1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-7820X und Core i7-7800X im…

Ryzen Unstabil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ryzen Unstabil

    Autor: zonk 08.07.17 - 13:26

    Ich aerger mich jetzt seit 4 Monaten mit meinem Ryzen rum.

    Abstuertze alle 1 bis 20 Tage.
    Getauscht habe ich:
    * Mainboard
    * Ram
    * Ramkonfiguration
    * GPU
    * PSU
    * OS (Linux ARCH // Win10 beide Top aktuell)
    und jetzt tausche ich gerade die CPU

    Ich glaube aber wenn man die Foren[*] so durchliest, dass das auch nichts helfen wird.

    Ich hoffe AMD arbeitet daran und kann ein Microcodeupdate liefern.

    Gruss

    https://community.amd.com/thread/216084
    https://community.amd.com/thread/215773

  2. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: Seismoid 08.07.17 - 14:47

    Arch selbst kompiliert? soll ja manchmal helfen

  3. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: frostbitten king 08.07.17 - 15:10

    Also wenn ma Arch selber compilen muss damit die Hardware rennt is was im argen. Gut zu wissen. Wart ich mit dem PC. Bin immer noch unentschlossen zwischen ryzen oder warten auf Cannon Lake.

  4. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.17 - 16:35

    Also ich hab im Vergleich dazu seit nem Monat Dauerbetrieb und meist dauaer Last noch keine Abstürze gehabt.

    Hab auch neben Linux auch Windows drauf und verwende das häufiger

    Was hast du denn für ein System? (Die Abstürze könnten höchstwahrscheinlich am RAM liegen zumindestens wenn man ihn versucht zu übertakten)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.17 16:54 durch Seroy.

  5. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: zonk 09.07.17 - 08:18

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab im Vergleich dazu seit nem Monat Dauerbetrieb und meist dauaer
    > Last noch keine Abstürze gehabt.
    >
    > Hab auch neben Linux auch Windows drauf und verwende das häufiger
    >
    > Was hast du denn für ein System? (Die Abstürze könnten höchstwahrscheinlich
    > am RAM liegen zumindestens wenn man ihn versucht zu übertakten)

    RAM sind zwei kits ( 4x16 und 1x8 beide auf der Liste des board Herstellers) ich hab von Vollbesetztung bis runter zu nur einem Riegel alles probiert! Kein overclocking am RAM .

    Probleme unter W10 creators Update und arch mit aktuellem Kernel

  6. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: DeathMD 09.07.17 - 09:09

    Unter Linux kommen die Microcodeupdates von AMD über linux-firmware, das sollte unter Arch sowieso die aktuellste Version sein.

    Durchgetauscht hast du ja anscheinend schon einmal alles, ich nehme an, das BIOS ist auch aktuell?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: pigzagzonie 09.07.17 - 10:40

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seroy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich hab im Vergleich dazu seit nem Monat Dauerbetrieb und meist
    > dauaer
    > > Last noch keine Abstürze gehabt.
    > >
    > > Hab auch neben Linux auch Windows drauf und verwende das häufiger
    > >
    > > Was hast du denn für ein System? (Die Abstürze könnten
    > höchstwahrscheinlich
    > > am RAM liegen zumindestens wenn man ihn versucht zu übertakten)
    >
    > RAM sind zwei kits ( 4x16 und 1x8 beide auf der Liste des board
    > Herstellers) ich hab von Vollbesetztung bis runter zu nur einem Riegel
    > alles probiert! Kein overclocking am RAM .
    >
    > Probleme unter W10 creators Update und arch mit aktuellem Kernel


    Ich hatte kürzlich für ein paar Wochen ein Testsystem mit nem 1700er da, lief wie ne eins.

    Ryzen 7 1700 OC auf 3.75 GHz
    32 GB G.Skill FlareX (2x16) 2400 MHz (1000% HCI Memtest fehlerlos)
    ASUS Prime B350-A
    BeQuiet System Power 450 (?) W
    MSI GTX 1030

    Was genau sind das denn für Speicher-Kits bei dir? Poste mal Links.


    EDIT: Win10 war's in meinem Fall.

    Und es ist immer wichtig, bei neuen Ryzen-Boards direkt das BIOS upzudaten. Da tut sich gerade noch ne Menge, und bei meinem B350-A war das BIOS tatsächlich 2 Monate alt. oO



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.17 10:42 durch otraupe.

