1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chip-Knappheit: AVM muss Monate auf…

Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: Gormenghast 10.05.21 - 15:02

    Hatte der doch schon vor 7 Jahren rumgetrumpt, dass die Abhängigkeit zu Asien und insbesondere China nicht gut ist.

    Aber die restliche westliche Hemisphäre und insbesondere wir mit exzremster Weisheit gesegneten Germanen schimpften lieber über den Irren als uns Gedanken über die Situation zu machen.

    Viel verschwendete Wablkampfzeit auf Kosten unserer Zukunft - aber so wird heuer halt Politik gemacht: rumtönen statt handeln bis es gar nicht mehr anders geht. Und dann soll das Problem meist erfolglos mit Milliarden von Steuergeldern erschlagen werden.

  2. Re: Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: gumnade 10.05.21 - 15:15

    Ich frage mich eher, wo die Kommentare sind, dass die Chips ja derzeit alle verimpft werden. Ich hatte nach meiner ersten Impfung ein .net Update und jetzt läuft so ein Azure Federation Service in meinem Arm.

    Sic transit gloria mundi

  3. Re: Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: gol 10.05.21 - 15:33

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte der doch schon vor 7 Jahren rumgetrumpt, dass die Abhängigkeit zu
    > Asien und insbesondere China nicht gut ist.
    >
    > Aber die restliche westliche Hemisphäre und insbesondere wir mit exzremster
    > Weisheit gesegneten Germanen schimpften lieber über den Irren als uns
    > Gedanken über die Situation zu machen.
    >
    > Viel verschwendete Wablkampfzeit auf Kosten unserer Zukunft - aber so wird
    > heuer halt Politik gemacht: rumtönen statt handeln bis es gar nicht mehr
    > anders geht. Und dann soll das Problem meist erfolglos mit Milliarden von
    > Steuergeldern erschlagen werden.

    Trump war mit ein Auslöser für die Knappheit.

    Chinesischen Hersteller haben größere Mengen wie benötigt bestellt und gehortet, weil sie wie Huawai ein Lieferverbot befürchteten. Das gab dann einen Dominoeffekt.

  4. Re: Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: Akaruso 10.05.21 - 16:37

    Handel und auch eine gewisse gegenseitige Abhängigkeit können auch für Frieden sorgen.

    Mit demjenigen, der meine Produkte kauft und im Gegenzug mich mit anderen wichtigen Dingen versorgt, fängt man kein Krieg an.

  5. Re: Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: Huanglong 10.05.21 - 17:36

    Da das Aufgrund einer Pandemie geschieht, also einem weltweiten Phänomen, scheint es mir recht gleichgültig zu sein, wo genau auf der Welt die Chips nun gebaut werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.21 17:37 durch Huanglong.

  6. Re: Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: Megusta 10.05.21 - 20:08

    gumnade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eher, wo die Kommentare sind, dass die Chips ja derzeit alle
    > verimpft werden. Ich hatte nach meiner ersten Impfung ein .net Update und
    > jetzt läuft so ein Azure Federation Service in meinem Arm.


    Endlich eine glaubhafte Erklärung für den Mangel!
    Corona Pandemie kaufe ich einfach nicht ab, gerade wo die Chinesen schon Oktober fest feiern

  7. Re: Ich kann die Trumpisten schon jubeln hören

    Autor: ATmega8 10.05.21 - 22:02

    Die Wahrheit wird dir niemand sagen.

    Es ist möglich dass die Hersteller ein Kartell aufgebaut haben und mehr Druck aufbauen wollen um ihre Ware besser verkaufen zu können.

    Vielleicht hat es wirklich etwas mit Corona zu tun, weil verschiedene Lieferwege nicht mehr möglich sind.

    Vielleicht ist es aber auch eine Kombination von Problemen und Entscheidungen von verschiedenen Menschen durch welche die Situation sich so entwickelt hat. Da wird aber niemand von den vielen sagen wollen dass es an ihm lag.

    Was man aber sieht, das sind die Interessengruppen, welche sich die verfügbare Produktionskapazität sichern. China hat eigene Interessen und will die eigene Wirtschaft möglichst nicht einschlafen lassen und bei den USA und Europa ist das alles ganz ähnlich.

    Dass es mit Trump zu tun hat, das bezweifle ich aber. Es waren ja nicht viele Firmen von der Blockade betroffen. Die haben dann einfach einen anderen, etwas schlechteren Chip verbaut ... sonst hat sich für die nichts verändert. Können sie eben die Handys eben nicht so teuer verkaufen, ist für die doch auch kein Beinbruch.

    Es werden ja nicht nur Handyprozessoren hergestellt, sondern ganz viele andere Chips/Speicher/Mikrocontroller/Schaltkreise/Transistoren usw. von Firmen überall auf der Welt. Trumps Intervention hat die globale Waverproduktion auch nicht beeinflusst. Produziert TSMC oder Globalfoundry oder Intel weniger Chips durch dieses Tächtelmächtel mit China? Ganz sicher nicht.

    Aber fragt euch doch mal weshalb man keine günstig Grafikkarte mehr kaufen kann und der Großteil gar nicht lieferbar ist.
    Könnte der Chipmangel vielleicht etwas mit Bitcoin & Co. zu tun haben?
    Im Endeffekt seid IHR selbst daran Schuld dass ihr keine Grafikkarten kaufen könnt und es zu dem Mangel gekommen ist ... aber es ist immer schöner dem Trump die Schuld zu geben.

    Hinter Bitcoin steht rein gar nichts, dieses Zeug ist eigentlich nichts wert, der Wert kommt nur aus der Menge an Geld welche ihr bereit seid zu bezahlen. Das ist wie an der Börse zu zocken/spekulieren.

    Das ganze Geld welches ihr da rein buttert, das geben die Leute für ihre Rechnerfarmen aus um möglichst schnell so viel Bitcoin & Co. wie nur möglich zu produzieren. Klar dass der Markt leer gekauft wurde. Selbst im Iran bauen sie solche Server auf und das obwohl ja angeblich eine Wirtschaftsblockade gegen den Iran läuft. Die kommen trotzdem an ihre Grafikkarten. Überall auf der Welt gibt es inzwischen solcher Rechnerfarmen ... aber hey, lass es einfach Trumps Schuld sein, dann muss man sich nicht mit dem eigenen Handeln auseinander setzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in für die Einführung eines E-Akte-Systems (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Inhouse Project Manager (w/m/d) Assistent & "rechte Hand" der Geschäftsführung
    über R2 Consulting GmbH, Gelsenkirchen
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Onsite Industrial Security IT-Support
    Lutz & Grub AG, Karlsruhe, Wörth
  4. (Senior) Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de