1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computational Storage: FPGA…

Merkwürdig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Merkwürdig

    Autor: M.P. 25.07.20 - 06:26

    Ist irgendjemand schlau daraus geworden, wie das Ganze nun funktioniert?
    Der Artikel weckt Bullshit Bingo Assoziationen. Aber vielleicht fehlt bei mir einfach nur der Kaffee, und ich sollte den Artikel nach dem Frühstück nochmals lesen...

  2. Re: Merkwürdig

    Autor: Lasse Bierstrom 25.07.20 - 09:56

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist irgendjemand schlau daraus geworden, wie das Ganze nun funktioniert?
    > Der Artikel weckt Bullshit Bingo Assoziationen. Aber vielleicht fehlt bei
    > mir einfach nur der Kaffee, und ich sollte den Artikel nach dem Frühstück
    > nochmals lesen...

    Genau mein Gedanke. Dachte zuerst ich wäre zu blöd, das zu verstehen.
    Also zwischen den Zeilen lese ich, dass der Speicher mehr als nur RAM ist.
    Vermutlich läuft auf den Riegeln eine Datenbank, und dieses handling deckt der FPGA ab.

  3. Re: Merkwürdig

    Autor: M.P. 25.07.20 - 11:08

    Habe 'mal das Stichwort

    > ... ist Facebook für Inferencing ....

    > In der Informatik und der Statistik wird die Schlussfolgerung auch gelegentlich mit dem sonst im Deutschen unüblichen Fremdwort Inferenz bezeichnet, wohl als Übersetzung des englischen inference (‚Schluss, Folgerung‘); meist aber wird das Wort Inferenz in der Informatik spezieller für solche Schlussfolgerungen verwendet, die automatisiert, d. h. computergestützt durch eine Inferenzmaschine, gezogen wurden.

    Könnten potentiell "böse" Anwendungen sein: Sprach- / Bilderkennung bei der Kommunikationsüberwachung usw ...

  4. Re: Merkwürdig

    Autor: wurstdings 25.07.20 - 16:56

    Steht doch alles im Artikel, das ist ne M.2 Karte mit RAM und nem FPGA drauf.

    Je nach dem, was man auf den FPGA flasht, kann dieser dann bestimmte Aufgaben übernehmen.

  5. Re: Merkwürdig

    Autor: ms (Golem.de) 25.07.20 - 17:00

    Danke für das Feedback.

    Ist die Meldung tatsächlich so kryptisch? Zugegeben sehr speziell, dennoch oder gerade deswegen wollte ich das Thema aufgreifen ... habe extra die Galerie zu Yosemite V2 und Computational Storage erstellt, damit es besser visualisiert ist.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  6. Re: Merkwürdig

    Autor: supachris 25.07.20 - 17:47

    Naja, FPGA ist schon sehr speziell. An sich eine schöne Idee, vielleicht sollte man noch ein paar mögliche Anwendungen skizzieren, obwohl ich als FPGA Designer natürlich weiß dass es da sehr viele gibt, und die meisten relativ speziell sind. Aber z.B. als KI Beschleuniger für Offline Spracherkennung oder spezielle Bild- oder Audio Verarbeitung bei denen eine GPU nicht möglich ist (Stromverbrauch, Baugröße...) Wären denkbar, oder auch Beschleuniger für Datenbank Operationen. Durch den M.2 Formfaktor könnte man sich gut vorstellen das Ding in einem NuC o.ä. einzusetzen, wenn man da eine spezielle Aufgabe hat die sich gut auf einem FPGA erledigen lässt.

    Gruß
    Christian

  7. Re: Merkwürdig

    Autor: M.P. 25.07.20 - 18:33

    Naja, der M.2 Standard ist ja vielfältig - da findet man als dahinterliegende Schnittstelle von USB 2.0 über SATA bis PCI einiges an Standards. Wenn man sich vor Augen führt, dass M.2 mehr, als eine reine "Festplattenschnittstelle" ist, sondern auch eine andere Bauform von PCI Erweiterungskarte darstellen kann, wird da einiges mehr vorstellbar - da gab es wohl auch meinerseits eine kleine Denkblockade ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.20 18:35 durch M.P..

  8. Re: Merkwürdig

    Autor: ms (Golem.de) 25.07.20 - 21:16

    Es gibt (bzw gab) ja auch Spring Hill von Intel, das ist quasi Ice Lake als M2-Kärtchen.

    https://www.golem.de/news/nnp-t-und-nnp-i-intel-hat-den-t-1000-der-kuenstlichen-intelligenz-1911-144987.html

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Research Scientist*(m/w/d) Risikobewertung KI
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen
  2. Senior-Applikationsbetreuer*- in (m/w/d) - Klinische Systeme
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
  3. Junior Consultant Risk Management für den Lidl-Onlineshop (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Senior Automation Engineer (m/w/d)
    Vesuvius GmbH, Borken

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  4. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
    Arbeit in der IT
    Depression vorprogrammiert

    ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
    Ein Feature von Andreas Schulte

    1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
    2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
    3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

    Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
    Windows-Automatisierung
    Was die Power von Powershell ausmacht

    In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
    Eine Anleitung von Holger Voges

    1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
    2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
    3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert