1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Krankenhäuser schreiben…

"Eiserne Lungen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Eiserne Lungen"

    Autor: M.P. 23.03.20 - 09:56

    Sind zwar alt (100 Jahre), aber sicherlich auch irgendwie nachzubauen.
    Da sie vor den Überdruck-Beatmungsgeräten verwendet wurden, scheint ihr Aufbau ja einfacher zu sein...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eiserne_Lunge



    Als Basis z. B. eine Ski-Dachbox o. Ä....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.20 09:59 durch M.P..

  2. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: Seasdfgas 23.03.20 - 10:17

    leider brauchen die auch dutzendfach mehr platz und material. es hat schon einen grund, weshalb die dinger nicht mehr wirklich in betrieb sind

  3. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: gadthrawn 23.03.20 - 11:03

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leider brauchen die auch dutzendfach mehr platz und material. es hat schon
    > einen grund, weshalb die dinger nicht mehr wirklich in betrieb sind

    Platz nicht unbedingt, da gleichzeitig der Platz für die Liege wegfällt.

    Im Gegensatz zu der aktuellen Methode passieren keine Verletzungen - die Überdruckmethode ist nur billiger.

    Kürass-Ventilation wäre ein Mittelweg mit Druckstellen.
    Da Überdruck billiger ist wurden bisher keine Vergleichsforschungen gemacht - die mit externen Unterdruck arbeitenden haben den Vorteil, dass man Schleim u.ä. absaugen kann da der Mund frei ist. Die Überdruck pressen den jedesmal wieder in die Lunge, dafür kann man sie direkt mit Filtern nutzen.

  4. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: unbuntu 23.03.20 - 12:52

    Eiserne Lunge bringt aber nix, wenn man höheren Sauerstoffgehalt braucht. Atmen können die meisten Coronapatienten ja selbstständig, von daher löst die dieses Problem gar nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: LinuxMcBook 23.03.20 - 12:59

    Das Problem der Corona Patienten ist doch weniger dass die Atemmuskulatur nicht mehr funktioniert, wie es bei den Polio Patienten der Fall war für die die eisernen Lungen entwickelt wurden.

    Der Corona Patient bekommt bei erhaltener Atmung durch die Schädigung der Lunge nicht mehr genügend Sauerstoff ins Blut.

    Man muss also mit einer höheren Sauerstoffkonzentration (21% hat normale Raumluft) und höheren Beatmungsdrücken (sowohl beim einatmen, als auch nicht während der Atempause zwischen zwei Zügen) beatmen. Für beides ist die eiserne Lunge meines Wissens völlig ungeeignet...

  6. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: gisu 23.03.20 - 13:58

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seasdfgas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > leider brauchen die auch dutzendfach mehr platz und material. es hat
    > schon
    > > einen grund, weshalb die dinger nicht mehr wirklich in betrieb sind
    >
    > Platz nicht unbedingt, da gleichzeitig der Platz für die Liege wegfällt.
    >
    > Im Gegensatz zu der aktuellen Methode passieren keine Verletzungen - die
    > Überdruckmethode ist nur billiger.
    >
    > Kürass-Ventilation wäre ein Mittelweg mit Druckstellen.
    > Da Überdruck billiger ist wurden bisher keine Vergleichsforschungen gemacht
    > - die mit externen Unterdruck arbeitenden haben den Vorteil, dass man
    > Schleim u.ä. absaugen kann da der Mund frei ist. Die Überdruck pressen den
    > jedesmal wieder in die Lunge, dafür kann man sie direkt mit Filtern nutzen.

    Nur das es dir in dem Fall nix bringt. Ich bin schwerer Asthmatiker und letztes Jahr fast wegen einer schweren Bronchitis hops gegangen. Die Muskulatur funktioniert ganz gut, nur die Lungen transportieren weniger Sauerstoff in die Blutbahn. Ist kein nettes Gefühl trotz Atmung zu merken das man fast erstickt. Deswegen gibts Beatmungsgeräte die den Sauerstofflevel anheben.

