1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-7820X und Core i7-7800X im…

nicht meine Markt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht meine Markt

    Autor: StKlaus 07.07.17 - 19:19

    Die Produkte und Berichte über die High-End CPUs jenseits von 500 Euro sprechen mich weder privat noch beruflich an. Privat kauft man für 500 Euro eher eine dicke Grafikkarte, im Beruf kauft man eher eine Büro-CPU aus der i5-Leistungsklasse.

    Mir fällt höchstens beruflich genutzte Workstations ein, wo Desktop-CPU jenseits von 400 Euro zum Einsatz kommen, also über klassische i7 hinaus. Aber da soll der Markt so groß sein, dass sich intel und AMD mit i7/i9/Ryzen/whatever sich gegenseitig überbieten? Dazu noch Stromverbrauch jenseits von ehemals Pentium-4?

    Ich verstehe einfach nicht wo diese Desktop-CPU zum Einsatz kommen sollen, IMHO produzieren die beide total am Markt vorbei.

  2. Re: nicht meine Markt

    Autor: KlugKacka 07.07.17 - 19:35

    SUV ist auch Sinnlos. die können nichtmal mit nem Lada Niva mithalten, ausser vlt. beim Verbrauch, aber werden trotzdem in Massen gekauft.

  3. Re: nicht meine Markt

    Autor: MoonShade 07.07.17 - 23:23

    Vermutlich besteht der Markt aus Leuten, die in den PC-Laden reinkommen, mit Geldscheinen wedeln und verkünden, dass sie den besten PC bräuchten der vorrätig ist, und i5 einfach nicht ausreicht wenn es auch i7 gibt.

    Die "besser geht immer" Mentalität, die jenseits von Benchmarks Leute dazu bringt es zu kaufen, weil "für mich nur das beste". Simple Psychologie der Verkäufer/Händler/Produzenten. Das lassen die sich natürlich schön bezahlen.

  4. Re: nicht meine Markt

    Autor: Phintor 08.07.17 - 00:12

    Ich vermute das dies als Langzeit Investition gesehen wird. Heutige High-end Produkte um die nächsten 5 bis 7 Jahre kein CPU Upgrade machen zu müssen.

  5. Re: nicht meine Markt

    Autor: medium_quelle 08.07.17 - 01:57

    Bei den aktuellen Preisen empfiehlt es sich meiner Meinung nach gleich das Große / Größte zu kaufen. Habe vor einigen Jahren auf einen I7 mit K verzichtet und stattdessen einen Xeon gekauft. Damals war die Leistung ausreichend, aber jetzt kann ich Board und RAM einmotten. Selbiges wird man sicher in naher Zukunft erleben, wenn man heuer auf einen 4 Kerner ohne HT setzt. Bei aktuelleren Spielen merkt man jetzt schon die FPSdrops. Für reines Word / Excel reicht es natürlich weiterhin.

  6. Re: nicht meine Markt

    Autor: My1 08.07.17 - 02:37

    Also ich bin 5 Jahre super mit 350 Euro aldi Rechner klar gekommen und hab auch etwas gespielt und so, auch wenn es jetzt nicht die typischen Mörderspiele sind.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: nicht meine Markt

    Autor: Der Spatz 08.07.17 - 03:10

    Was interessieren die paar Tausend *Hust* Leute die sich einen neuen Rechner kaufen, wenn Google oder Amazon sich überlegen ob sie 10% ihrer Rechner vielleicht gegen einen neuen Austauschen (und sei es nur der Prozessor).

    Gibt ja bei denen genug "normale Einzel-CPU" Rechner wo nicht Xeon drauf steht.

    Oder wenn weniger betuchte Staatsunternehmen bekannt als Universitäten mal genug zusammen gekratzt haben um sich irgendeinen Cluster zusammen zu schustern ;-)

  8. Re: nicht meine Markt

    Autor: ve2000 08.07.17 - 12:49

    StKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich verstehe einfach nicht wo diese Desktop-CPU zum Einsatz kommen sollen,
    > IMHO produzieren die beide total am Markt vorbei.

    Prestige, oder wer hat den längsten.
    Klar wird es eine Handvoll Szenarien geben, die solch eine CPU rechtfertigen.
    Ist aber vermutlich für mehr als 90% der User absolut irrelevant.
    Daher kann ich das Trara darum auch nicht nachvollziehen.

