 bisher klasse.
    Wenn man nicht unbedingt in den Launchtrailer schaut, sondern auch mal hier
    https://youtu.be/eMuluP3Sa-o?t=590
    sieht man eine schön stimmiges Bild einer dusteren Stadt im Jahre 2077.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  3. Re: Überladene Grafik/Spielmechanik

    Autor: hpary 27.06.20 - 17:50

    Aus dem Video habe ich das Nachtclub Beispiel, oder dass es überall dampft.

    "Düster" heißt nicht, dass es in einer Stadt immer dunkel sein muss. Das ist eind künstlerische Designentscheisung, aber hat nichts mit "Stimmigkeit" zu tun.

    Schau dir doch das Video nochmal an und du wirst in jeder Szene sehen, wie überladen das Spiel ist.Hab gerade nochmal reingeguckt und überall Dampf und blitzende Lichter. Bei einer Verfolgungsjagd in der Stadt werde ich auch 2077 nicht überall Rauch erzeugen und meine Verfolger werden auch nicht beim Crash explodieren.

    Es ist eher ein Actionfilm als ein Spiel. Das nervt mich beim Zocken nur.

  4. Re: Überladene Grafik/Spielmechanik

    Autor: AIM-9 Sidewinder 28.06.20 - 02:38

    Nein, nervt nicht. Sidequests können ignoriert werden. Und das Spiel hat sicher massive Optionen im Bereich Grafikeinstellungen. Da mach ich mir keine Gedanken.

    Wenn's dir nicht gefällt, dann lass es. Du sprichst hier von flackernden Lichtern, die zum Beispiel mir gar nicht aufgefallen sind.

    Du zählst komische Kritikpunkte auf. Das Spiel hat ein Tag und Nacht-System. Daher ist es in der Stadt auch nicht "immer dunkel". Das Lichterzeug ist halt so und gehört zum Setting. Geh mal nach Tokyo oder eine andere größere moderne Metropole. Da ist das teilweise heute schon so.

    So wie wir heutzutage mit Reizen überflutet werden, siehe Spam-eMails oder Fernsehwerbung bzw. Smartphone-Nutzung, wird es 2077 (in der Welt von Cyberpunk 2077, falls nicht klar) sicher nicht anders sein.

    Kurz: für mich sind deine komischen Kritikpunkte keine.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pfungstadt
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  2. (-91%) 1,20€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de