Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i9-7980XE im Test: Intel…

Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: ocm 25.09.17 - 13:40

    Insgesamt ist der Artikel ja gelungen, mit einer Ausnahme:

    Der astronomische Preisunterschied von 1000 ¤ hätte viel intensiver thematisiert werden müssen als nur mit einem Satz zum Ende des Artikels. Auch die Auswahl der Vergleichs-CPUs hätte eigentlich mit Preis-gleichen Modellen beider Hersteller erfolgen müssen, wenn möglich (also Threadripper mit einem Preis-gleichem Intel-Modell vergleichen)

    Der Käufer möchte schließlich wissen, wo er am meisten für sein Geld bekommt. Bei 1000 ¤ Unterschied wird er wohl nicht lange "abwägen", sondern gleich zum Threadripper greifen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.17 13:49 durch ocm.

  2. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: Crogge 25.09.17 - 13:59

    Dem stimme ich zu, dieser Satz sollte besser hervorgehoben werden.

  3. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: diedmatrix 25.09.17 - 14:21

    +1

    Man sollte wie bei Computerbase ein P/L Ranking einführen

  4. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: Pixel5 25.09.17 - 14:27

    ich stimme da durchaus zu aber gebe dazu noch zu bedenken das es in dem Artikel ja eigentlich primär darum geht das die neue CPU von Intel jetzt verfügbar ist und da testet man halt gegen alles andere das Sinn macht.

    Ansonsten wäre die neue CPU ja gar nicht dabei weil AMD keine so teuren CPUs anbietet.

    Nichts desto trotz ist die Preisleistung bei Intel absolut miserabel, wenn es Threadripper board mit zwei Sockeln gäbe hätte man hier preislich ähnlich vergleichen können aber Intel hätte natürlich Haushoch verloren.

  5. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.17 - 14:41

    diedmatrix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > Man sollte wie bei Computerbase ein P/L Ranking einführen

    +1

    Und der ganzen Sache auch noch ein Leistung / Watt Ranking hinzufügen. Da sieht es bei Intel nämlich ebenfalls nicht so rosig aus...

  6. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: Sharra 25.09.17 - 16:16

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diedmatrix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > +1
    > >
    > > Man sollte wie bei Computerbase ein P/L Ranking einführen
    >
    > +1
    >
    > Und der ganzen Sache auch noch ein Leistung / Watt Ranking hinzufügen. Da
    > sieht es bei Intel nämlich ebenfalls nicht so rosig aus...

    Nicht mehr. Bis AMD wieder aufgetaucht ist, hat man bei Intel eine gute Balance zwischen TDP und Rechenleistungssteigerung hinbekommen.
    Dann kam AMD...
    Und Intel schmiss die TDP-Einschränkung mal eben über Bord, damit sie mehr Leistung rausholen können.

  7. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: ArcherV 25.09.17 - 16:51

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diedmatrix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > +1
    > >
    > > Man sollte wie bei Computerbase ein P/L Ranking einführen
    >
    > +1
    >
    > Und der ganzen Sache auch noch ein Leistung / Watt Ranking hinzufügen. Da
    > sieht es bei Intel nämlich ebenfalls nicht so rosig aus...

    Beim Preis/Leistung schon :)

  8. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: eXXogene 25.09.17 - 17:16

    Pixel5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich stimme da durchaus zu aber gebe dazu noch zu bedenken das es in dem
    > Artikel ja eigentlich primär darum geht das die neue CPU von Intel jetzt
    > verfügbar ist und da testet man halt gegen alles andere das Sinn macht.
    >
    > Ansonsten wäre die neue CPU ja gar nicht dabei weil AMD keine so teuren
    > CPUs anbietet.

    Anhand dieser Logik werden nur Produkte in der gleichen Preisklasse erwähnt oder verglichen?

    Ich finde 50 Prozent Preisunterschied für etwas Mehrleistung wäre eine Headline wert.

    Sowas ala "Neue Intel CPU bringt AMD Leistung zum doppelten Preis".

    :D

  9. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: ms (Golem.de) 25.09.17 - 17:49

    Der hohe Preis wird schon im Abstract genannt, zudem auf der letzten Seite mehrfach (Verfügbarkeit und Fazit). Ich bin kein Freund von PLV-Rankings, da diese teils ein verzerrtes Bild liefern, gerade bei so Workload-spezifischen CPUs wie SKL-X und TR.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  10. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: Axido 25.09.17 - 18:27

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der hohe Preis wird schon im Abstract genannt, zudem auf der letzten Seite
    > mehrfach (Verfügbarkeit und Fazit). Ich bin kein Freund von PLV-Rankings,
    > da diese teils ein verzerrtes Bild liefern, gerade bei so
    > Workload-spezifischen CPUs wie SKL-X und TR.

    Der Leser möchte aber vielleicht gar nicht so einen kleinen "Teaser" im Einleitungstext, nach dessen Bedeutung er dann suchen muss.

    Ich würde sogar wetten, viele Leser hier könnten auch auf 80% des Textes der Meldung verzichten, wenn sie dafür (von mir aus auch in knackigen Stichpunkten) die wichtigsten Informationen bekämen.

  11. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: Sharra 25.09.17 - 18:32

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sogar wetten, viele Leser hier könnten auch auf 80% des Textes
    > der Meldung verzichten, wenn sie dafür (von mir aus auch in knackigen
    > Stichpunkten) die wichtigsten Informationen bekämen.

    In diesem Sinne:
    Intel!
    Schnell!
    Teuer!

  12. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    Autor: rldml 13.10.17 - 15:40

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde sogar wetten, viele Leser hier könnten auch auf 80% des Textes
    > > der Meldung verzichten, wenn sie dafür (von mir aus auch in knackigen
    > > Stichpunkten) die wichtigsten Informationen bekämen.
    >
    > In diesem Sinne:
    > Intel!
    > Schnell!
    > Teuer!

    Hömma! Ich habe zwar nicht nachgezählt, aber es waren glaube ich ein paar mehr Worte als 15.

    Gruß Ronny

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Berlin
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Eve Extend: Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August
    Eve Extend
    Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August

    Bluetooth ist für das Smart Home eigentlich kein gutes Protokoll. Zu eingeschränkt ist die Reichweite der üblichen Funkmodule. Der Reichweitenverstärker der Elgato-Schwester Eve behebt das Problem und hängt die Eve-Homekit-Geräte in ein WLAN.

  2. JBL Link Bar: Smarte Soundbar mit Android-TV in Deutschland verfügbar
    JBL Link Bar
    Smarte Soundbar mit Android-TV in Deutschland verfügbar

    JBL hat seine vor über einem Jahr vorgestellte smarte Soundbar Link Bar überraschend auf den deutschen Markt gebracht. Die Soundbar läuft mit dem Google Assistant und hat als Besonderheit auch Android TV eingebaut.

  3. Elektroautos: Günstigste Model X und S fliegen aus dem Programm
    Elektroautos
    Günstigste Model X und S fliegen aus dem Programm

    Tesla hat die günstigsten Basismodelle des Model X und des Model S wieder aus dem Sortiment genommen und das Einsteigermodell des Model 3 in den USA etwas preiswerter gemacht.


  1. 10:20

  2. 09:49

  3. 09:36

  4. 09:27

  5. 09:03

  6. 08:32

  7. 07:54

  8. 07:36