Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-8000: Intels nächste CPUs…

Zen+ soll noch schneller sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: dabbes 10.02.17 - 11:18

    intels 9000 noch schneller.
    Dafür Zen++ noch viel mehr.

    Man kann halt ewig warten, wenn man nur auf "noch schneller" wartet.

    Zen wird gekauft, fertig.

  2. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: ArcherV 10.02.17 - 11:22

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > intels 9000 noch schneller.
    > Dafür Zen++ noch viel mehr.
    >
    > Man kann halt ewig warten, wenn man nur auf "noch schneller" wartet.
    >
    > Zen wird gekauft, fertig.


    Habe ich mir vor vier Monaten beim Kauf des i7 6850k auch gedacht. Entweder man braucht den Performance Zugewinn oder eben nicht.

  3. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: metal1ty 10.02.17 - 11:31

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > intels 9000 noch schneller.
    > > Dafür Zen++ noch viel mehr.
    > >
    > > Man kann halt ewig warten, wenn man nur auf "noch schneller" wartet.
    > >
    > > Zen wird gekauft, fertig.
    >
    > Habe ich mir vor vier Monaten beim Kauf des i7 6850k auch gedacht.
    > Entweder man braucht den Performance Zugewinn oder eben nicht.

    Mir kommt weder ein 6 Kern noch ein 4 Kern Prozessor in die Bude...
    Ich warte: Gut Ding will Weile haben.

  4. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: Crossfire579 10.02.17 - 13:30

    Ich Upgrade grundsätzlich ab doppelter Leistung. Meine GTX 770 wird somit mit etwas in der Klasse einer Titan X Maxwell bzw. 1070 ersetzt, natürlich erst wenn diese Leistungsklasse für 300¤ verfügbar ist. CPU genau so, der I7 4770K weicht einem 6-8 Kerner mit entsprechender Leistung für 300¤, wobei ich hier auch im Zweifelsfalle etwas mehr zahlen würde

  5. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: ArcherV 10.02.17 - 14:21

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich Upgrade grundsätzlich ab doppelter Leistung. Meine GTX 770 wird somit
    > mit etwas in der Klasse einer Titan X Maxwell bzw. 1070 ersetzt, natürlich
    > erst wenn diese Leistungsklasse für 300¤ verfügbar ist. CPU genau so, der
    > I7 4770K weicht einem 6-8 Kerner mit entsprechender Leistung für 300¤,
    > wobei ich hier auch im Zweifelsfalle etwas mehr zahlen würde


    war bei mir ähnliches... neues System i7 6850k, 64GB Ram, GTX1080
    altes: i7 920, 16GB Ram, GTX680

    und bevor die Frage wegen den RAM kommt: VM's

  6. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: HubertHans 10.02.17 - 16:00

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crossfire579 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich Upgrade grundsätzlich ab doppelter Leistung. Meine GTX 770 wird
    > somit
    > > mit etwas in der Klasse einer Titan X Maxwell bzw. 1070 ersetzt,
    > natürlich
    > > erst wenn diese Leistungsklasse für 300¤ verfügbar ist. CPU genau so,
    > der
    > > I7 4770K weicht einem 6-8 Kerner mit entsprechender Leistung für 300¤,
    > > wobei ich hier auch im Zweifelsfalle etwas mehr zahlen würde
    >
    > war bei mir ähnliches... neues System i7 6850k, 64GB Ram, GTX1080
    > altes: i7 920, 16GB Ram, GTX680
    >
    > und bevor die Frage wegen den RAM kommt: VM's

    Bei einem I7 920 mit 16GB RAM haste was falsch gemacht. Der hat Triple channel. oder haste 2 x 4GB + 1 x 8GB korrekt verteilt?

    Den 920 haetteste gegen nen Xeon X5675 oder so guenstig tauschen koennen. Haettest du mehr von gehabt. Die Dinger gibts gebraucht aus IBM.Servern fuer knappe 140¤, wenn ueberhaupt.

  7. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: Dwalinn 10.02.17 - 16:49

    Die frage ist erst mal kommt Zen an die Aktuellen i5/i7 ran (In Spiele bzw. Anwendungen).

    Nur weil AMD oder Intel drauf steht kaufe ich sicherlich kein PC der 5 Jahre halten soll.

  8. Re: Zen+ soll noch schneller sein

    Autor: ArcherV 10.02.17 - 19:01

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einem I7 920 mit 16GB RAM haste was falsch gemacht. Der hat Triple
    > channel. oder haste 2 x 4GB + 1 x 8GB korrekt verteilt?

    Ja du hast recht, ich habe mich falsch erinnert... es waren 6x 4GB Module... kA warum ich jetzt 16GB im Kopf hatte... sorry.

    > Den 920 haetteste gegen nen Xeon X5675 oder so guenstig tauschen koennen.
    > Haettest du mehr von gehabt. Die Dinger gibts gebraucht aus IBM.Servern
    > fuer knappe 140¤, wenn ueberhaupt.

    so einen hatte ich mir Anfang 2016 für 94¤ geschossen :) .. genauer gesagt ein X5650
    Ich wollte später aber ein neues Board/System, unter anderem wegen den neuen Anschlüssen... ja mei, und mit dem Hintergedanken, dass der neue Rechner wieder solange genutzt wird war es für mich in Ordnung (den i7 920 hatte ich 2010 gekauft.. macht also etwas über 5-6 Jahre Nutzdauer... die GTX680 kam natürlich etwas später).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.17 19:03 durch ArcherV.

  9. noch schneller!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.17 - 19:36

    Fragt sich halt wo man all die Leistung tatsächlich praktisch unterbringen kann.

    Gamer haben typischerweise kein Problem damit.
    Aber der große Rest?

    Ich warte mal die Preise für die 8-Kerner ab
    und warte dann noch mal >= ein Jahr.

    Bis dahin tut es mein FX-8350 noch locker ...
    und im Winter ist er noch eine gute Zusatz-Heizung :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11