1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromax Black: Noctua verkauft…

Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: HankTheTank 09.10.19 - 09:41

    Klingt wie die gute alte Vergaserinnenbeleuchtung.
    Aber es ist ernst! Der PC muss auch innen schön aussehen...
    Wer's mag, mir egal. Aber nachvollziehen kann ich das immernoch nicht.

  2. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: kn0kkn0k 09.10.19 - 09:55

    Du meinst, du kannst nicht nachvollziehen, warum ein PC innen schön aussehen kann?
    Also ich schon. Mein PC steht auf meinem Tisch und hat ein Seitenfenster. Ich schau mir das tatsächlich gern an. Innen ist es dezent ausgeleuchtet. Nicht so blinkend wie auf dem Rummel.

    Und gerade schön aufgeräumte PCs können schon schön aussehen. Andere haben das Logo vom Auto auf den Boden projeziert, wenn sie ein- und aussteigen. Sinn? Auch weil sie es schön finden und möchten.

    Ist halt alles Geschmackssache.

  3. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: androidfanboy1882 09.10.19 - 09:56

    Beim letzten Noctua Artikel hier auf Golem gab es viele Kommentare bezüglich der braunen Farbe. Man würde ja gern einen Noctua verwenden, aber dieses hässliche braun geht gar nicht.

  4. Re: Schwarz ist schick und so originell

    Autor: norbertgriese 09.10.19 - 09:56

    Im Sinne von green IT wäre aber lindgrün angesagt.

    Norbert

  5. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Jolla 09.10.19 - 09:57

    Verstehe ich nicht wieso man das nicht nachvollziehen kann. Achten wir nicht bei vielen Dingen auch (!) darauf, dass es uns gefällt? Bei Autos, Möbeln, Kleidung...Wieso dann nicht auch bei einem Computer? Manchen reicht es dann eben nicht nur ein nettes Gehäuse zu haben (und vielen ist selbst das egal), sondern sie möchten eben auch das (schöne) Innenleben von dem sehen, was sie so begeistert.

  6. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: davidcl0nel 09.10.19 - 09:59

    Alles schwarz wäre ja mal gar nicht nötig gewesen, aber der kackbraune Lüfter war halt schon ... speziell.
    Aber da ich kein Seitenfenster habe, war mir das damals auch egal.

  7. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: dmal77 09.10.19 - 10:04

    Ich kaufe mir auch keine Auto weil mir das Innenleben unter der Motorhaube gefällt ... Ja sicher ist der eine oder andere ein Freak und schaut sich gerne drehende Lüfter an wie sie leuchten und blinken ...

  8. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: bummelbär 09.10.19 - 10:10

    Müssen wir auch nicht. Wichtig ist, dass genug jetzt kaufen. Weil schwarz. ;-) Voll schwarz alter! Wir müssen alle PCs mit diesen Kühlern bestücken!!!

    Billiarden werden umgesetzt. Die Bekloppten werden es jetzt im Dutzend kaufen. Wenn man sonst nichts hin kriegt, muss wenigstens der PC gut aussehn. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.19 10:12 durch bummelbär.

  9. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: mimimi123 09.10.19 - 10:23

    Also wie ich das erste Mal ein Apple Gerät aufgemacht habe war ich schon beeindruckt. Kaum staub und alles schick und ordentlich. Klar das heißt nicht unbedingt Qualität, aber der Eindruck hat sich sofort eingeprägt.

    PS: Das ganze erinnert mich ans weiße iPhone. :)

  10. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Urbautz 09.10.19 - 10:44

    Für mich steht der PC inzwischen ein Stockwerk tiefer im Keller auf einem Regal, und drei Kabel (Displayport, TOSlink und USB-Hub gehen nach oben ins Wohnzimmer und Lan-Kabel runter (Ein Lichtschalter schaltet das ganze Ein- und Aus).
    Das ganze hat den Vorteil, dass ich jetzt nicht mehr auf Silent achten muss, denn unten kann das Ding Radau machen so viel es will. Außerdem ist es im Keller kühler, was am Ende Strom spart.

  11. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: ufo70 09.10.19 - 10:47

    Tja, Aprilscherze und der Postillon sind mittlerweile obsolet. Jetzt fehlen nur noch die Goldkontakte und eine OFC-Zuleitung... :D

    Gucken die Leute auch nach, wie das Innere ihres Toasters aussieht? Naja, jeder wie er will, aber das so etwas eine eigene News bekommt, ist schon sehr seltsam.

  12. so viele Kommentare und keiner weiß, dass schwarz Wärme besser ableitet

    Autor: Pecker 09.10.19 - 10:52

    HankTheTank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt wie die gute alte Vergaserinnenbeleuchtung.
    > Aber es ist ernst! Der PC muss auch innen schön aussehen...
    > Wer's mag, mir egal. Aber nachvollziehen kann ich das immernoch nicht.

    https://www.elektronik-kompendium.de/news/warum-sind-kuehlkoerper-und-kuehlbleche-meistens-schwarz/

    Schwarz strahlt Wärme besser ab, was auch hier Vorteile haben könnte. Ob das wirklich jetzt viel ausmacht, sei dahingestellt, letztendlich bringt es aber was.

