Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i7-8086K: Intel soll 5-GHz-Chip…

40 jahre...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 40 jahre...

    Autor: Prinzeumel 15.04.18 - 14:27

    ...schon irgendwie krass wie stark der 8086 und seine Nachfolger in nur 40 jahren eigentlich die komplette Gesellschaft verändert haben.
    Wer hätte sich vor 40 jahren schon erträumen können wo wir heute stehen.
    8 Prozessoren in einem mit GHz Takt, Gigabytes an RAM und Terabytes auf der HDD.
    Und Smartphones die praktisch zum mittelpunkt des täglichen lebens geworden sind und ohne die oftmals schon gar nicht mehr ausgekommen werden kann.

    Ich bin gespannt wo wir in 40 jahren stehen werden...

  2. Re: 40 jahre...

    Autor: ElMario 15.04.18 - 14:43

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...schon irgendwie krass wie stark der 8086 und seine Nachfolger in nur 40
    > jahren eigentlich die komplette Gesellschaft verändert haben.
    > Wer hätte sich vor 40 jahren schon erträumen können wo wir heute stehen.
    > 8 Prozessoren in einem mit GHz Takt, Gigabytes an RAM und Terabytes auf der
    > HDD.
    > Und Smartphones die praktisch zum mittelpunkt des täglichen lebens geworden
    > sind und ohne die oftmals schon gar nicht mehr ausgekommen werden kann.
    >
    > Ich bin gespannt wo wir in 40 jahren stehen werden...

    Klar ist die heute "krasss anders" als vor 40 Jahren.
    Nun muss man aber auch sehen, das die letzten 5-10 Jahre nicht mehr so spektakulär waren und der Fortschritt langsamer geworden ist.

    Sollten wir in 40 Jahren noch friedlich und gesund auf diesem Planet leben dürfen, erwarte ich allerdings nicht in einer "Crazy Futurama Welt" zu leben.

    Die Zukunft ist bereits hier...wir nutzen Sie nur nicht richtig. Und das wird sich, sollte es weitergehen wie bisher, auch nicht großartig ändern. Leider.

  3. Re: 40 jahre...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.18 - 00:29

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...schon irgendwie krass wie stark der 8086 und seine Nachfolger in nur
    > 40
    > > jahren eigentlich die komplette Gesellschaft verändert haben.
    > > Wer hätte sich vor 40 jahren schon erträumen können wo wir heute stehen.
    > > 8 Prozessoren in einem mit GHz Takt, Gigabytes an RAM und Terabytes auf
    > der
    > > HDD.
    > > Und Smartphones die praktisch zum mittelpunkt des täglichen lebens
    > geworden
    > > sind und ohne die oftmals schon gar nicht mehr ausgekommen werden kann.
    > >
    > > Ich bin gespannt wo wir in 40 jahren stehen werden...
    >
    > Klar ist die heute "krasss anders" als vor 40 Jahren.
    > Nun muss man aber auch sehen, das die letzten 5-10 Jahre nicht mehr so
    > spektakulär waren und der Fortschritt langsamer geworden ist.
    >
    > Sollten wir in 40 Jahren noch friedlich und gesund auf diesem Planet leben
    > dürfen, erwarte ich allerdings nicht in einer "Crazy Futurama Welt" zu
    > leben.
    >
    > Die Zukunft ist bereits hier...wir nutzen Sie nur nicht richtig. Und das
    > wird sich, sollte es weitergehen wie bisher, auch nicht großartig ändern.
    > Leider.

    Naja wir sind ja aber auch zu einem Punkt gekommen wo wir an das limit des aktuellen machbaren kommen. CPUs kann man nicht mehr "einfach" schrumpfen (kleiner als 5nm mit Silikon). Internet geschwindigkeiten werden auch nur noch langsam erhöht :( wenn damals Glasfaser ausgebaut wäre dann gäbe es die ganze Probleme in DE nicht (aufm Land habe ich nur dank Label 100Mbit bekommen über Telekom wären es heute immernoch RAM2000 oder 6k was für 5 Leute nicht reicht).

    Und dann kommt noch der langsame wechsel zu allem neuen (siehe dein Kommentar).

  4. Re: 40 jahre...

    Autor: Luke321 16.04.18 - 07:55

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja wir sind ja aber auch zu einem Punkt gekommen wo wir an das limit des
    > aktuellen machbaren kommen. CPUs kann man nicht mehr "einfach" schrumpfen
    > (kleiner als 5nm mit Silikon).

    Ich bin ehrlich gesagt immer wieder erstaunt, wenn ich sowas höre (lese). Das haben wahrscheinlich schon die alten Ägypter gesagt. "Nu is aber wirklich Schluss" :D
    Es gab glaube ich kein Zeitalter als die Menschen nicht dachten, dass nun alles entdeckt sei und man nah am
    Möglichen alles erreicht hat.

  5. Re: 40 jahre...

    Autor: Dwalinn 16.04.18 - 08:22

    Erstmal richtig lesen, er sagt ja nichts von einen Stillstand.

    Er spricht von "Aktuell" und von "Einfach" natürlich wird es auf lange Sicht andere Wege geben, das wird man aber nicht einfach mit aktuellen mitteln machen können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. RTS Elektronik Systeme GmbH, Nürnberg
  3. Hays AG, Mannheim
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. bei Alternate vorbestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Apple: iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar
    Apple
    iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar

    Eine Internetseite hat anhand der Komponenten die Materialkosten des neuen iPhone Xs Max mit 443 US-Dollar veranschlagt. Teuerstes Bauteil ist demnach das große Display, gefolgt vom Mainboard mit dem SoC.

  2. Achim Berg: "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    Achim Berg
    "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

    Der Bitkom-Chef vertritt in einem Gastbeitrag den Standpunkt der Telekom und anderer Netzbetreiber. Lesenswert ist der Betrag dennoch, wegen einiger Informationen zum Netzausbau.

  3. Windows Virtual Desktop: Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7
    Windows Virtual Desktop
    Microsoft vermietet virtualisiertes Windows 10 oder 7

    Unternehmen können Windows-Rechner künftig in der Azure-Cloud mieten. Zur Auswahl stehen Windows 10 oder auch das noch immer beliebte Windows 7 - alternativ können Kunden ihren Mitarbeitern nur bestimmte Programme anzeigen lassen. Abgerechnet wird nach Hardwarenutzung.


  1. 10:57

  2. 10:23

  3. 09:59

  4. 09:29

  5. 09:25

  6. 09:25

  7. 07:53

  8. 07:38