1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Commodore 16: Meine erste…

n00bs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. n00bs

    Autor: Speckpfanne 30.04.19 - 13:00

    Mein Erster war der TRS-80 ("Tandy Color Computer"), und dank Joysticks, die man selber in die 0-Position zurücksetzen musste und man deshalb quasi kein Spiel vernünftig spielen konnte, war ich einer der ersten _echten_ WASD-Gamer in Deutschland.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.19 13:00 durch Speckpfanne.

  2. Re: n00bs

    Autor: heikom36 30.04.19 - 13:03

    Oh... der kommt noch in meiner ersten Computerzeitschrift, eine Chip von 1983, vor - die 100 aktuellsten Computer der Titel. :-D
    Zu dieser Zeit war die Chip übrigens noch ein ECHTES(!) und GUTES(!) FACH(!)magazin.

  3. Re: n00bs

    Autor: norbertgriese 30.04.19 - 13:20

    Die Chip war nie mein Ding, aber voll mit Werbung. Und 1990 gabs eine Chip, wo 3 verschiedene Firmen mich als norddeutschen Ansprechpartner inseriert hatten. Da fühlte ich mich doch richtig seriös.

    Norbert

  4. Re: n00bs

    Autor: Anonymer Nutzer 30.04.19 - 14:00

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Chip war nie mein Ding, aber voll mit Werbung. Und 1990 gabs eine Chip,
    > wo 3 verschiedene Firmen mich als norddeutschen Ansprechpartner inseriert
    > hatten. Da fühlte ich mich doch richtig seriös.
    >
    > Norbert


    Meins auch nicht. Immer sehr dick, viel Werbung, wenig interessantes. 64er, Happy Computer, ASM und ct waren dann doch besser-

  5. Re: n00bs

    Autor: forenuser 30.04.19 - 14:08

    Naja, 64'er, ASM und HC hatten wohl andere Zielgruppen.

    Die Chip aus den frühen 1980'er war noch gut, dem stimme ich zu.
    Seit den 1990'er ist das Magazin aber IMHO tot.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: n00bs

    Autor: heikom36 30.04.19 - 18:31

    ASM - Nicht eine einzige Ausgabe hatte ich verpasst. Leider hat die mal meine Mutter alle in den Müll geworfen (wie auch ganz viele 64'er, Chip, Happy Computer, ...),
    Da bin ich heute noch traurig darüber. Die ASM und 64'er habe ich aber wenigstens digital zur Verfügung und blättere am Tablet mal wenn ich am ka**en bin :-D
    Ich glaube in den 80'ern und 90'ern war ich süchtig nach Zeitschriften ^^
    OK - Internet war da noch nicht so und als es Ende der 80'er zugänglich war (www gab es noch nicht), war man mit nem echten Buch trotzdem noch besser bedient. Erst als das Newsnet (heute Usenet) größer wurde, konnte man sagen, dass man per Internet wirklich schnell gute Informationen finden konnte.
    So von 1980 bis gefühlt so 1995 rum gab es echt eine Menge unterschiedlicher Computerzeitschriften. In den 80'ern besonders viele und ich habe zu dieser Zeit auch besonders viel Geld für Zeitschriften ausgegeben.

  7. Re: n00bs

    Autor: heikom36 30.04.19 - 18:36

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Chip war nie mein Ding, aber voll mit Werbung. Und 1990 gabs eine Chip,
    > wo 3 verschiedene Firmen mich als norddeutschen Ansprechpartner inseriert
    > hatten. Da fühlte ich mich doch richtig seriös.
    >

    1990 habe ich die Chip gekauft nur um irgendwelchen Klatsch und Tratsch zu lesen - das waren schon die Zeiten, wo die angefangen haben fachlichen Stuß zu schreiben. Ich habe die nicht viel ernster als ein Donald Duck-Heft genommen.
    Ich meine die Chip noch so Anfang der 80'er. 1981 (oder 82) habe ich meine erste gekauft. Da war ich ELF und habe kein Wort von dem fachlichen verstanden aber war einfach von Computer fasziniert.
    Die Erste Chip stellen die selbst auf deren Servern kostenlos zur Verfügung.

    Ich verlinke gar nicht gerne auf die Chip aber da es das erste Heft ist und die da wirklich noch echt toll waren (erkenne ich aber erst seidem ich viel älter geworden bin - mit 11 war es nur Faszination), kann man das mal verlinken.

    https://www.chip.de/news/CHIP-Magazin-Erstausgabe-Das-PDF-zum-Download_142433003.html

    Ich finde es sehr interessant - auch heute noch und zeigt, dass die echt fachlich voll auf der Höhe waren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.19 18:37 durch heikom36.

  8. Re: n00bs

    Autor: Trollversteher 05.05.19 - 13:58

    >Mein Erster war der TRS-80 ("Tandy Color Computer"), und dank Joysticks, die man selber in die 0 Position zurücksetzen musste und man deshalb quasi kein Spiel vernünftig spielen konnte, war ich einer der ersten _echten_ WASD-Gamer in Deutschland.

    Pah! Mein Erster war ein "Kosmos CP-1", ein Steuer und Regelcomputer, den die Firma Kosmos als Ergänzung für ihre Elektronik-Baukästen entwickelt hatte.
    Also quasi ein Urahn von RaspPI, Arduino & Co. Der hatte nur eine Folientastatur mit Nummern und einigen Sondertasten, eine numerische digitale Leuchtzifferanzeige als "Monitor" und 256 Byte RAM ;-)
    Programmiert wurde er in einer Art numerischer Pseudo-Maschinensprache und Joysticks gab´s keine, dafür konnte man für einfache Spielchen Taster an die analogen I/O Ports klemmen.

  9. Re: n00bs

    Autor: Trollversteher 05.05.19 - 13:59

    >Oh... der kommt noch in meiner ersten Computerzeitschrift, eine Chip von 1983, vor - die 100 aktuellsten Computer der Titel. :-D

    haha, sehr schön, die hatte ich auch - und das Exemplar habe ich glaube ich so oft gelesen und durchblättert wie keine andere Zeitschrift in meinem Leben ;-)

    >Zu dieser Zeit war die Chip übrigens noch ein ECHTES(!) und GUTES(!) FACH(!)magazin.

    Das stimmt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. finanzen.de, Berlin
  3. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 39,99€
  3. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.

  2. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  3. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.


  1. 10:11

  2. 13:15

  3. 12:50

  4. 11:43

  5. 19:34

  6. 16:40

  7. 16:03

  8. 15:37