  9. Re: nicht meine Markt

    Autor: dEEkAy 08.07.17 - 13:06

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin 5 Jahre super mit 350 Euro aldi Rechner klar gekommen und hab
    > auch etwas gespielt und so, auch wenn es jetzt nicht die typischen
    > Mörderspiele sind.


    Typische Mörderspiele. Schon selbst disqualifiziert.

  10. Re: nicht meine Markt

    Autor: My1 08.07.17 - 13:10

    Wieso die ganzen fps sind doch de facto Mörderspiele.

    Man ballert bei battlefield und co ja immer nur einen nach dem nächsten ab

    Asperger inside(tm)

  11. Re: nicht meine Markt

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 08.07.17 - 14:21

    Als Spieler, der aktuelle und kommende Titel ohne große Kompromisse spielen möchte, sollte man schon mindestens einen 6 Kerner kaufen.

    Kommen dann noch Streaming, Aufnahmen, Multimonitor mit Teamspeak und Browser hinzu, lohnt sich schon ein 8-Kerner.


    Will man das ganze evtl noch schneiden und etwas bearbeiten, macht sich jeder Kern beim Rendern bemerkbar.


    Das sind nur Spieler.

    Ich persönlich würde das ganze noch für VMs (Entwicklung) und 3D Rendering nutzen.


    Allein schon die Anzahl derer, die daheim gerne professionelle Aufgaben erledigen wollen, und dabei nicht auf die Consumer Bequemlichkeiten verzichten wollen (Audio, USB usw), steigt und steigt.


    Es gibt immer mehr Leute, die daheim potente Rechner für Arbeit oder Hobby wollen.

    Es gibt noch mehr als Office und Internet.

  12. Re: nicht meine Markt

    Autor: frostbitten king 08.07.17 - 15:16

    Keine Ahnung ob die Dinger einfach ein konfigurations Problem haben oder ka. Aber wenn ich mit dem PC im Büro von meiner Mutter arbeiten müsste würde ich auszucken. Is ein i5 something (skylake oder so), und hat eine m2 ssd. Dauernd nachdenk Pause, bootet lahm und lags. Jemand Ideen? Oder geht bei einer i5 einfach ned mehr?
    Mein fast 7 Jahre alter core i7-920, + eine Samsung 850 Pro is wesentlich zackiger.
    Mein Laptop den ich in der Arbeit verwende (irgendein ein mobile core und eine 840 pro) is auch viel schneller.

  13. Re: nicht meine Markt

    Autor: My1 08.07.17 - 15:21

    Mal geschaut ob das System nicht zufällig zugemüllt ist?

    Asperger inside(tm)

  14. Re: nicht meine Markt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.17 - 15:27

    Musikproduktion, Videoschnitt

    Je mehr Leistung, desto entspannter kann man komponieren und zu Ende produzieren. Man kann die Latenz gering belassen und so auch in einem fortgeschrittenen Projekt noch mal eine Gitarre aufnehmen.

    Und um ein paar Videospuren mit 4K parallel im Projekt laufen zu lassen, darf es auch gerne etwas mehr sein. Das macht nicht immer alles die Grafikkarte. Ein teure Workstation muss es dafür aber nicht sein.

  15. Re: nicht meine Markt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.17 - 16:41

    Sogar der i5 ist für den Büro zu viel da reicht auch der Kabylake Pentium locker aus oder ein i3!

    Ich brauch die Leistung für Videoschnitt, 3D Rendering und zum Kompilieren. Der Unterschied von einem 4 Thread i5 zu einem 16 Thread Ryzen 1700 ist enorm, Lightmapbaking etc. zum Beispiel dauert anstatt 2-3 Stunden nur noch <10 Minuten bei der gleichen Karte

  16. Re: nicht meine Markt

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.07.17 - 17:23

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso die ganzen fps sind doch de facto Mörderspiele.
    > Man ballert bei battlefield und co ja immer nur einen
    > nach dem nächsten ab

    Und wenn an nur jeden zweiten "abballert" und dann die Reihe zurück geht, wäre es kein Mörderspiel mehr? ;-)

