Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i9-9900K im Test: Acht…

Vorschlag für einen neuen Test

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: Mixermachine 19.10.18 - 16:59

    Ein Test der die gleichen Vorgaben beim Preis hat wäre mal interessant.

    Ein Intel 9900k mit RTX 2080
    gegen
    Einen AMD 2700x mit RTX 2080 ti zum Beispiel.
    Oder das ganze mit einer 1080 vs 1080 ti.

    Build nicer stuff



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 17:00 durch Mixermachine.

  2. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: ms (Golem.de) 19.10.18 - 17:00

    Das Resultat für CPU- bzw GPU-limitierte Anwendungen/Spiele steht von vornherein fest.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 17:04 durch ms (Golem.de).

  3. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: Impergator 19.10.18 - 17:08

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Test der die gleichen Vorgaben beim Preis hat wäre mal interessant.
    >
    > Ein Intel 9900k mit RTX 2080
    > gegen
    > Einen AMD 2700x mit RTX 2080 ti zum Beispiel.
    > Oder das ganze mit einer 1080 vs 1080 ti.

    Wäre eher was für ein Guide zum Zusammenstellen eines Gaming-PCs

  4. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: Mixermachine 19.10.18 - 17:21

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Resultat für CPU- bzw GPU-limitierte Anwendungen/Spiele steht von
    > vornherein fest.


    Wenn man synthetisch eines der solchen Szenarios erzeugt, dann bin ich der selben Meinung.
    Wenn man aber einfach Durchschnittseinstellungen wie 1080p Hoch/Extrem, 1440p Mittel/Hoch, 4k Niedrig/Hoch nehmen würde gibt es doch da sicher ein paar interessante Ergebnisse und man könnte sagen, wann sich die Intel und wann sich die AMD Kombo lohnt.

    Ich würde solch einen Test als wirklichen Mehrwert empfinden.
    Aktuell sieht fast jeder Test zum 9900k absolut gleich aus, da alle eben nur den Standard testen.
    Immer das gleiche eben.

    Build nicer stuff

  5. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: ms (Golem.de) 19.10.18 - 17:27

    Auch hier erwarte ich keine Überraschungen.

    In 1080p Hoch wird das System mit 9900K+2080 leicht vorne sein, ab 1440p Hoch hängt es vom Spiel/Szene ab und in 4K Hoch wird der 2700X+2080 Ti höhere Fps erzielen.

    Lässt sich im Test der RTX 2080 Ti bereits gut erkennen:

    https://www.golem.de/news/geforce-rtx-2080-ti-im-test-nvidias-turing-grafikkarten-sind-konkurrenzlos-1809-136185-4.html

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  6. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: Mixermachine 19.10.18 - 17:53

    ¯\_(° ͜ʖ °)_/¯

    Nur ein Vorschlag. Vl könnte man noch ein OC mit dazu nehmen.
    So was gab es bis jetzt halt noch nicht (und es wäre was Neues).

    Bin schon weg
    ( ͡° ͜ʖ├┬┴┬

    Build nicer stuff

  7. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: ms (Golem.de) 19.10.18 - 17:55

    Der 2700X und der 9900K lassen sich beide leider nahezu nicht übertakten :P

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: Seismoid 19.10.18 - 18:18

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der 2700X und der 9900K lassen sich beide leider nahezu nicht übertakten :P
    Das Übertakten haben ja AMD bzw Intel schon für die lieben Kunden erledigt

  9. Re: Vorschlag für einen neuen Test

    Autor: Sharra 21.10.18 - 02:09

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der 2700X und der 9900K lassen sich beide leider nahezu nicht übertakten
    > :P
    > Das Übertakten haben ja AMD bzw Intel schon für die lieben Kunden erledigt

    Was ich völlig in Ordnung finde. So haben die Leute die maximale, und zugleich sichere Leistung, angepasst an das, was die Stromversorgung und Kühlung hergeben. Wie viele Leute meinten, sie könnten ihre Geräte übertakten, und haben sie damit im Endeffekt gekillt, weil sie Peaks eben nicht mehr abfangen konnten. Denn worauf wird denn geachtet, wenn überhaupt? Dass die Kiste nicht heiss wird. Was aber die Spannungswandler für eine brachiale Mehrarbeit zu leisten haben, sieht ja keiner. Die sind oftmals dafür gar nicht ausgelegt. Dann läuft die Kiste 1-2 Wochen gut, und dann gehen die Probleme los, weil das Board eigentlich schon Toast ist.

    Jetzt ist das Szenario quasi gelevelt. Die Spannungsversorgung wird von Intel und AMD vorgegeben, und die Boardhersteller müssen das auch liefern, was die CPU theoretisch leisten kann. Und der Kunde bestimmt quasi einzig darüber, was er für eine Kühlung verbaut, wie stark seine CPU jeweils übertakten kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

  1. Code-Hoster: Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen
    Code-Hoster
    Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen

    Der Code-Hosting-Dienst Github startet eine Umfrage für Open-Source-Entwickler und -Projektbetreuer. Das Unternehmen will herausfinden, wo deren größte Herausforderungen liegen und diese möglicherweise durch Angebote in seinem Dienst verringern.

  2. Ace Combat 7 im Test: Action über den Wolken
    Ace Combat 7 im Test
    Action über den Wolken

    Sieht aus wie eine Simulation, ist aber Ballern pur: Ace Combat 7 schickt uns mit Düsenjägern in einen fiktiven Krieg. Das Fluggefühl ist zwar gelungen, ansonsten kommen actionhungrige Piloten aber nicht wirklich auf ihre Kosten.

  3. Container-Werkzeug: Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0
    Container-Werkzeug
    Docker-Alternative Podman erreicht Version 1.0

    Das Werkzeug Podman bietet eine Alternative zur Kommandozeile von Docker, allerdings ohne den großen Docker-Daemon verwenden zu müssen. Stattdessen wird direkt auf Kubernetes aufgesetzt, und Podman ist nun eine vollständige Container-Engine.


  1. 14:05

  2. 13:19

  3. 12:29

  4. 12:02

  5. 11:45

  6. 11:30

  7. 10:51

  8. 10:35