Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Concept D: Acer greift Apple mit…

Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: Fotobar 13.04.19 - 13:33

    Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware. Dasselbe gilt auch für viele andere professionelle Anwender. Wann versteht ihr es denn endlich?

    Diese ewigen Vergleiche zwischen Hardware und Preis/Leistung gehen mir so derbe auf den Keks.
    Habt ihr eigentlich schon mal etwas von User Experience (UX) gehört?

    - Und nun kommt mir bitte nicht mit einem selbstgebauten Hackintosh. Bis ich an dem Ding alle wiederkehrenden Probleme mit Treibern beseitigt habe, ist die Zeit in Relation zu meinem Stundenlohn doppelt aufgebraucht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.19 13:35 durch Fotobar.

  2. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: ikso 13.04.19 - 13:49

    Geht mir genau gleich!
    Was nützt einem die schnellste Hardware wenn die Software nicht perfekt darauf abgestimmt ist?
    Viel mehr macht es in der heutigen Zeit Sinn, Workflows zu vergleichen und wie man mit der jeweiligen Hardware/Software ans Ziel kommt.

  3. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: t3st3rst3st 13.04.19 - 17:36

    Was nutzt denn Mac OS wenn die Hardware nicht performt?

    3D LUT, 16bit interne Farbtiefe, 4K DCI etc um mal bei der Anzeigehardware zu bleiben...

  4. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: Mandrake 13.04.19 - 18:31

    Ich weiss nicht ob ich weinen oder lachen muss.
    Apple produkte sind für 3D oder NLE kein produkt das bei prof. eingesetzt wird. Bei freelancern die herum basteln ja dort aber filmstudios sind auf linux / windows. Hab 2010 noch auf apple gearbeitet 2011 gewechselt in der damaligen agentur speed und stabilität waren wesentlich besser mit windows auch die grafik treiber sind entscheident und hier ist osx mangelhaft.

  5. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: dEEkAy 15.04.19 - 08:06

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der
    > Hardware. Dasselbe gilt auch für viele andere professionelle Anwender. Wann
    > versteht ihr es denn endlich?
    >
    > Diese ewigen Vergleiche zwischen Hardware und Preis/Leistung gehen mir so
    > derbe auf den Keks.
    > Habt ihr eigentlich schon mal etwas von User Experience (UX) gehört?
    >
    > - Und nun kommt mir bitte nicht mit einem selbstgebauten Hackintosh. Bis
    > ich an dem Ding alle wiederkehrenden Probleme mit Treibern beseitigt habe,
    > ist die Zeit in Relation zu meinem Stundenlohn doppelt aufgebraucht.


    Stell dir jetzt mal vor, du könntest dein geliebtes Mac OS noch auf aktueller Hardware nutzen. Wie geil wäre das denn?

    Warum man sich immer als White Knight hinstellen muss und eine Firma verteidigt, die dies absolut nicht nötig hat...

  6. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: Lanski 15.04.19 - 08:47

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der
    > > Hardware. Dasselbe gilt auch für viele andere professionelle Anwender.
    > Wann
    > > versteht ihr es denn endlich?
    > >
    > > Diese ewigen Vergleiche zwischen Hardware und Preis/Leistung gehen mir
    > so
    > > derbe auf den Keks.
    > > Habt ihr eigentlich schon mal etwas von User Experience (UX) gehört?
    > >
    > > - Und nun kommt mir bitte nicht mit einem selbstgebauten Hackintosh. Bis
    > > ich an dem Ding alle wiederkehrenden Probleme mit Treibern beseitigt
    > habe,
    > > ist die Zeit in Relation zu meinem Stundenlohn doppelt aufgebraucht.
    >
    > Stell dir jetzt mal vor, du könntest dein geliebtes Mac OS noch auf
    > aktueller Hardware nutzen. Wie geil wäre das denn?
    >
    > Warum man sich immer als White Knight hinstellen muss und eine Firma
    > verteidigt, die dies absolut nicht nötig hat...

    Absolut nicht nötig und absolut nicht verdient. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 17,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49