    Spaß beiseite: Bei Shootern wird die Definition eines Mordes wird da auf so vielen Ebenen nicht erfüllt, dass ich gar nicht weiß, wo ich mit der Aufzählung anfangen soll. FPS schon lange nicht mehr so unbedingt mein Genre, aber soweit ich mich erinnere, schießen die Gegner nicht nur zurück, sondern üben oft auch die initiale Aggression aus, womit Mord praktisch vom Tisch ist - bestenfalls könnte man noch Totschlag unterstellen, wenn's nicht sogar Notwehr/-hilfe ist.
    Das alles wird aber dadurch getoppt, dass die Definition eines jeglichen Tötungsdelikts mindestens ein Opfer, also einen Getöteten erfordert. Und virtuelle Figuren ohne Bewusstsein, die nach Neustart des Spiels wieder in alter Frische antreten, geben ganz schlechte Leichen ab.

    Und damit wir nicht komplett von Thema abweichen: Der eine Spieler braucht für sein Spiele alle Jahre das Beste und Schnellste, der andere kommt jahrelang mit einem preiswerten Rechner von der Stange aus. Die Meisten werden wohl irgendwo dazwischen liegen.
    Ich für meinen Teil fühle mich in der (gehobenen) Mittelklasse bestens versorgt, zumal es genug Genres gibt, bei denen man kein mörderisches Verhalten konstruieren kann, die aber trotzdem von etwas mehr Rechen-/Grafikleistung profitieren. Und wenn dann der PC gleichzeitig auch noch ein Arbeitsgerät ist, sieht's noch wieder anders aus.

  17. Re: nicht meine Markt

    Autor: frostbitten king 08.07.17 - 18:00

    Glaub nicht. Ich hab damals das Windows 10 image zum deployment gebacken für die Kiste. Das hat nix drauf was nicht drauf gehört. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass Windows 10 eigentlich schneller rennt (gefühlt halt) als 7. Zumindest bei meiner Dual Boot Kiste, hat sich Win 10 ziemlich gut angefühlt. Und zugemüllt ist so eine sache. Das Windows 7 davor is 4 Jahre oder so am Laufen gewesen, und Windows 10 seit es quasi draußen is. Das einzige was so eine massive Bremse sein könnte wäre Ikarus Antivirus. Damit hab ich nicht wirklich Erfahrung wie gut das is. Hab mich damals nur bei den neuen Kisten drum gekümmert dass beim Deployment das drauf kommt was halt quasi vorgegeben war (AV, Office, Buchhaltungssoftware usw.). Aber was solls. Nicht meine Kiste zum Glück. Aber kurz gesagt, ein i5 sollte nicht so "ruckeln". Ich glaub langsam an ein Treiberproblem oder so mit der m2 SSD. Die lags könnten durchaus IO Nachdenkpausen sein. Wie auch immer.
    Um wieder auf das orginale Thema zu kommen. Seh ich das richtig dass es besser wäre mal die Intelgeneration abzuwarten bis Cannon Lake, oder?

  18. Re: nicht meine Markt

    Autor: plutoniumsulfat 08.07.17 - 18:11

    Tja, wohl eher den falschen Xeon gekauft ;)

  19. Re: nicht meine Markt

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.07.17 - 21:33

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um wieder auf das orginale Thema zu kommen. Seh ich
    > das richtig dass es besser wäre mal die Intelgeneration
    > abzuwarten bis Cannon Lake, oder?

    Zumindest ich warte erst mal ab, was Intel preis-/leistungstechnisch im Consumer-Bereich anbieten will. Unter sechs Kerne möchte ich bei einer Aufrüstung nicht gehen und das X-Gedöns kann ich für meinen Hausbedarf (mir selbst gegenüber) preislich nicht rechtfertigen.

    Ich rechne damit bzw. hoffe darauf, dass AMD bis dahin Ryzen und das dazugehörige Portfolio verfeinert hat, es also eine sehr gesunde Auswahl gibt.

  20. Re: nicht meine Markt

    Autor: My1 08.07.17 - 23:59

    natürlich habe ich es etwas übertrieben ausgedrückt aber ich bin nicht so der fan von leute töten und so.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  4. PULSION Medical Systems SE - GETINGE Group, Feldkirchen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 388,95€
  2. 242,72€ (Vergleichspreis 299€)
  3. ab 84,90€ auf Geizhals
  4. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€ + Lieferzeit, 103,78€ sofort verfügbar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de