  8. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: frostbitten king 10.07.17 - 08:44

    Bissl ot: Hat hier wer Erfahrung mit gpu pass-through / xen bei ryzen? Läuft das? Will das bei meinem nächsten build unbedingt verwenden. Dann muss ich zum Spielen nur eine vm hochfahren. Und das geile is windows zerschiest mir nicht mehr so wie gestern beim creators update den Bootloader (war kein ding das mit einem Arch boot stick zu reparieren, aber lästig).

  9. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: Smartcom5 10.07.17 - 12:30

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bissl ot: Hat hier wer Erfahrung mit gpu pass-through / xen bei ryzen?
    > Läuft das? Will das bei meinem nächsten build unbedingt verwenden. Dann
    > muss ich zum Spielen nur eine vm hochfahren. Und das geile is windows
    > zerschiest mir nicht mehr so wie gestern beim creators update den
    > Bootloader (war kein ding das mit einem Arch boot stick zu reparieren, aber
    > lästig).

    Ja, läuft. AGESA 1.0.0.6 hat GPU-Pass-through für den Ryzen gebracht. Siehe hier.
    Vielleicht magst Dich einmal über Aster einlesen (Multiseat einfach gemacht).


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  10. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: frostbitten king 10.07.17 - 17:29

    Und was will ich damit auf einem Linux Host? Ich hab spezifisch nach XEN(qemu etc) gefragt ;).
    Auf Windows braeuchte ich ja das nicht. Da kann ich ja nativ zocken. Ich wollte wissen wie der gpu pass-through support mit XEN auf ryzen ist, damit ich in einem Linux Host einen Windows Guest starten kann, in dem ich zocken kann.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.17 17:32 durch frostbitten king.

  11. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: Smartcom5 10.07.17 - 20:20

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was will ich damit auf einem Linux Host? Ich hab spezifisch nach
    > XEN(qemu etc) gefragt ;).
    > Auf Windows braeuchte ich ja das nicht. Da kann ich ja nativ zocken. Ich
    > wollte wissen wie der gpu pass-through support mit XEN auf ryzen ist, damit
    > ich in einem Linux Host einen Windows Guest starten kann, in dem ich zocken
    > kann.

    Okay, ich dachte Du findest das selber …
    GPU Passthrough for Virtualization with Ryzen: Now Working


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  12. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: frostbitten king 10.07.17 - 22:55

    Bei sowas verlass ich mich lieber auf die Erfahrungen aus erster Hand von Leuten die man anschreiben kann, so wie hier. Cool. Der vorige post klang halt schon fast wie Werbung. Das Problem bei iommu is ja dass es wieder Tonnen an mobo Herstellern gibt die sich nicht an die spec halten und dann funnzt das ned unter Linux. Danke fürs Video.
    Lol wieder mal asrock. Bei den älteren Intel CPUs waren es fast ausschließlich asrock Boards mit denen gpu pass-through funktioniert hat. Hatte ein Asus welches laut manual und BIOS settings es unterstützt hat, jedoch waren irgendwelche ominösen DMAR - tables corrupted weswegen das nur in windows funktioniert hat und Asus hat sich nen Dreck drum gekümmert das BIOS zu reparieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.17 22:58 durch frostbitten king.

  13. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: plutoniumsulfat 11.07.17 - 01:11

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was will ich damit auf einem Linux Host?

    Das:

    > damit
    > ich in einem Linux Host einen Windows Guest starten kann, in dem ich zocken
    > kann.

    ? :D

  14. Re: Ryzen Unstabil

    Autor: caddy77 11.07.17 - 11:02

    >zonk schrieb:
    >--------------------------------------------------------------------------------
    > Ich aerger mich jetzt seit 4 Monaten mit meinem Ryzen rum.
    > Abstuertze alle 1 bis 20 Tage.

    Mein 1700X läuft seit 2 Monaten 24/7 wegen Mining. Letzter Neustart war am Anfang Juni. Und in den Abendstunden mache ich den normalen Kram nebenbei (surfen, zocken, Büroarbeit, etc.) Kein Absturz, kein Bluescreen. Läuft absolut solide.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Bundesrechnungshof, Bonn
  3. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 77,97€ (Release 19.11.)
  2. 67,89€ (Release: 19.11.)
  3. 4,25€
  4. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de