  7. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: gadthrawn 23.03.20 - 16:34

    gisu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Seasdfgas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > leider brauchen die auch dutzendfach mehr platz und material. es hat
    > > schon
    > > > einen grund, weshalb die dinger nicht mehr wirklich in betrieb sind
    > >
    > > Platz nicht unbedingt, da gleichzeitig der Platz für die Liege wegfällt.
    > >
    > > Im Gegensatz zu der aktuellen Methode passieren keine Verletzungen - die
    > > Überdruckmethode ist nur billiger.
    > >
    > > Kürass-Ventilation wäre ein Mittelweg mit Druckstellen.
    > > Da Überdruck billiger ist wurden bisher keine Vergleichsforschungen
    > gemacht
    > > - die mit externen Unterdruck arbeitenden haben den Vorteil, dass man
    > > Schleim u.ä. absaugen kann da der Mund frei ist. Die Überdruck pressen
    > den
    > > jedesmal wieder in die Lunge, dafür kann man sie direkt mit Filtern
    > nutzen.
    >
    > Nur das es dir in dem Fall nix bringt. Ich bin schwerer Asthmatiker und
    > letztes Jahr fast wegen einer schweren Bronchitis hops gegangen. Die
    > Muskulatur funktioniert ganz gut, nur die Lungen transportieren weniger
    > Sauerstoff in die Blutbahn. Ist kein nettes Gefühl trotz Atmung zu merken
    > das man fast erstickt. Deswegen gibts Beatmungsgeräte die den
    > Sauerstofflevel anheben.

    Stimmt. Nur Platzproblem ist es halt keins.

  8. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: M.P. 23.03.20 - 17:19

    Das kann man ja durchaus zuzsätzlich mit diesen dünnen Schläuchen machen, die den Sauerstoff permanent in die Nasenlöcher pusten ...

  9. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: M.P. 23.03.20 - 17:21

    Das ist dann aber noch mehr eine meßtechnische Gratwanderung zwischen Lungeriss und Sauerstoffmangel ...

  10. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: User_x 23.03.20 - 21:47

    Wie könnte man also Sauerstoff direkt ins Blut leiten?

  11. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: Summerbreeze 26.03.20 - 09:19

    >Wie könnte man also Sauerstoff direkt ins Blut leiten?
    So:
    Extrakorporale Membranoxygenierung
    Ist aber wg der Kosten momentan nur Ultima Ratio.
    Sollte man vielleicht über eine Privatversicherung nachdenken?
    Herzlich Willkommen in der 2 Klassen Medizin.

    Wenn Du mehr Infos haben willst, musst selber suchen.
    Ich darf hier keine Links posten, da ich noch keine 50!! Beiträge geschrieben habe.

  12. Re: "Eiserne Lungen"

    Autor: LinuxMcBook 26.03.20 - 10:18

    Dass die Krankenversicherung irgendeinen Einfluss auf die Entscheidung ECMO oder nicht hätte ist doch Blödsinn.

    Im Gegenteil, eher würden die Kassenpatienten eine abgeschlossen bekommen, weil nur bei Intensivmedizin dort dank DRG die Kasse klingelt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. (u. a. Doom Eternal, Final Fantasy 7 HD Remake, Resident Evil , WWE 2K20, Red Dead Redemption 2...
  3. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

  1. Hamsterkäufe: App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen
    Hamsterkäufe
    App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Das Bundesamt für zentrale Wirtschaftsplanung will gegen Hamsterkäufe von Klopapier vorgehen. Einkauf und Verbrauch sollen künftig nur noch mit einer Online-Registrierung möglich sein.

  2. Coronapandemie: "Gamescom findet in jedem Fall statt"
    Coronapandemie
    "Gamescom findet in jedem Fall statt"

    Verschiebung ausgeschlossen: Die Gamescom findet zum bekannten Datum statt - notfalls in digitaler Form.

  3. Trotz Boykott: Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent
    Trotz Boykott
    Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent

    Der Huawei-Vorstandsvorsitzende Eric Xu erwartet Vergeltungsmaßnahmen von der chinesischen Regierung, falls die USA den Boykott verschärfen.


  1. 07:42

  2. 17:42

  3. 17:21

  4. 17:06

  5. 16:18

  6. 15:48

  7. 15:33

  8. 15:18