1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Charge 3: Fitbit stellt neuen…

Die Geisel Datenschutz ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Geisel Datenschutz ...

    Autor: Seismoid 20.08.18 - 18:56

    Das Thema Fitness-Tracker wäre nur halb so vertrackt (ha!), wenn man als Nutzer nicht ständig darauf achten müsste, dass man nicht zur Daten-N*tte degradiert wird. - Ob die Daten dabei per AGB oder per "Hack" in die falschen Hände geraten ist zweitrangig.
    Ich will so einen Tracker, für den es dann auch einen (open-source) Server gibt, den ich selbst lokal hosten kann.

  2. Re: Die Geisel Datenschutz ...

    Autor: Linux_Profi 24.08.18 - 05:05

    Doch es gibt eine Lösung, die heißt gadgetbridge:

    http://gadgetbridge.org/

    Unterstützt werden:


    Pebble, Pebble Steel, Pebble Time, Pebble Time Steel, Pebble Time Round Wiki
    Pebble 2 Wiki
    Mi Band, Mi Band 1A, Mi Band 1S Wiki
    Mi Band 2 Wiki
    Mi Band 3 Wiki
    Amazfit Bip Wiki
    Amazfit Cor (no maintainer) Wiki
    HPlus Devices (e.g. ZeBand) Wiki
    Teclast H10, H30 (WIP)
    NO.1 F1 (WIP)
    ZeTime (WIP)
    Liveview
    Vibratissimo (experimental)
    XWatch (Affordable Chinese Casio-like smartwatches)

    Die App hat keinen (!) Internetzugriff so verlassen die Daten auch nicht das Smartphone. Man muss nirgends ein Konto erstellen etc. Ich habe ein Amazfit Bip und das ganze funktioniert gut. Fürs Wetter braucht man eine zweite App mit Internetzugriff die Daten dann für Gadgetbridge zur Verfügung stellt. Gut die Auswertung mit Grafiken etc. könnte etwas besser sein. Aber alles wichtige funktioniert inklusive GPX-Export der mit GPS zurrückgelegten Strecken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Philips 70 Zoll TV für 699,00€, Sandisk Extreme 400 GB microSDXC für 74,00€)
  2. 111,00€
  3. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  4. 79,99€ (bei razer.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50