1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Concept D: Acer greift Apple mit…

Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: Fotobar 13.04.19 - 13:33

    Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware. Dasselbe gilt auch für viele andere professionelle Anwender. Wann versteht ihr es denn endlich?

    Diese ewigen Vergleiche zwischen Hardware und Preis/Leistung gehen mir so derbe auf den Keks.
    Habt ihr eigentlich schon mal etwas von User Experience (UX) gehört?

    - Und nun kommt mir bitte nicht mit einem selbstgebauten Hackintosh. Bis ich an dem Ding alle wiederkehrenden Probleme mit Treibern beseitigt habe, ist die Zeit in Relation zu meinem Stundenlohn doppelt aufgebraucht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.19 13:35 durch Fotobar.

  2. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: ikso 13.04.19 - 13:49

    Geht mir genau gleich!
    Was nützt einem die schnellste Hardware wenn die Software nicht perfekt darauf abgestimmt ist?
    Viel mehr macht es in der heutigen Zeit Sinn, Workflows zu vergleichen und wie man mit der jeweiligen Hardware/Software ans Ziel kommt.

  3. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: t3st3rst3st 13.04.19 - 17:36

    Was nutzt denn Mac OS wenn die Hardware nicht performt?

    3D LUT, 16bit interne Farbtiefe, 4K DCI etc um mal bei der Anzeigehardware zu bleiben...

  4. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: Mandrake 13.04.19 - 18:31

    Ich weiss nicht ob ich weinen oder lachen muss.
    Apple produkte sind für 3D oder NLE kein produkt das bei prof. eingesetzt wird. Bei freelancern die herum basteln ja dort aber filmstudios sind auf linux / windows. Hab 2010 noch auf apple gearbeitet 2011 gewechselt in der damaligen agentur speed und stabilität waren wesentlich besser mit windows auch die grafik treiber sind entscheident und hier ist osx mangelhaft.

  5. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: dEEkAy 15.04.19 - 08:06

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der
    > Hardware. Dasselbe gilt auch für viele andere professionelle Anwender. Wann
    > versteht ihr es denn endlich?
    >
    > Diese ewigen Vergleiche zwischen Hardware und Preis/Leistung gehen mir so
    > derbe auf den Keks.
    > Habt ihr eigentlich schon mal etwas von User Experience (UX) gehört?
    >
    > - Und nun kommt mir bitte nicht mit einem selbstgebauten Hackintosh. Bis
    > ich an dem Ding alle wiederkehrenden Probleme mit Treibern beseitigt habe,
    > ist die Zeit in Relation zu meinem Stundenlohn doppelt aufgebraucht.


    Stell dir jetzt mal vor, du könntest dein geliebtes Mac OS noch auf aktueller Hardware nutzen. Wie geil wäre das denn?

    Warum man sich immer als White Knight hinstellen muss und eine Firma verteidigt, die dies absolut nicht nötig hat...

  6. Re: Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der Hardware -

    Autor: Lanski 15.04.19 - 08:47

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kaufe Apple Geräte wegen des Betriebssystems und nicht wegen der
    > > Hardware. Dasselbe gilt auch für viele andere professionelle Anwender.
    > Wann
    > > versteht ihr es denn endlich?
    > >
    > > Diese ewigen Vergleiche zwischen Hardware und Preis/Leistung gehen mir
    > so
    > > derbe auf den Keks.
    > > Habt ihr eigentlich schon mal etwas von User Experience (UX) gehört?
    > >
    > > - Und nun kommt mir bitte nicht mit einem selbstgebauten Hackintosh. Bis
    > > ich an dem Ding alle wiederkehrenden Probleme mit Treibern beseitigt
    > habe,
    > > ist die Zeit in Relation zu meinem Stundenlohn doppelt aufgebraucht.
    >
    > Stell dir jetzt mal vor, du könntest dein geliebtes Mac OS noch auf
    > aktueller Hardware nutzen. Wie geil wäre das denn?
    >
    > Warum man sich immer als White Knight hinstellen muss und eine Firma
    > verteidigt, die dies absolut nicht nötig hat...

    Absolut nicht nötig und absolut nicht verdient. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TEMPTON Verwaltungs GmbH, Essen
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Nürnberg
  3. Hays AG, München
  4. Landkreis Potsdam-Mittelmark, Teltow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 24,99€
  3. 13,49€
  4. (-40%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie