1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus-Krise: EU diskutiert mit…

"Pikant dabei"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Pikant dabei"

    Autor: g0r3 19.03.20 - 09:31

    "Pikant dabei: Netflix-Kunden zahlen für eine höhere Auflösung höhere Abogebühren."

    Mal sehen, wer sich mit der Arschloch-Krone selbst zum Arschloch-König krönt und trotz der aktuellen Umstände dagegen klagt. Ich fürchte, da gibts einige.

  2. Re: "Pikant dabei"

    Autor: Prinzenrolle 19.03.20 - 09:51

    Ich bin 30 Jahre alt und habe natürlich noch nie so eine Situation erlebt. Ich bin Softwareentwickler und habe einen sicheren Job, welche ich jetzt schon nur noch im Homeoffice ausführen kann. Ich selber benutze Netflix auch und bezahle für die hohe Auflösung. Mir würde es aber niemals in den Sinn kommen, jetzt gegen so was zu klagen. Ich wäre sogar bereit, monatlich etwas für all die Restaurants / Coiffeursalons etc. zu spenden. Denn das Geld brauche ich momentan nicht, würde es aber normalerweise verballern.
    Wir sind nun alle verantwortlich dafür, dass wir heil aus dieser Situation kommen.

  3. Re: "Pikant dabei"

    Autor: elradko 19.03.20 - 10:18

    Prinzenrolle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 30 Jahre alt und habe natürlich noch nie so eine Situation erlebt.
    Bin ein paar Jahre Älter, auch noch nicht erlebt, obwohl die Wendezeit wie ein Vakuum war, aber eben nicht so potenziell Gefährlich wie heute.

    > Ich bin Softwareentwickler und habe einen sicheren Job, welche ich jetzt
    > schon nur noch im Homeoffice ausführen kann. Ich selber benutze Netflix
    > auch und bezahle für die hohe Auflösung. Mir würde es aber niemals in den
    > Sinn kommen, jetzt gegen so was zu klagen. Ich wäre sogar bereit, monatlich
    > etwas für all die Restaurants / Coiffeursalons etc. zu spenden. Denn das
    > Geld brauche ich momentan nicht, würde es aber normalerweise verballern.
    > Wir sind nun alle verantwortlich dafür, dass wir heil aus dieser Situation
    > kommen.
    Genau, geht mir auch so, haben Familien bedingt, das größte Abo, mit alle schnickeschnack ;) es wird auch genutzt und keiner kommt auf die Idee nur ansatzweise über ein Klage gegen einen Online Dienst zu machen nur weil ein paar Artefakte im Bild zu sehen sind. UHD ist Luxus, Luxus auf den man in dieser Zeit durchaus auch mal verzichten kann. Ein Totalausfall oder ein Verbot von Streamingdiensten um die Netze zu entlasten, wird nach 1 Woche zum Gegenteil führen, Illegale Downloads werden schneller im Internet auftauchen und die Netzlast ist wieder am Limit.
    ZUmal bei einem Verbot, nachrangig auch die Verleiher dann wieder mit Einbußen leben müssten... je mehr man sich Gedanken macht, desto mehr fällt einem ein.

  4. Re: "Pikant dabei"

    Autor: Dangerzone94 19.03.20 - 10:44

    Ich sehe das zwar recht ähnlich, aber auch nur weil ich es mir leisten kann und es mir egal ist.

    Kann aber jeden verstehen der wenig hat, nun noch weniger weil z.B. Kurzarbeit angesagt ist und sich dann auch nochmal hintergangen fühlt weil er nun nicht das bekommt für dass er auch zahlt.

    Genauso wie wenn nun (wie gestern zu lesen war) verschiedene Dienste über Provider gedrosselt werden oder ganz blockiert. Man hat viele Milliarden in den Netzausbau gesteckt (Steuergelder), dann würde unlogisch gebaut und das Geld "verschwendet" ( z.B. weigert man sich zuerst auszubauen, als dann alles von der Gemeinde erledigt worden ist kommt z.B. die Telekom und buddel nochmal alles auf). Und nun stellt sich raus dass anscheinend das Netz doch nicht so toll ist und dann muss man noch in kauf nehmen weniger für sein Geld zu bekommen?

    Klar besondere Umstände -> kann aber jeden verstehen der sich etwas verarscht fühlt.

  5. Re: "Pikant dabei"

    Autor: sg-1 19.03.20 - 10:47

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Pikant dabei: Netflix-Kunden zahlen für eine höhere Auflösung höhere
    > Abogebühren."
    >
    > Mal sehen, wer sich mit der Arschloch-Krone selbst zum Arschloch-König
    > krönt und trotz der aktuellen Umstände dagegen klagt. Ich fürchte, da gibts
    > einige.

    Warum setzt man sich die A-Krone auf, wenn man gegen Netflix klagt? Ich denke, viele Juristen sehen das anders. Außerdem wird vergessen, dass z.B. neue Streamingplattformen sich so etwas nicht erlauben könnten, sondern user verlieren würden bzw. gar nicht erst gewinnen. Bei Netflix sei das aber ok?
    Sorry, aber die Regeln des Wettbewerbs sind doch jetzt nicht außer Kraft gesetzt. Wenn Netflix das Angebot ändert, dann muss es die geänderten Bedingungen auch an seine Kunden weiter geben.

    Jemanden schonmal vorab als Arschloch zu bezeichnen, weil er auf Einhaltung der Regeln pocht, das finde ich asozial. Es beschuldigt/stigmatisiert Menschen vorab und ohne Feststellung des Rechts. Im schlimmsten Fall hält es Menschen davon ab, ihre Rechte wahrzunehmen.

  6. Re: "Pikant dabei"

    Autor: radnerd 19.03.20 - 11:22

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jemanden schonmal vorab als Arschloch zu bezeichnen, weil er auf Einhaltung
    > der Regeln pocht, das finde ich asozial. Es beschuldigt/stigmatisiert
    > Menschen vorab und ohne Feststellung des Rechts. Im schlimmsten Fall hält
    > es Menschen davon ab, ihre Rechte wahrzunehmen.

    Nein. Ich finde es asozial auf einen unnötigen Luxus zu bestehen, der aktuell absolut verzichtbar ist, ohne dass es einem in den Sinn kommt diesen Verzicht Mal für ein paar Wochen zum Wohle anderer auszuüben.
    Ich habe aktuell auch das ReChT mich in der Kneipe meines Vertrauens mit meinen Kumpels vollzusaufen. Ich übe das Recht freiwillig nicht aus - und meine Kumpls auch nicht.
    Manchmal kann man sich als mit Anstand und Empathie erzogener Mensch nur an den Kopf packen ...
    Das dann auch noch für eine Handvoll Euro zu verteidigen. "Ich zahle 8 EUR mehr im Monat. Das darf mir nicht genommen werden !!!!!1einself"
    Meine Güte, hauptsache sicher auch 200 Rollen Klopapier im Keller ... für mich ist die A-Krone in dem Thread schon vergeben worden.

  7. Re: "Pikant dabei"

    Autor: Muhaha 19.03.20 - 11:28

    radnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein. Ich finde es asozial auf einen unnötigen Luxus zu bestehen, der
    > aktuell absolut verzichtbar ist, ohne dass es einem in den Sinn kommt
    > diesen Verzicht Mal für ein paar Wochen zum Wohle anderer auszuüben.

    Was regst Du Dich so auf? Es müssen keine Kapazitäten eingeschränkt werden, hier wird nur von eine Anfrage berichtet, ob nicht im Fall der Fälle ...

    Und dann liest Du noch den Artikel mit DE-CIX-Chef, der keine Probleme heraufziehen sieht, weil man entsprechende Kapazitäten hat und schnell erweitern wird, falls der Traffic noch mehr zunimmt.

  8. Re: "Pikant dabei"

    Autor: rockero 19.03.20 - 11:39

    radnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sg-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Jemanden schonmal vorab als Arschloch zu bezeichnen, weil er auf
    > Einhaltung
    > > der Regeln pocht, das finde ich asozial. Es beschuldigt/stigmatisiert
    > > Menschen vorab und ohne Feststellung des Rechts. Im schlimmsten Fall
    > hält
    > > es Menschen davon ab, ihre Rechte wahrzunehmen.
    >
    > Nein. Ich finde es asozial auf einen unnötigen Luxus zu bestehen, der
    > aktuell absolut verzichtbar ist, ohne dass es einem in den Sinn kommt
    > diesen Verzicht Mal für ein paar Wochen zum Wohle anderer auszuüben.
    > Ich habe aktuell auch das ReChT mich in der Kneipe meines Vertrauens mit
    > meinen Kumpels vollzusaufen. Ich übe das Recht freiwillig nicht aus - und
    > meine Kumpls auch nicht.
    > Manchmal kann man sich als mit Anstand und Empathie erzogener Mensch nur an
    > den Kopf packen ...
    > Das dann auch noch für eine Handvoll Euro zu verteidigen. "Ich zahle 8 EUR
    > mehr im Monat. Das darf mir nicht genommen werden !!!!!1einself"
    > Meine Güte, hauptsache sicher auch 200 Rollen Klopapier im Keller ... für
    > mich ist die A-Krone in dem Thread schon vergeben worden.

