1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-7820X und Core i7-7800X im…

140W TDP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 140W TDP

    Autor: Itchy 07.07.17 - 12:39

    Ich hatte ernsthaft angenommen, dass solche TDPs wie damals die Netburst P4 hatten endlich der Vergangenheit angehören. Offenbar fängt jetzt aber wieder das Core- und Taktwettrüsten wieder an.

    Schade.

  2. Re: 140W TDP

    Autor: superdachs 07.07.17 - 13:10

    Naja die neuen Prozessoren haben aber auch viele viele Kerne, P4s hatten nur einen ;)

  3. Re: 140W TDP

    Autor: Sharra 07.07.17 - 13:47

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte ernsthaft angenommen, dass solche TDPs wie damals die Netburst P4
    > hatten endlich der Vergangenheit angehören. Offenbar fängt jetzt aber
    > wieder das Core- und Taktwettrüsten wieder an.
    >
    > Schade.

    Wenn man 8 Kerne (oder bald noch mehr) auf die ~Fläche quetscht, auf der 4 Kerne schon heiss laufen, ist das doch kein Wunder.
    Und Intel hat mit dem Skylake X einfach einen üblen Schnellschuss hingelegt. Für Optimierungen war einfach keine Zeit mehr, weil ein paar Marketingfuzzis wohl Panik vor AMD bekommen haben.

  4. Re: 140W TDP

    Autor: Gormenghast 07.07.17 - 13:48

    Die Ryzen-TDP liegt mit 65 bzw 95 deutlich(!) unter der Intel-TDP (140!).
    Intels Produkt ist momentan nicht konkurrenzfähig - gut für die Kunden!

  5. Re: 140W TDP

    Autor: ms (Golem.de) 07.07.17 - 13:50

    TDP ungleich Leistungsaufnahme.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  6. Re: 140W TDP

    Autor: My1 07.07.17 - 14:00

    naja aber es gilt ja immernoch das Energieerhaltungsgesetz. TDP ist die maximale thermische energie die rauskommen kann, von weniger maximaler stromaufnahme sollte man schonmal nicht ausgehen, weil um die wärme zu erzeugen, muss strom verheizt werden.

    und warum geben die eigemntlich immer nur den TDP und keine stromwerte an, was gerade bei der netzteil zusammenstellung wichtig ist.

    ich meine ich sehe nicht den sinn in overkill netzteilen wenn man eh low power hardware drin hat und ich rechne grob mit den TDP aller installierten CPUs und grafikkarten plus relativ üppig 100 Watt für den rest

    Asperger inside(tm)

  7. Re: 140W TDP

    Autor: Mikro_Gianni 07.07.17 - 14:13

    Ein Blick ins Datenblatt verrät die Pmax des Package: 297 W bei 140 W TDP.

  8. Re: 140W TDP

    Autor: Amduscias 07.07.17 - 14:21

    TDP ist nicht Peak Power bzw. das Power Rating!

    TDP gibt den Wert an, den ein Kühler _durchschnittlich_ weggkühlen muss um den typischen Betrieb des Chips zu garantieren.

    Wenn der Chip 24/7 Höchstlast laufen würde, stiege auch der TDP, davon geht man aber nicht aus, und daher hat man da etwas was halbwegs niedrige Werte darstellt..

    Natürlich ist ein TDP von 75 Watt besser als eine von 100 Watt, weil im Durchschnitt 1/4 weniger gekühlt werden muss (also wird auch weniger Strom benötigt). Ob der Chip in der Zwischenzeit aber mal 125Watt oder gar 200 Watt Wärmeverlust hatte gibt der TDP nicht an, Metallkühler haben halt Reserven mit denen Spitzen abgefangen werden können (ansonsten muss halt der Chip drosseln).

    Leider gibt niemand heutzutage mehr Peak Power an, damit könntest Du deine Rechnung dann durchführen. Der TDP Wert ist eigentlich nur noch zur Dimensierung des Kühlers irgendwie relevant (und es sollte immer mehr Kühlleistung da sein als angegeben, wenn das Ding arbeiten soll statt idlen)

  9. Re: 140W TDP

    Autor: My1 07.07.17 - 14:26

    kannst du mir gerne hervorheben:
    http://i.imgur.com/lwlFJmd.png
    https://www.intel.de/content/www/de/de/products/processors/core/x-series/i7-7820x.html

    gut das war jetzt der 8er aber tut nix zur sache.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: 140W TDP

    Autor: My1 07.07.17 - 14:28

    Amduscias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt niemand heutzutage mehr Peak Power an, damit könntest Du deine
    > Rechnung dann durchführen.
    das ist genau was ich meine.

    > Der TDP Wert ist eigentlich nur noch zur
    > Dimensierung des Kühlers irgendwie relevant (und es sollte immer mehr
    > Kühlleistung da sein als angegeben, wenn das Ding arbeiten soll statt
    > idlen)

    und worauf dimensioniert man dann sein netzteil? einfach das 1000 Wattnetzteil nehmen auch wenn man nur ne sparcpu mit integrierter grafik nimmt?

    Asperger inside(tm)

  11. Re: 140W TDP

    Autor: Gormenghast 07.07.17 - 14:36

    Das ist mir bewusst, ich wollte dem TE aber nicht mit ACP oder SDP kommen, da dies vermutlich eher verwirrt als erklärt.

    Ich wollte nur aufzeigen, dass AMD seine Hausaufgaben gemacht zu haben scheint, wohingegen Intel in alte P4-Panik verfallen ist.

    Wirklich gespannt bin ich allerdings auf das kommende Intel-Design. Die Frage wird sein, ob sich deren Ingenieure ausgeruht (bzw. ins Klo gegriffen) haben, oder AMDs Angriff ahnten und die Messlatte jetzt einfach ein wenig höher legen werden. Im Sinne des Marktes bleibt einem nichts anderes übrig, als AMD die Daumen zu drücken ;-)

  12. Re: 140W TDP

    Autor: Schrödinger's Katze 07.07.17 - 14:51

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TDP ungleich Leistungsaufnahme.

    <Insert Thank You meme here>

  13. Re: 140W TDP

    Autor: Amduscias 07.07.17 - 14:58

    Generell eine berechtigte Frage.
    Nicht, dass ich mir beim letzten Kauf darüber soviel Gedanken gemacht hätte, damals als ich meinen 5960er gekauft habe, weil der eh auch 4 Grafikkarten befeuern musste und damit das 1200 Watt Platinum Netzteil klar war.


    Habs aber nun gefunden:

    Pmax Package (W)297

    für die aktuellen 6th Gen Intels, steht im Datenblatt Seite 49:

    https://www.intel.de/content/www/de/de/products/processors/core/6th-gen-x-series-datasheet-vol-1.html

  14. Re: 140W TDP

    Autor: Mikro_Gianni 07.07.17 - 15:01

    As requested: http://imgur.com/a/Yoz3M

  15. Re: 140W TDP

    Autor: My1 07.07.17 - 15:08

    Amduscias schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habs aber nun gefunden:
    >
    > Pmax Package (W)297
    >
    > für die aktuellen 6th Gen Intels, steht im Datenblatt Seite 49:
    >
    > www.intel.de

    ich hoffe doch sehr das das ein schlechter witz von Intel ist -.- (genervt)

    das ist ja schlimmer als mit den AGB, so ein grundlegender wert hat nix auf seite 49 in den genauesten details über die architektur und sonstwas verloren das gehört auf die einfach spezifikationsseite auf ark (oder die entsprechung des jeweiligen herstellers), und dazu kommt das das für die ganze familie ein wert ist, sollte man vlt mal pro cpu (bzw GPU) spezifizieren und dazu auch die Maximalen TDP unter dauervollast, sodass man die höchsten standardmäßig möglichen werte (übertaktung ist nicht standard, also zählt das jetzt mal nicht) hat und das system 100% sicher zu bauen

    Asperger inside(tm)

  16. Re: 140W TDP

    Autor: My1 07.07.17 - 15:08

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > TDP ungleich Leistungsaufnahme.

    und warum sieht man dann immer nirgends auf den spezifikationsseiten die echte leistungsaufnahme. nach irgendwas muss man ja dimensionieren können.

    Asperger inside(tm)

  17. Re: 140W TDP

    Autor: Mikro_Gianni 07.07.17 - 15:14

    Ich weiß nich genau, aber mein erster Blick geht immer ins Datenblatt eines Bauteils.
    Die ersten Seiten sind alle quasi nichts sagend. Der interessante Teil steht zu meist am Ende.

    Das ist gängige Praxis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.17 15:14 durch Mikro_Gianni.

  18. Re: 140W TDP

    Autor: My1 07.07.17 - 15:22

    ja zumindest das allgemeine datenblatt auf ark sagt nix über die eigentlichen werte, wo es eigentlich rein gehört. sonst bei jedem elektronischen gerät gibts ne watt zahl (die auch gerne zum angeben genutzt wird, auch wenns eigentlich negativ ist) und n energielabel.

    selbst beim USB netzteil von meinem handy steht bspw dran dass das ding 100-240V mit bis 0,5A zieht das heißt die THEORETISCH maximale verbrauchsleistung wäre bei 120 watt, aber wir wissen beide gut genug dass dieser wert sinnfrei ist und die 0,5A für den niedrigeren Spannungsbereich sind also eher im die 50 Watt maximal wenns hochkommt.

    und für den output über USB stehen wieder andere zahlen dran mit denen man auch genug rechnen kann.

    sowas sollte es gerade bei computerteilen wo mix&match an der tagesordnung steht auch geben.

    Asperger inside(tm)

  19. Re: 140W TDP

    Autor: Smartcom5 10.07.17 - 12:56

    Mikro_Gianni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Blick ins Datenblatt verrät die Pmax des Package: 297 W bei 140 W TDP.

    Und selbst die wird im Test bei TomsHardware geringfügig überschritten.
    Da zog der i9-7900X maximal 364 W, bevor ihm die Notabschaltung des Boards die Grenzen aufzeigte.


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de