1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Christmette: Der Vatikan dreht in 8K

Jaja die liebe Kirche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaja die liebe Kirche

    Autor: SiD67 25.12.17 - 03:47

    das Geld muss ja irgendwohin und die Schäfchen dieser Sekte mit hoher Bildqualität bei Laune gahalten werden.

    Wenn man damals auch schon solche Aufzeichnungstechnik gehabt hätte - die ganzen Kriege und Hexenverbrennungen im Namen dieser Sekten wären brutaler und besser als jeder Horrorfilm aus Hollywood.

    Sry konnt ich mir nicht verkneifen irgendwie, aber soll ja jeder machen wie er meint.

  2. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: serra.avatar 25.12.17 - 08:57

    naja da haben sie mit dem Ablasshandel und den konfizierten Vermögen der "Hexen" genug verdient ;p ... aber hätte es das vor ein paar Jahren gegeben hätten sie ne ganze Branche umgekrempelt ...Tätig waren sie ja nur gefilmt habens "das" natürlich ned ...

    Ausbeutung; Versklavung; Kriege; Genozide; Folter & Mord; Sexualverbrechen ... alles im Namen der Kirche ... und das ohne Anklage ... ja die können stolz sein!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.17 09:01 durch serra.avatar.

  3. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: Magdalis 25.12.17 - 09:00

    Nur dumm, dass es gar keine Hexenverfolgung oder Hexenverbrennung durch die Kirche gab. Die Rechtsprechung oblag auch damals den weltlichen Autoritäten.
    Auslöser dafür waren (neben dem schon immer existenten Aberglauben an schwarze Magie) typicherweise wirtschafltliche Not (zB.kleine Eiszeit) und Seuchen.
    Die offizielle Kirche hatte durch ihre grundsätzliche Ablehnung von Aberglauben einen eher mässigenden Einfluß darauf gehabt.

    Mein Tipp: Weniger Horrorfilme sehen und öfter mal ein Geschichtsbuch lesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.17 09:01 durch Magdalis.

  4. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: serra.avatar 25.12.17 - 09:04

    ein leugnen der Taten hilft da nicht weiter ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  5. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: SirJoan83 25.12.17 - 09:18

    Hat weniger mit leugnen zu tun. Ganz unschuldig ist sie mit Sicherheit nicht gewesen, aber die Rolle, die die meisten Menschen ihnen heute andichtet hat die Kirche wirklich nicht gespielt. Es waren in erster Linie "weltliche" Stellen. Wobei es damals da sicher Überschneidungen gab.

  6. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: ssj3rd 25.12.17 - 09:40

    SirJoan83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat weniger mit leugnen zu tun. Ganz unschuldig ist sie mit Sicherheit
    > nicht gewesen, aber die Rolle, die die meisten Menschen ihnen heute
    > andichtet hat die Kirche wirklich nicht gespielt. Es waren in erster Linie
    > "weltliche" Stellen. Wobei es damals da sicher Überschneidungen gab.

    Wer hat den damals hinter den Kulissen die „weltliche“ Stellen gesteuert ? Rate mal, es fängt mit K an und hört mit irche auf...
    Das sagen dir die oben empfohlenen Geschichtsbücher übrigens...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.17 09:41 durch ssj3rd.

  7. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: kritisch_user 25.12.17 - 09:59

    "Die Kirche" ist ja immer nur ein Spiegel der Gesellschaft gewesen.
    Das immer so darzustellen, als hätten damals nur Freigeister gelebt, die von der Kirche brutal unterdrückt wurden, stimmt so einfach nicht. Ein großer Teil der Bevölkerung hat dieses System gestützt.

    Das ist auch heute noch so. Schau dir doch mal an, wer die Beschneidung von jungen Mädchen in Afrika durchsetzen will. Es sind primär die erwachsenen Frauen, die selber beschnitten wurden. Die stützen das System, weil es in deren Köpfen verankert ist.

    Und so war das früher eben auch.

  8. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.17 - 10:05

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer hat den damals hinter den Kulissen die „weltliche“ Stellen
    > gesteuert ? Rate mal, es fängt mit K an und hört mit irche auf...
    > Das sagen dir die oben empfohlenen Geschichtsbücher übrigens...

    Die haben ihre Finger heute auch noch viel zu oft mit drin. Zb. Kindergärten und Krankenhäuser, die zwar überwiegend vom Staat finanziert werden, in denen aber die Kirche da sagen hat.

  9. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: Nasenbaer 25.12.17 - 10:07

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur dumm, dass es gar keine Hexenverfolgung oder Hexenverbrennung durch die
    > Kirche gab. Die Rechtsprechung oblag auch damals den weltlichen
    > Autoritäten.

    Die Inquisition waren Gerichtsverfahren der kath. Kirche. Die Judikative ging damals mitnichten nur von weltlichen Institutionen aus. Im Namen der Inquisition wurden auch genügend andere Häretiker gemeuchelt, nicht nur vermeintliche Hexen.

  10. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: Magdalis 25.12.17 - 10:55

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Magdalis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur dumm, dass es gar keine Hexenverfolgung oder Hexenverbrennung durch
    > die
    > > Kirche gab. Die Rechtsprechung oblag auch damals den weltlichen
    > > Autoritäten.
    >
    > Die Inquisition waren Gerichtsverfahren der kath. Kirche. Die Judikative
    > ging damals mitnichten nur von weltlichen Institutionen aus. Im Namen der
    > Inquisition wurden auch genügend andere Häretiker gemeuchelt, nicht nur
    > vermeintliche Hexen.

    Häretiker sind keine Hexen!
    Nur die wenigsten Prozesse endeten mit einem Todesurteil. Der aus Ecos Romand allseits bekannte Bernard Gui beispielsweise hat in nicht mal 5% seiner Fälle ein Todesurteil gefällt.

  11. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: Magdalis 25.12.17 - 11:02

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirJoan83 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat weniger mit leugnen zu tun. Ganz unschuldig ist sie mit Sicherheit
    > > nicht gewesen, aber die Rolle, die die meisten Menschen ihnen heute
    > > andichtet hat die Kirche wirklich nicht gespielt. Es waren in erster
    > Linie
    > > "weltliche" Stellen. Wobei es damals da sicher Überschneidungen gab.
    >
    > Wer hat den damals hinter den Kulissen die „weltliche“ Stellen
    > gesteuert ? Rate mal, es fängt mit K an und hört mit irche auf...
    Falsch Antwort. Richtiger wäre unter anderem gewesen:
    Fängt mit F an und hört mit ürsten auf.
    Die Geschichte der Menschheit verläuft weder zielgerichtet noch kann man sie in Schwarzweiß zeichnen.
    Im Großen und Ganzen diente die Kirche oftmals eher als Deckmantel, begünstigt durch Korruption und Ämterkauf. Aber auch das ist weniger eine Spezialität der Kirche als ein gesamtgesellschaftliches Phänomen.

  12. Re: Jaja die liebe Kirche

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.17 - 11:58

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Häretiker sind keine Hexen!

    Echt nicht? Sowas...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)
  3. KRÜSS GmbH, Hamburg
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. 92,99€
  3. 14,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch


      CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
      CPU-Fertigung
      Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

      Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
      Eine Analyse von Marc Sauter

      1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
      2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
      3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt