1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Commodore 16: Meine erste…

ZX 81

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ZX 81

    Autor: Tekin B 30.04.19 - 17:40

    , an den setzte ich mich bei einer Klassenfahrt nach England und war sofort Feuer und Flamme. Dann in der Schule auf dem VC20 ohne Datasette und nix BASIC programmiert (Strom aus, alles weg). Später zuhause mein erster eigener, natürlich der C64 mit Datasette. Mein Vater gab damals unglaubliche 880,-DM für mich aus. Das war damals schon ne Menge Holz.
    Darauf folgten dann C64 II, Amiga 500, 386, 486, Pentium, ... immer Intel, nie AMD. ;)

  2. Re: ZX 81

    Autor: heikom36 30.04.19 - 19:22

    Guck mal :-D

    https://www.youtube.com/watch?v=hIuq5xqmvEQ

  3. Re: ZX 81

    Autor: Trollversteher 05.05.19 - 14:16

    An den ZX 81 mit seiner Folientastatur kann ich mich auch noch erinnern, hab mal ein ausgemustertes Exemplar von einem damaligen Freund geschenkt bekommen (da hatte ich allerdings schon einen Schneider CPC.
    Bei mir waren es Kosmos CP-1, Schneider CPC und Amiga 500. Als Spielentwickler hab ich damals diverse PCs für Portierungen gestellt bekommen (einen Atari PC von Ariola Soft und einen 286er mit VGA Karte von Rainbow Arts). Die waren aber nie eine Konkurrenz für meine Amigas (auf denen immer der obligatorische "Intel Outside" Aufkleber klebte). Später folgten dann noch ein Amiga 3000 und dann ein 4000er. Erst mit Win95 bin ich dann, als der Amiga endgültig tot war, auf einen Pentium als Hauptrechner umgestiegen.

  4. Re: ZX 81

    Autor: heikom36 05.05.19 - 16:49

    haha... Intel Outside-Aufkleber :-D
    Hatte ich auch und als Hintergrund auf der Workbench ^^
    Apple-PC heute ist Kindergarten gegenüber Amiga-PC damals :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)
  2. 49,51€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Backup Plus Portable 5 TB für 99,99€, Backup Plus Ultra Touch 2 TB für 67,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
    3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    Videospiellokalisierung: Lost in Translation
    Videospiellokalisierung
    Lost in Translation

    Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
    Von Nadine Emmerich

    1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
    2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
    3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    1. Smartphone-Tarif: Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden
      Smartphone-Tarif
      Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden

      Congstar bietet neuerdings Datenpässe für Prepaid-Kunden. Zusätzliches Datenvolumen kann zu einem Smartphone-Tarif dazugebucht werden. Die Neuerung gilt auch für Kunden von Ja Mobil sowie Penny Mobil.

    2. Disney+: Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
      Disney+
      Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons

      Abokunden von Disney+ können die ersten 20 Staffeln der Fernsehserie Die Simpsons derzeit nur eingeschränkt schauen. Der Grund: Disney hat das Seitenverhältnis verändert, Bildinformationen gehen verloren. In den nächsten Monaten soll der Fehler korrigiert werden.

    3. Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
      Confidential Computing
      Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

      Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!


    1. 09:53

    2. 09:22

    3. 09:01

    4. 07:59

    5. 07:45

    6. 07:16

    7. 01:00

    8. 23:59