Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cisco-Cloud-Studie: Mobile Netze in…

Mobile Netze in Deutschland zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mobile Netze in Deutschland zu teuer

    Autor: Replay 19.10.13 - 19:19

    Und zu langsam. Wenn ich mir die Preise für mobile Kommunikation in anderen Ländern ansehe, kocht Wut in mir hoch.

    Was man in D dafür berappen muß entbehrt heglicher Grundlage. Beisiel Österreich. Dort ist die Installation eines Handynetzts ob der geologischen Besonderheiten wahrlich nicht einfach. Dennoch zahlt nan in Ö ein gutes Stück weniger und die Grenzwerte zur Strahlenbelastung sind ein gewaltiges Stück strenger als in D.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Mobile Netze in Deutschland zu teuer

    Autor: TW1920 19.10.13 - 21:28

    Aber auch der Ausbau ist in Ö und anderen Ländern besser - auf ganz Mallorca gibt's LTE, habe dort immer ca. 20-40 MBit/s Flächendeckend!

    In Deutschland hab ich das nur in Metropolregionen, sonst meist 10-20 MBit/s und in abgelegenen Gebieten hat man Edge...
    Und so weit ausgebaut ist es nur von Vodafone mit LTE, die Telekom folgt noch, aber O2& E+ kannst in den meiste Gebieten außerhalb der Metropolregionen vergessen.

    auf Mallorca sind aber auch die anderen Netze Top ausgebaut, auch Österreich ist gleichmäßiger ausgebaut.
    Wobei in DE ein Ausbau relativ schwer ist, denn viele boykottieren diesen und versuchen den um jeden Preis zu verhindern - so wird das nie was!

  3. Re: Mobile Netze in Deutschland zu teuer

    Autor: KruemelMonster 19.10.13 - 23:04

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf ganz Mallorca gibt's LTE, habe dort immer ca. 20-40 MBit/s Flächendeckend!

    Mallorca ist aber auch 100x kleiner als Deutschland...

  4. Re: Mobile Netze in Deutschland zu teuer

    Autor: yoyoyo 20.10.13 - 05:42

    KruemelMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TW1920 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > auf ganz Mallorca gibt's LTE, habe dort immer ca. 20-40 MBit/s
    > Flächendeckend!
    >
    > Mallorca ist aber auch 100x kleiner als Deutschland...

    Kann man auch schlecht vergleichen, aber bei 100x größer ... hab in Asien ungefähr die doppelte mobile Bandbreite, kostet ~1,70 Euro für 500MB prepaid. Bei mehr pro Monat, natürlich günstiger.

    Bei den Preisen ist das einfach irrelevant. Hat aber auch Nachteile, hier rennen Leute rum, die wirklich jede wache Minute auf ihr Mobiltelefon glotzen. Ziemlich beknackt.

  5. Re: Mobile Netze in Deutschland zu teuer

    Autor: Rulf 20.10.13 - 08:48

    doppelpost



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.13 08:49 durch Rulf.

  6. Re: Mobile Netze in Deutschland zu teuer

    Autor: Rulf 20.10.13 - 08:49

    tja und auf sylt und den kanalinseln ist der empfang auch spitze...kann ich mir denken

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 14,95€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17