1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coffee Lake: Intel plant Hexacore…

Für 14nm, ohne Taktsteigerung kaufe ich mir ein neues Mainboard.....

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für 14nm, ohne Taktsteigerung kaufe ich mir ein neues Mainboard.....

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.17 - 08:02

    die scheinen irgendwie zu träumen.
    Wenn ich schonmal ein neues Mainboard kaufe dann ein AM4 und dann gleich 8 Kerne für 300 EUR.....

  2. Re: Für 14nm, ohne Taktsteigerung kaufe ich mir ein neues Mainboard.....

    Autor: ms (Golem.de) 18.07.17 - 08:50

    Du bekommst 6C und kennst den Boost noch nicht ;-)

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Für 14nm, ohne Taktsteigerung kaufe ich mir ein neues Mainboard.....

    Autor: Dwalinn 18.07.17 - 09:16

    Ganz nebenbei kauft man sich nun auch nicht so oft neue CPUs (zumindest nicht der grobe durchschnitt), würde mich nicht wundern wenn in 4 Jahren auch AM4 entweder abgelöst ist oder ein paar Funktionen fehlen wodurch man sich dann doch wieder ein neues Board holt.... das ist zumindest bisher meine Erfahrung gewesen.

  4. Re: Für 14nm, ohne Taktsteigerung kaufe ich mir ein neues Mainboard.....

    Autor: Keepo 18.07.17 - 12:38

    AM4 hält erstmal für Zen+, Zen 2 und Zen 2+. Das sollten in der Tat so 4 Jahre sein, vllt länger. Das ist 4x besser als Intel mit jedem Jahr :D

  5. Re: Für 14nm, ohne Taktsteigerung kaufe ich mir ein neues Mainboard.....

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.17 - 12:43

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bekommst 6C und kennst den Boost noch nicht ;-)

    Stimmt, den Single Core Boost vor allem. Den brauche ich regelmäßig bei meinen altem DOS CAD Anwendungen....
    Preisvorstellung bei Intel grob geschätzt 470 EUR + neues Mainboard- nein Danke. :-)

    VG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.17 12:44 durch DY.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  3. KLINGELNBERG GmbH, Hückeswagen
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,25€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme