1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chris Hook: AMDs Marketing-Chef…

FC Bayern Taktik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FC Bayern Taktik

    Autor: Eop 30.04.18 - 12:46

    Hat Intel also die Bayern Taktik kopiert, der Konkurrent wird gefährlich, da werbe ich das Personal ab.
    Dann werd ich mir auf jeden Fall ne AMD Apu für htpc und nen ryzen 3000 holen. Schade um die Spectre & Co. Lücken, sonst würd ich mir die APU gleich kaufen :|

  2. Re: FC Bayern Taktik

    Autor: Apfelbrot 30.04.18 - 13:17

    Eop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Intel also die Bayern Taktik kopiert, der Konkurrent wird gefährlich, da werbe ich das Personal ab.

    Eher: "Da gibt es richtig gute Leute die mich voran bringen können, die sollte ich mir schnappen"

    > Dann werd ich mir auf jeden Fall ne AMD Apu für htpc und nen ryzen 3000 holen.

    Warum? Weil du Schalke Fan bist?

  3. Re: FC Bayern Taktik

    Autor: Malocher 30.04.18 - 13:19

    AMDs Marketing was Grafikkarten angegeht war im Gegensatz zu den Ryzen CPUs ziemlich beschissen. Wer war für's Marketing der Grafikkarten zuständig? Chris Hook. Sehe die Veränderung positiv.

  4. Re: FC Bayern Taktik

    Autor: zwangsregistrierter 30.04.18 - 13:48

    Kann ja der marketing Fuzzi nix dafür, dass die GraKas bisher beschissen waren. Die Vega wären ja geil aber leider halt auch nicht oder nur zu absoluten Mondpreisen.

  5. Re: FC Bayern Taktik

    Autor: nopy 30.04.18 - 21:46

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Intel also die Bayern Taktik kopiert, der Konkurrent wird gefährlich,
    > da werbe ich das Personal ab.
    >
    > Eher: "Da gibt es richtig gute Leute die mich voran bringen können, die
    > sollte ich mir schnappen"

    Über die Analogie lässt sich streiten, aber bei Bayern sind solche Leute dann oft genug auf der Bank gesessen.

  6. Re: FC Bayern Taktik

    Autor: freddx12 01.05.18 - 09:44

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ja der marketing Fuzzi nix dafür, dass die GraKas bisher beschissen
    > waren. Die Vega wären ja geil aber leider halt auch nicht oder nur zu
    > absoluten Mondpreisen.

    Billiger als Nvidia so wie bei Polaris wär schön gewesen. Aber dann ist Mining passiert und ich sitze hier mit meiner RX470 fest

  7. Re: FC Bayern Taktik

    Autor: Anonymer Nutzer 02.05.18 - 07:33

    Eop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Intel also die Bayern Taktik kopiert, der Konkurrent wird gefährlich,
    > da werbe ich das Personal ab.
    > Dann werd ich mir auf jeden Fall ne AMD Apu für htpc und nen ryzen 3000
    > holen. Schade um die Spectre & Co. Lücken, sonst würd ich mir die APU
    > gleich kaufen :|

    Es ist ja nur die Spectre2 Lücke. Und diese sehe ich nicht als relevant an, da der Angreifer physischen Zugriff auf mein System haben müsste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  4. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 19,99
  3. 52,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
    Amazon hängt Google ab

    Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
    2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    1. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
      The Eliminator
      Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

      Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.

    2. Auto: Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters
      Auto
      Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters

      Im Daimler-Werk Düsseldorf ist die Serienproduktion des Elektro-Sprinters angelaufen, der Autobauer hat die ersten Modelle produziert. Ab 2020 kann der Elektrolieferwagen bestellt werden, ab dem Frühjahr soll die Auslieferung starten.

    3. Code-Verwaltung: Windows-Eigenheiten verursachen Lücken in Git
      Code-Verwaltung
      Windows-Eigenheiten verursachen Lücken in Git

      Ein bösartiges Git-Repository kann von Angreifern unter Umständen dazu genutzt werden, Code auf Client-Rechnern auszuführen. Diese und einige weitere Lücken sind auf Eigenheiten von Windows zurückzuführen und von Microsoft gefunden worden.


    1. 16:26

    2. 16:03

    3. 15:17

    4. 15:00

    5. 14:42

    6. 14:18

    7. 13:59

    8. 13:00