Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Core i9-9900K: Mainboards sind…

Ich brauche doch kein neues Board?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Keksmonster226 10.08.18 - 17:23

    Verrückt. Was denn da los.

    Habe ein Asus Z370-E Strix Gaming blabla.

    Wusste gar nicht, dass die neuen CPUs auch auf dem alten Chipsatz funktionieren.

    Edit:Typo



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 17:33 durch Keksmonster226.

  2. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Schattenwerk 10.08.18 - 19:51

    Muss ein Fehler sein. Macht Intel doch sonst nie so.

  3. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Keksmonster226 10.08.18 - 20:00

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ein Fehler sein. Macht Intel doch sonst nie so.


    Genau deswegen bin ich verwundert.

  4. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: FiX49 10.08.18 - 20:05

    Frage ist was die neuen 8-kerner kosten sollen. Aber gut das der alte Chipsatz dafür funktionieren soll. Bin zwar mit meinem 8700K sehr zufrieden, aber wenn der Upgrade so easy läuft.

  5. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Keksmonster226 10.08.18 - 20:23

    FiX49 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage ist was die neuen 8-kerner kosten sollen. Aber gut das der alte
    > Chipsatz dafür funktionieren soll. Bin zwar mit meinem 8700K sehr
    > zufrieden, aber wenn der Upgrade so easy läuft.


    Hehe...genau den gleichen Gedanken verfolge ich auch.

  6. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Gallantus 10.08.18 - 22:03

    Es werden eigentlich immer zwei Generationen unterstützt. Demnach völlig normal.

  7. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Keksmonster226 10.08.18 - 22:27

    Gallantus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden eigentlich immer zwei Generationen unterstützt. Demnach völlig
    > normal.


    Das kann sein, das weiß ich adhoc nicht.

    Es bleibt ja die selbe CPU, aber mit mehr Kernen.

  8. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: -fraggl- 10.08.18 - 22:27

    Auch bei Intel braucht nicht jede neue CPU Generation ein neues Board, war schon immer so.

  9. Re: Ich brauche doch kein neues Board?

    Autor: Tom01 11.08.18 - 17:21

    Ich habe den i7-4790K.
    Der läuft auf dem Z87-Board mit BIOS-Update oder dem Z97.
    Der reicht immer noch vollkommen aus, aber 4-Kerne sind langweilig.
    Da werde ich beim 8-Kerner zuschlagen.

  10. Abwarten welche Features fehlen

    Autor: redmord 12.08.18 - 14:12

    Bei AMD kannst du zwar die Ryzen 2000 auf den Boards für Ryzen 1000 benutzen, dir fehlen aber Features wie Precision Boost 2 und XFR 2. Das sind leider gemeinsam mit dem höheren Takt die größten Fortschritte von Ryzen 2000.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. comemso GmbH, Ostfildern
  4. netvico GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15