1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coffee Lake: Core i3 als Quadcores…

Abwarten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwarten

    Autor: LeCaNo 17.08.17 - 14:43

    "Der Sockel LGA 1151 ist zwar von den Kontakten her der gleiche, angeblich ist er aber mechanisch inkompatibel zur aktuellen Generation und Coffee Lake benötigt neue Chipsätze"

    Mal abwarten, wir werden sehen.

  2. Re: Abwarten

    Autor: Joker86 17.08.17 - 14:48

    Worauf willst DU da warten? Bessere Zeiten? Hat Intel nicht das gleiche Spiel bei Broadwell abgezogen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das so kommt...

  3. Re: Abwarten

    Autor: Flexy 17.08.17 - 15:14

    Joker86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Worauf willst DU da warten? Bessere Zeiten? Hat Intel nicht das gleiche
    > Spiel bei Broadwell abgezogen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das so
    > kommt...


    Bei Intel gab es doch eh generell spätestens alle 2 Generationen neue Chipsätze bzw. musste ein zwingend neues Mainboard her mit neuem Sockel.

    1156 war für Nehalem
    1155 ging für Sandy Bridge/Ivy Bridge
    1150 für Haswell und Broadwell
    1151 Skylake und Kaby Lake

    Das nun wieder ein neuer Sockel kommt ist nicht unwahrscheinlich.
    Und ja, wer ein 1150 Board hatte mit einem Z87, der brauchte auch ein neues Board mit Z97 und Sockel 1150. Allerdings läuft der neuere Kaby Lake dann wieder sowohl mit dem Z170 als auch mit dem Z270, zumindest nach einem Bios-Update für das Z170.

    Zu diesem Zeitpunkt hatte aber AMD auch nach einer gewissen Flaute dann mit den FX-Prozessoren schon was schnelles im Angebot - und die ZEN Architektur stand schon in den Startlöchern. Und AMD ist eben noch bekannt dafür, dass ihre Chipsätze bzw. Sockel relativ lange kompatibel waren bisher, über mehrere Generationen.

    Konkurrenz ist eben immer gut für den Verbraucher.

  4. Re: Abwarten

    Autor: Gromran 17.08.17 - 19:43

    Dir ist offensichtlich nicht klar, dass Intel das egal wäre. Wenn es nach Intel gänge, würde ein Sockel etc auch gern 10 Jahre halten (mal von neuen Technologien abgesehen).
    Die Treiber dafür sind die Boardhersteller und so unglaublich es klingen mag: auch Intel ist von diesen in Teilen abhängig.
    ****



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 20:59 durch bk (Golem.de).

  5. Re: Abwarten

    Autor: Keepo 17.08.17 - 20:47

    Gromran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist offensichtlich nicht klar, dass Intel das egal wäre. Wenn es nach
    > Intel gänge, würde ein Sockel etc auch gern 10 Jahre halten (mal von neuen
    > Technologien abgesehen).
    > Die Treiber dafür sind die Boardhersteller und so unglaublich es klingen
    > mag: auch Intel ist von diesen in Teilen abhängig.
    ****

    äh nein. auf den boards sitzen ebenfalls intel chips, und davon will intel natürlich soviele wie möglich absetzen. das geht nicht, wenn man ein board 10 jahre lang behält. die boardhersteller sind indes auch nicht grade amused darüber, dass Intel mit kabylake X und coffee lake gleich 2 neue chipsets verlangt. es verbraucht teure logistik um so breit die mainbaords herzustellen. zumal die hersteller auch schnell auf vermeintlich alte boards sitzen bleiben. umsonst gebaut.
    die boardhersteller sind mehr von intel abhängig als umgekehrt. genau deswegen kann intel ja diese spielchen treiben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 20:59 durch bk (Golem.de).

  6. Re: Abwarten

    Autor: TC 17.08.17 - 21:35

    Die Frage ist ja:
    Wird man auch einen (gebrauchten) G4560 auf ein neues 300er Board pflanzen können?

  7. Re: Abwarten

    Autor: exxo 18.08.17 - 08:14

    Wenn es nach Intel geht natürlich nicht.

    Statt eine billig CPU zu nutzen und später einen dicken i7 auf dem gleichen Board zu verbauen, sollst du brav zwei Mainboards kaufen.

    That's the way they do things

  8. Re: Abwarten

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.17 - 09:46

    Gromran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist offensichtlich nicht klar, dass Intel das egal wäre. Wenn es nach
    > Intel gänge, würde ein Sockel etc auch gern 10 Jahre halten (mal von neuen
    > Technologien abgesehen).
    > Die Treiber dafür sind die Boardhersteller und so unglaublich es klingen
    > mag: auch Intel ist von diesen in Teilen abhängig.
    > ****

    Ach, und AMD nicht?

  9. Re: Abwarten

    Autor: plutoniumsulfat 18.08.17 - 18:32

    Quatsch, Z87 und Z97 gehen mit allen 1150er-CPUs. Die älteren brauchen dazu nur meist ein BIOS-Update.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  3. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€
  2. 89,00€
  3. 71,71€
  4. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

  3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


  1. 18:19

  2. 16:34

  3. 15:53

  4. 15:29

  5. 14:38

  6. 14:06

  7. 13:39

  8. 12:14