1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cirrus7 Incus A300 im Test…

Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: Muellersmann 27.01.20 - 12:08

    Wir sehen uns dann 2021 wieder.

  2. Re: Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: Niaxa 27.01.20 - 15:55

    Awa... Alleine festgestellt? Nennt sich Fortschritt und betrift nicht nur PCs.

  3. Re: Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: D0m1R 27.01.20 - 17:14

    Fortschritt ? xd
    Intel/AMD/Nvidia können natürlich nicht die Physik aushebeln und alles auf einmal Low-TDP designen, aber solche Gehäuse gibt es schon eine Weile und im Mainstream ist nichts davon.
    Ich hab bei LTT mal irgendwann ein kleines passives Fertigsystem mit potenter CPU und GPU gesehen, das würde ich Fortschritt nennen.. natürlich auch dementsprechend teuer.

  4. Re: Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: Sukram71 27.01.20 - 17:22

    Die PCs werden aber immer schneller und leistungsfähiger und kommen dennoch ohne Lüfter aus. Das ist jedes mal aus neue eine Herausforderung.

  5. Re: Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: Faraaday 27.01.20 - 18:08

    Das alte Zalman Passivgehäuse war cool und ein Fortschritt. Ist aber leider nirgends mehr zu bekommen

  6. Re: Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: nachgefragt 28.01.20 - 15:55

    Wenn das ein Schwerz sein sollte war der echt gut.

    Ich könnte auch mit meinem Athlon CPU-Kühler vom Jahrtausendwechsel den dicksten Ryzen kühlen.

    Moors Law ist nun schon über eine halbe Dekade tot und das Rennen dreht sich nur noch um Energieeffizienz, sprich weniger Abwärme.

    Wer weniger Abwärme produziert kann dann wieder mehr Transistoren verbauen und erzielt einen kleinen Performancegewinn.

    Deswegen kackt Intel auch grad so hart ab und muss richtig aufpassen.

    Die Leistungsaufnahme der Prozssoren bleiben seit Jahren konstanz oder fällt sogar.
    Da ist nix mit neuer Herausforderung für Gehäuse- und Kühlkörperbauer. Wirklich nicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.20 15:59 durch nachgefragt.

  7. Re: Jedes Jahr wird der passive PC neu erfunden.

    Autor: crossshot 29.01.20 - 07:16

    Ich nutze schon seit nunmehr fast 7 Jahren einen passiv gekühlten PC als Server bei mir zu Hause.
    Verbaut ist ein i7-4770S, 16GB DDR3, 300GB SSD. Die SSD hat mittlerweile 60.864 Betriebsstunden (knapp 7 Jahre am Stück gelaufen).
    Auf dem Server läuft als Host Windows 10 Pro und virtualisiert mit VMware Workstation ein Windows Server 2019 mit Exchange 2019 sowie owncloud als virtual appliance.
    Das System ist komplett passiv und lautlos. Es ist via HDMI am Fernsehr angeschlossen und per WLAN Steckdose kann ich bei Bedarf 3x4TB Festplatten einschalten und via Kodi Filme anschauen.
    Aber die Komponenten sind natürlich höher belastet. Mittlerweile ist Motherboard Nr. 3 verbaut, der Arbeitsspeicher war bereits defekt und ein Netzteil.
    Stromverbrauch im Idle 24 bis 28 Watt (lt. USV). Stromkosten ca. 80 EUR im Jahr.
    Gehäuse ist von Impactics K.I.S.S.S.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  4. Matoki GmbH, Weiterstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 33,99€
  3. 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23