1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i9-7900X im Test: Intels 10…
  6. Thema

Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.17 - 14:52

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja das sind nicht gerade wenige FPS, die frage ist ja wie sieht es in ein
    > paar Jahre aus heißt es dann 55 vs 65 FPS das macht dann durchaus einen
    > großen unterschied (wenn man kein G-/Free-sync hat)
    >
    > Allerdings ich es kaum möglich zu wissen wie spiele in ein paar Jahren mit
    > den jetzigen CPUs klarkommen.

    Wenn man davon ausgeht das die Spiele in paar Jahren mehr Kerne verwenden wird (Direct X12 & Vulkan) kömmte man davon aisgehen das die Prozessoren hier im Vorteil liegen gegenüber den 4 Kernern mit hohen Takt, ich glaub nicht das die Prozessoren so schnell altern werden. Außer die aktuelle Lage(es gibt wieder Konkurrenz) sorgt zu einemlr extremen Entwicklung im CPU Markt und die Prozessoren im nächsten Jahr haben 20-30% mehr Leistung.

  2. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: Trockenobst 27.06.17 - 15:36

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man davon ausgeht das die Spiele in paar Jahren mehr Kerne verwenden
    > wird (Direct X12 & Vulkan) kömmte man davon aisgehen das die Prozessoren
    > hier im Vorteil liegen gegenüber den 4 Kernern mit hohen Takt, ich glaub
    > nicht das die Prozessoren so schnell altern werden.

    Die meisten Games, die wirklich Performance brauchen, sind entweder F2P oder OpenWorld. Da geben sich die aktuellen adaptiven Streaming Engines sowieso nicht viel. Die nageln dies häufig auf 60fps und gut ist, da wird Vulkan/DX12 fürs Gameplay auch nicht mehr helfen.

    Eher bringen wird mehr massenhaft verfügbarer GPU-Speicher für qualitativere Texturen/Hintergründe, bzw. mehr CPU für eine bessere Qualität bei KI und solchen Themen. Man sieht bei vielen Games die auf der Ryzen CPU laufen, dass sie mit den anderen Threads nichts anfangen können. Die GPU ist nicht unbedingt ein Flaschenhals, man hat einfach nicht "mehr" einprogrammiert was die CPU tun kann, da man sich auf 2-4 Kerne eingeschossen hat.

    Es ist jetzt an den Kunden auch die mehrkerner zu kaufen, so dass die Entwickler bei Steam und Co. diese Daten vorfinden und sagen "Ja, jetzt gebe ich der CPU mal was zu tun". Das ist auch der Grund warum viele hochoptimierte Konsolenspiele, die auf Extraprozessoren und Sonderhardware geeicht sind, so schwer auf den PC portierbar sind (wenn man es nicht von Anfang an so gewollt hat).

  3. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 27.06.17 - 15:53

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt doch rein auf die Spiele/Anwendungen an.
    > >
    > > Pauschalaussagen wie deine hier nützen gar nichts.
    >
    > das ist keine pauschalaussage. wenn du meine texte liest, wirst du
    > feststellen, dass ich immer über mich und meinen Anwendungsfall spreche.
    > genauer gesagt, wenn es um gaming leistung ohne kompromisse geht.

    Hast du meinen Beitrag nicht gelesen? Das kommt auch auf deine Spiele an.

  4. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ustas04 27.06.17 - 16:00

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zugegeben, AMD hat derzeit ein sehr cleveres marketing. diese ganze Ryzen
    > aufmachung mit dem hipster logo etc. sieht schon gut aus.
    >
    > die CPUs sind auch gut. auf jeden fall besser als die vorhänger generation,
    > die absoluter rotz waren. aber trotzdem würde ich mir niemals einen AMD
    > kaufen, denn in der realen nutzung sind die Intel modelle trotzdem die
    > schnelleren und vor allem ausgereifteren produkte.
    >
    > ich bin immer wieder erstaunt, dass mein 5 jahre veralteter i7 3770k in
    > games immer noch schneller ist, als ein topaktueller Ryzen.
    >
    > was zählt, ist immer am ende was hinten rauskommt. in meinem fall die FPS
    > in games. und da ist intel immernoch das mass aller dinge.
    >
    > ich überlasse gerne den early adoptern, sich mit ryzen auseinanderzusetzen
    > und ihren "spass" zu haben, aber ich bleibe bei Intel.
    >
    > erst wenn AMD prozessoren baut, die mir deutlich mehr FPS liefern, werde
    > ich anfangen darüber nachzudenken. für mich ist immernoch die single kern
    > leistung das wichtigste kriterium. denn die anzahl der kerne kann man immer
    > erhöhen (da kann intel auch immer wieder nachziehen), aber die rohe
    > leistung pro kern, da ist intel immernoch haushoch überlegen.
    >
    > und Intel scheint ja mit dem core i9-7900x den abstand wieder vergrössert
    > zu haben.

    iwie erinnert mich dieser beitrag an M$ " iphone kommentar als es rauskam.

    kauft doch keiner... das issn witz ^^

    interessant zu sehen wenn manschen nicht merken das etwas passiert ist und bereits einiges (auch nachweislich)
    bewiesen wurde.
    AMDs neue cpus si d GUT. die haben endlich ordentliche leistung zum kampfpreis. es gibt immoent quasi keine großen unterschiede

    außer

    beim

    PREIS.
    Kauf du nur Intel. gibt ja auch genug leute die, komme was wolle, amd kaufen.

  5. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: KnutRider 27.06.17 - 16:14

    1. Welche Marketingtricks? Das AMD sich griffige Namen wie RyZen, Epyc etc ausgesucht hat?
    Woho das Logo von RyZen ist kein Kothaufen, mit Stinkelinien und Fliegen drum herum? Skandalös! Manipulativ!
    (Zwar nicht so manipulativ wie Intels illegale Manipulation, aber lassen wir das Thema)

    2. deine achso tolle GTX 1080 vergeigt es in DX12 in Verbindung mit Ryzen, da der nvidia Treiber einfach schlecht ist und nvidia bisher nicht in der Lage ist die Ryzen Architektur vernünftig zu unterstützen.

    Wie man an Tomb Raider sieht, nur durch einen vernünftigen Patch mal schlappe 30% mehr Leistung auf RyZen.

    Aber kauf dir mal weiterhin deine Intel Grütze

  6. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: Desertdelphin 27.06.17 - 17:45

    Lasst ihn doch ^^ Er ist eben ein echter Profi! :) Der braucht das Intel als "Mass" aller Dinge (Maß).

    die 500-600¤ die er durch einen Ryzen statt dieser 1000¤ Stromheizung spart könnte er in eine zweite 1080TI stecken, aber nein.... Ohne Mass aller Dinge kann er seinen Johannes ja nicht meßßßßen

  7. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ArcherV 27.06.17 - 18:07

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lasst ihn doch ^^ Er ist eben ein echter Profi! :) Der braucht das Intel
    > als "Mass" aller Dinge (Maß).
    >
    > die 500-600¤ die er durch einen Ryzen statt dieser 1000¤ Stromheizung spart
    > könnte er in eine zweite 1080TI stecken, aber nein.... Ohne Mass aller
    > Dinge kann er seinen Johannes ja nicht meßßßßen

    Weil eine zweite 1080ti auch sinnvoll ist...wieder so ein "Profi".

  8. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: neocron 27.06.17 - 18:33

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Desertdelphin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lasst ihn doch ^^ Er ist eben ein echter Profi! :) Der braucht das Intel
    > > als "Mass" aller Dinge (Maß).
    > >
    > > die 500-600¤ die er durch einen Ryzen statt dieser 1000¤ Stromheizung
    > spart
    > > könnte er in eine zweite 1080TI stecken, aber nein.... Ohne Mass aller
    > > Dinge kann er seinen Johannes ja nicht meßßßßen
    >
    > Weil eine zweite 1080ti auch sinnvoll ist...wieder so ein "Profi".
    was soll daran nicht sinnvoll sein?
    Sinnvoller als sie in den Proz zu stecken ist es allemal, wenn der Fokus auf Spiele liegt ... in einigen Spielen kann die 2. 1080ti auf jedenfall einen Vorteil zwischen 10 bis 90% bei den FPS bringen ... etwas, was der Proz nicht leisten kann, gerade bei hoeheren Aufloesungen!
    Dass es sich nicht bei allen Spielen lohnt und auch nicht so huebsch skaliert wie andere Kombinationen ist dafuer ersteinemal nebensaechlich ... Herr "Profi" ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.17 18:34 durch neocron.

  9. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ArcherV 27.06.17 - 18:36

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll daran nicht sinnvoll sein?


    100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.

  10. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: neocron 27.06.17 - 18:40

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.
    richtig!
    wie er bereits beschrieb liegt der Fokus auf FPS! 130-140% > 100%!
    Stromverbrauch oder Laerm hat er nicht als Merkmale benannt fuer sein Praeferenzensystem ... wie du da die Aussage "es sei nicht sinnvoll" von ableitest, ist mir somit schleierhaft!

  11. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ArcherV 27.06.17 - 18:45

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.
    > richtig!
    > wie er bereits beschrieb liegt der Fokus auf FPS! 130-140% > 100%!
    > Stromverbrauch oder Laerm hat er nicht als Merkmale benannt fuer sein
    > Praeferenzensystem ... wie du da die Aussage "es sei nicht sinnvoll" von
    > ableitest, ist mir somit schleierhaft!

    Man könnte stattdessen ja auch für das Geld die nächst größere Karte nehmen, also z.B. Titan XP

    Die Dual GPU Karten sind nicht ohne Grund ausgestorben (z.B. GTX690)..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.17 18:46 durch ArcherV.

  12. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 27.06.17 - 18:53

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.
    > > richtig!
    > > wie er bereits beschrieb liegt der Fokus auf FPS! 130-140% > 100%!
    > > Stromverbrauch oder Laerm hat er nicht als Merkmale benannt fuer sein
    > > Praeferenzensystem ... wie du da die Aussage "es sei nicht sinnvoll" von
    > > ableitest, ist mir somit schleierhaft!
    >
    > Man könnte stattdessen ja auch für das Geld die nächst größere Karte
    > nehmen, also z.B. Titan XP
    >
    > Die Dual GPU Karten sind nicht ohne Grund ausgestorben (z.B. GTX690)..

    Die Radeon Pro Duo ist allerdings relativ neu ;D

  13. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 27.06.17 - 18:54

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was soll daran nicht sinnvoll sein?
    >
    > 100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.

    Bestenfalls. Je nach Spiel sind es dann auch 0% Mehrleistung.

  14. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ArcherV 27.06.17 - 18:56

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Radeon Pro Duo ist allerdings relativ neu ;D

    Hm, ist an mir vorbei gegangen. Aber die ist laut google mitte 2016 rausgekommen... 1 Jahr ist nicht relativ neu in der EDV/IT :D

  15. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ArcherV 27.06.17 - 18:57

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bestenfalls. Je nach Spiel sind es dann auch 0% Mehrleistung.

    Jap, ich halte von SLI/Crossfire nicht viel.

  16. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 27.06.17 - 19:05

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Radeon Pro Duo ist allerdings relativ neu ;D
    >
    > Hm, ist an mir vorbei gegangen. Aber die ist laut google mitte 2016
    > rausgekommen... 1 Jahr ist nicht relativ neu in der EDV/IT :D

    Im Gegensatz zum Tod der 690 definitiv ein langer Zeitraum :D

  17. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: ArcherV 27.06.17 - 19:08

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Radeon Pro Duo ist allerdings relativ neu ;D
    > >
    > > Hm, ist an mir vorbei gegangen. Aber die ist laut google mitte 2016
    > > rausgekommen... 1 Jahr ist nicht relativ neu in der EDV/IT :D
    >
    > Im Gegensatz zum Tod der 690 definitiv ein langer Zeitraum :D

    Nun das stimmt. Die GTX690 war jetzt ja auch nur ein Fallbeispiel einer Dual GPU Karte. :D

  18. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: neocron 27.06.17 - 19:27

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ArcherV schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.
    > > richtig!
    > > wie er bereits beschrieb liegt der Fokus auf FPS! 130-140% > 100%!
    > > Stromverbrauch oder Laerm hat er nicht als Merkmale benannt fuer sein
    > > Praeferenzensystem ... wie du da die Aussage "es sei nicht sinnvoll" von
    > > ableitest, ist mir somit schleierhaft!
    >
    > Man könnte stattdessen ja auch für das Geld die nächst größere Karte
    > nehmen, also z.B. Titan XP
    Achso, ich glaube hier war der Gedanke eher bei der bereits im Besitz befindlichen 1080 Ti zu bleiben ...
    Wenn es um komplett neue Anschaffung des ganzen Systems geht, kann man sicherlich darueber nachdenken ...

  19. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: violator 27.06.17 - 19:34

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja eben nicht nur, in den benchmarks sieht man doch dass die intel
    > prozessoren dem "dicksten" ryzen 1800x davonziehen. 20% schneller.

    Bei was für Tests? Und welcher ist 20% schneller?

  20. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet, ich bleibe bei Intel...

    Autor: violator 27.06.17 - 19:36

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100% mehr Stromverbrauch + Lärm für 30-40% Mehrleistung.

    Und? Da er nur auf FPS guckt und lieber ne 1000¤ CPU kaufen will statt eine für 600 ist ihm das scheinbar egal.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Stadtwerke Herford GmbH, Herford
  4. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC