1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test…

Preise nicht von dieser Welt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preise nicht von dieser Welt

    Autor: tommihommi1 16.07.20 - 13:02

    In einem 300¤-Gerät wäre der Chip aber super aufgehoben.

  2. Re: Preise nicht von dieser Welt

    Autor: platoxG 16.07.20 - 13:40

    Was hat der Preis eines Komplettgeräts hier mit einer detailierten Betrachtung der Intel-Architektur zu tun? Zumal das ARM-Gerät bereits günstigstenfalls über 850 ¤ kostet, also bereits recht weit weg von deiner offensichtlich wenig realistischen "Idealvorstellung" ist ...

  3. Re: Preise nicht von dieser Welt

    Autor: Dwalinn 16.07.20 - 14:03

    Bei der Leistung sollte man halt durchaus den Preis berücksichtigen. Aber wie du schon meintest wenn dann schon richtige Preise und keine Fantasiewünsche

  4. Re: Preise nicht von dieser Welt

    Autor: Mandrake 16.07.20 - 14:40

    Für so einer SOC ist sicherlich nicht für ein 300 euro gerät gedacht.
    Aber intel hat diverse günstige low power cpu's welches besser passen würden für ein 300 euro gerät.

  5. Re: Preise nicht von dieser Welt

    Autor: Shrimpy 16.07.20 - 18:26

    Naja, bei um 300¤ hat Intel nicht wirklich was um gegen ein 2200U zu halten.

    Deren gesamten Lineup ist hoffnungloss überteuert, Little-big wird aus selbe rauslaufen.

    Imho. wäre ich glück wenn Zen3 software seitig gesteuert werden kann @TDP und PP.
    2te ccx auf 25W PP limitieren.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.20 18:31 durch Shrimpy.

  6. Re: Preise nicht von dieser Welt

    Autor: wurstdings 17.07.20 - 10:59

    Also von der Leistung und TDP her, würde ich sagen, dass die Tablettregion damit anvisiert wird und da kann man nicht unendlich hohe Preise nur für die CPU verlangen.
    Allerdings werden auch Surface-Geräte für über 1000¤ gekauft, von daher lassen wir uns übberraschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. XENIOS AG, Reutlingen
  2. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen
  3. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 32,99€
  3. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080