Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-8086K: Intel soll 5-GHz-Chip…

40 jahre...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 40 jahre...

    Autor: Prinzeumel 15.04.18 - 14:27

    ...schon irgendwie krass wie stark der 8086 und seine Nachfolger in nur 40 jahren eigentlich die komplette Gesellschaft verändert haben.
    Wer hätte sich vor 40 jahren schon erträumen können wo wir heute stehen.
    8 Prozessoren in einem mit GHz Takt, Gigabytes an RAM und Terabytes auf der HDD.
    Und Smartphones die praktisch zum mittelpunkt des täglichen lebens geworden sind und ohne die oftmals schon gar nicht mehr ausgekommen werden kann.

    Ich bin gespannt wo wir in 40 jahren stehen werden...

  2. Re: 40 jahre...

    Autor: ElMario 15.04.18 - 14:43

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...schon irgendwie krass wie stark der 8086 und seine Nachfolger in nur 40
    > jahren eigentlich die komplette Gesellschaft verändert haben.
    > Wer hätte sich vor 40 jahren schon erträumen können wo wir heute stehen.
    > 8 Prozessoren in einem mit GHz Takt, Gigabytes an RAM und Terabytes auf der
    > HDD.
    > Und Smartphones die praktisch zum mittelpunkt des täglichen lebens geworden
    > sind und ohne die oftmals schon gar nicht mehr ausgekommen werden kann.
    >
    > Ich bin gespannt wo wir in 40 jahren stehen werden...

    Klar ist die heute "krasss anders" als vor 40 Jahren.
    Nun muss man aber auch sehen, das die letzten 5-10 Jahre nicht mehr so spektakulär waren und der Fortschritt langsamer geworden ist.

    Sollten wir in 40 Jahren noch friedlich und gesund auf diesem Planet leben dürfen, erwarte ich allerdings nicht in einer "Crazy Futurama Welt" zu leben.

    Die Zukunft ist bereits hier...wir nutzen Sie nur nicht richtig. Und das wird sich, sollte es weitergehen wie bisher, auch nicht großartig ändern. Leider.

  3. Re: 40 jahre...

    Autor: Seroy 16.04.18 - 00:29

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...schon irgendwie krass wie stark der 8086 und seine Nachfolger in nur
    > 40
    > > jahren eigentlich die komplette Gesellschaft verändert haben.
    > > Wer hätte sich vor 40 jahren schon erträumen können wo wir heute stehen.
    > > 8 Prozessoren in einem mit GHz Takt, Gigabytes an RAM und Terabytes auf
    > der
    > > HDD.
    > > Und Smartphones die praktisch zum mittelpunkt des täglichen lebens
    > geworden
    > > sind und ohne die oftmals schon gar nicht mehr ausgekommen werden kann.
    > >
    > > Ich bin gespannt wo wir in 40 jahren stehen werden...
    >
    > Klar ist die heute "krasss anders" als vor 40 Jahren.
    > Nun muss man aber auch sehen, das die letzten 5-10 Jahre nicht mehr so
    > spektakulär waren und der Fortschritt langsamer geworden ist.
    >
    > Sollten wir in 40 Jahren noch friedlich und gesund auf diesem Planet leben
    > dürfen, erwarte ich allerdings nicht in einer "Crazy Futurama Welt" zu
    > leben.
    >
    > Die Zukunft ist bereits hier...wir nutzen Sie nur nicht richtig. Und das
    > wird sich, sollte es weitergehen wie bisher, auch nicht großartig ändern.
    > Leider.

    Naja wir sind ja aber auch zu einem Punkt gekommen wo wir an das limit des aktuellen machbaren kommen. CPUs kann man nicht mehr "einfach" schrumpfen (kleiner als 5nm mit Silikon). Internet geschwindigkeiten werden auch nur noch langsam erhöht :( wenn damals Glasfaser ausgebaut wäre dann gäbe es die ganze Probleme in DE nicht (aufm Land habe ich nur dank Label 100Mbit bekommen über Telekom wären es heute immernoch RAM2000 oder 6k was für 5 Leute nicht reicht).

    Und dann kommt noch der langsame wechsel zu allem neuen (siehe dein Kommentar).

  4. Re: 40 jahre...

    Autor: Luke321 16.04.18 - 07:55

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wir sind ja aber auch zu einem Punkt gekommen wo wir an das limit des
    > aktuellen machbaren kommen. CPUs kann man nicht mehr "einfach" schrumpfen
    > (kleiner als 5nm mit Silikon).

    Ich bin ehrlich gesagt immer wieder erstaunt, wenn ich sowas höre (lese). Das haben wahrscheinlich schon die alten Ägypter gesagt. "Nu is aber wirklich Schluss" :D
    Es gab glaube ich kein Zeitalter als die Menschen nicht dachten, dass nun alles entdeckt sei und man nah am
    Möglichen alles erreicht hat.

  5. Re: 40 jahre...

    Autor: Dwalinn 16.04.18 - 08:22

    Erstmal richtig lesen, er sagt ja nichts von einen Stillstand.

    Er spricht von "Aktuell" und von "Einfach" natürlich wird es auf lange Sicht andere Wege geben, das wird man aber nicht einfach mit aktuellen mitteln machen können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Applied Materials GmbH und Co KG, Alzenau
  4. tecmata GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Apple.de bestellbar
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Vive Pro vorbestellbar
  4. 107,85€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  2. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken
  3. Roboterautos Uber testet autonomes Fahren nicht mehr in Kalifornien

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  2. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung
  3. Raumfahrt Übertragungslizenz fehlt - SpaceX bricht Live-Stream ab

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.

  2. Agon AG322QC4: Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro
    Agon AG322QC4
    Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    Der Agon AG322QC4 ist ein speziell für Gamer gebauter Monitor: 144 Hz, Freesync und eine geringe Reaktionszeit sind gute Voraussetzungen dafür. Dabei liegt der neue Standard so langsam wohl bei 31,5 statt bisher nur 27 Zoll. Auch überraschend: die VGA-Buchse.

  3. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun nach eigenen Aussagen ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.


  1. 17:15

  2. 16:55

  3. 16:06

  4. 15:41

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:35

  8. 14:20