  13. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Prypjat 09.10.19 - 12:48

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich steht der PC inzwischen ein Stockwerk tiefer im Keller auf einem
    > Regal, und drei Kabel (Displayport, TOSlink und USB-Hub gehen nach oben ins
    > Wohnzimmer und Lan-Kabel runter (Ein Lichtschalter schaltet das ganze Ein-
    > und Aus).
    > Das ganze hat den Vorteil, dass ich jetzt nicht mehr auf Silent achten
    > muss, denn unten kann das Ding Radau machen so viel es will. Außerdem ist
    > es im Keller kühler, was am Ende Strom spart.

    Und wie machst Du das dann beim Diskettenwechsel?

  14. Schwarz heizt sich bei sichtbarem. Licht mehr auf

    Autor: norbertgriese 09.10.19 - 12:55

    Ein "schwarzer" Strahler gibt aber im infrarotbereich Wärme ab. Das hat nichts! Mit der sichtbaren Farbe zu tun.
    Heizkörper Lack ist im sichtbaren Licht weiß und im Bereich bis 100 Grad Celsius ein schwarzer Strahler.

    Also nicht die Heizkörper mit irgendwas streichen, wenn man die Heizleistung des Heizkörpers voll nutzen will.

    Vermutlich ist jegliche Lackierung der Lamellen und der Heatpipes von Übel, aber wenn's um die Schönheit geht, tolerierbar.

    Norbert

  15. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Vollstrecker 09.10.19 - 13:33

    Ich denke er hat ein USB Diskettenlaufwerk.

  16. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Jolla 09.10.19 - 17:23

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe mir auch keine Auto weil mir das Innenleben unter der Motorhaube
    > gefällt ...

    Tolles Beispiel :-(

    >Ja sicher ist der eine oder andere ein Freak und schaut sich
    > gerne drehende Lüfter an wie sie leuchten und blinken ...

    Ja klar, alles Freaks...

  17. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Hotohori 09.10.19 - 17:49

    kn0kkn0k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst, du kannst nicht nachvollziehen, warum ein PC innen schön
    > aussehen kann?
    > Also ich schon. Mein PC steht auf meinem Tisch und hat ein Seitenfenster.

    Und da haben wir schon den 2. Punkt, was "wir" nicht nachvollziehen können. Warum zum Geier sollte ich mir die Kiste auf den Tisch stellen? Nimmt dort nur wertvollen Platz weg und die Geräuschquelle ist noch näher an meinem Ohr.

    Mein PC steht da wo er hingehört: unter dem Tisch an der Seite. Da höre ich ihn weniger, er nimmt keine Platz weg und die Kühlung ist auch noch besser, weil warme Luft nach oben steigt, folgerichtig ist die kühlste Luft am Boden. Gleichzeitig hab ich im Winter eine leichte Fußheizung. :P

    Und da er unter dem Tisch steht, erübrigt sich alles weitere, da interessiert es nicht ob er schön aussieht, da interessiert nur das innen alles ordentlich verkabelt ist damit der Luftstrom optimal ist. Mehr aber auch nicht.

    RGB hab ich nur bei meiner Tastatur, Maus und als DiY Ambilight hinterm Monitor. Ist also nicht so das ich LEDs nicht mag, ganz im Gegenteil. Und würde es irgend einen Sinn machen den PC auf dem Tisch stehen zu haben, sähe es bei mir dann wohl auch anders aus, aber es macht einfach keinen Sinn.

  18. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Hotohori 09.10.19 - 17:50

    Von mir aus könnten die auch Giftgrün, Lila, Violet oder sonst eine Farbe haben, ich seh es sowieso nicht, der PC steht da wo er hingehört: unterm Tisch. XD

  19. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Graveangel 09.10.19 - 18:14

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles schwarz wäre ja mal gar nicht nötig gewesen, aber der kackbraune
    > Lüfter war halt schon ... speziell.
    > Aber da ich kein Seitenfenster habe, war mir das damals auch egal.


    Lüfter gibt es aber schon relativ lange in schwarz.
    Kühler nur nicht.

    Ich kann das mit den Farben halbwegs nachvollziehen, das braun ist schon ziemlich speziell und es bricht vor allem jedes Bild.
    Aber die "nicht schwarzen Kühler" finde ich nicht so problematisch.

  20. Re: Das wäre Mal als Witz durchgegangen.

    Autor: Prypjat 10.10.19 - 07:41

    Mit 20 Meter Kabel ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 4,99€
  3. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39