    Ich verstehe auch absolut nicht, warum man hier versucht so ein Fass künstlich aufzumachen und dann noch so einen schlechten Vergleich mit einbaut.
    WENN Netflix das umsetzt, dann wäre es natürlich super, wenn das Abo automatisch für den Zeitraum angepasst würde und man angepasste Kosten zahlt. Warum sollte man Netflix Geld spenden? Da gibt es genug andere Stellen, die es tatsächlich benötigen. Man kann doch nicht davon ausgehen, dass jemand sofort klagt und wenn, dann muss man es dann nochmal bewerten.
    Der Vergleich mit der Kneipe hingt doch an allen Ecken und Enden. Geht ihr in der Kneipe denn trotz des Verzichts vorbei, legt denen das Geld was ihr normalerweise ausgegeben hättet auf den Tisch und geht wieder raus? Nein? Ach und warum sollen dann andere gezwungen sein etwas zu bezahlen, was man vielleicht nicht mehr erhält, aber in dem schlechten Vergleich eben nicht?
    Ganz im Ernst, jeder passt sich der aktuellen Lage an. Die einen mehr, die anderen weniger, Genau so geht es bei manchen mit dem Verarbeitungsprozess und den eigenen Ableitungen schneller und bei anderen eben langsamer. Verbal so pauschal um sich zu schlagen, ist aber mehr als unnötig und lächerlich.
    Einfach mal die Fuße stillhalten und abwarten was passiert. Wird die Auflösung wirklich runtergesetzt? Wird dann angeboten etwas am Abo zu ändern, oder eben nicht? usw.....

  9. Re: "Pikant dabei"

    Autor: schnedan 19.03.20 - 11:43

    Wenn ich sowas lese wird mir übel... und Leute mit so ner Lebenseinstellung sollen mal meine Rente erwirtschaften...

  10. Re: "Pikant dabei"

    Autor: happymeal 19.03.20 - 12:04

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Pikant dabei: Netflix-Kunden zahlen für eine höhere Auflösung höhere
    > Abogebühren."
    >
    > Mal sehen, wer sich mit der Arschloch-Krone selbst zum Arschloch-König
    > krönt und trotz der aktuellen Umstände dagegen klagt. Ich fürchte, da gibts
    > einige.

    Hab' schon mit Leuten gesprochen die jetzt ihre Fitnessstudio-Beiträge zurückbuchen wollen. Kann ja nicht sein dass man für Dinge zahlt die man nicht nutzt.

  11. Re: "Pikant dabei"

    Autor: gadthrawn 19.03.20 - 12:42

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > g0r3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Pikant dabei: Netflix-Kunden zahlen für eine höhere Auflösung höhere
    > > Abogebühren."
    > >
    > > Mal sehen, wer sich mit der Arschloch-Krone selbst zum Arschloch-König
    > > krönt und trotz der aktuellen Umstände dagegen klagt. Ich fürchte, da
    > gibts
    > > einige.
    >
    > Hab' schon mit Leuten gesprochen die jetzt ihre Fitnessstudio-Beiträge
    > zurückbuchen wollen. Kann ja nicht sein dass man für Dinge zahlt die man
    > nicht nutzt.

    Wir zahlen aktuell 685 ¤ für Kindergarten inkl. Essen - welches jetzt weder geerntet, gekocht, verteilt oder gegessen wird. Klar können wir das eine ganze Weile machen - auch wenn wir momentan keine Einnahmen haben solange etwas zu ist.
    Ich denke bei anderen wird das schwieriger.
    Aber warum? Geld ohne Leistung zu nehmen ist auch nicht sozial.

  12. Re: "Pikant dabei"

    Autor: nachwuchsmisanthrop 19.03.20 - 12:57

    gadthrawn schrieb:

    > Wir zahlen aktuell 685 ¤ für Kindergarten inkl. Essen - welches jetzt weder
    > geerntet, gekocht, verteilt oder gegessen wird. Klar können wir das eine
    > ganze Weile machen - auch wenn wir momentan keine Einnahmen haben solange
    > etwas zu ist.
    > Ich denke bei anderen wird das schwieriger.
    > Aber warum? Geld ohne Leistung zu nehmen ist auch nicht sozial.

    Genau, es ist ja nicht nur das Netflix Abo.
    Was ist mit dem Sportkurs, dem Fitnessstudio, Musikschule, Schwimmkurs, etc.?
    Da kommt eine Familie mit Kindern schon auf Hohe Kosten für keine erbrachte Leistung. Und nicht jeder kann sagen "Zahle ich 300 ¤ den Monat für keine Gegenleistung.
    Finde es bedenklich, dass hier so pauschal gesagt wird, dass trotz Krise alles weiter gezahlt werden soll. Nur weil man in der Position ist, dass einem die 100 ¤ für nichts im Monat eh egal sind.

  13. Re: "Pikant dabei"

    Autor: acl 19.03.20 - 13:30

    Prinzenrolle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 30 Jahre alt und habe natürlich noch nie so eine Situation erlebt.
    > Ich bin Softwareentwickler und habe einen sicheren Job, welche ich jetzt
    > schon nur noch im Homeoffice ausführen kann. Ich selber benutze Netflix
    > auch und bezahle für die hohe Auflösung. Mir würde es aber niemals in den
    > Sinn kommen, jetzt gegen so was zu klagen. Ich wäre sogar bereit, monatlich
    > etwas für all die Restaurants / Coiffeursalons etc. zu spenden. Denn das
    > Geld brauche ich momentan nicht, würde es aber normalerweise verballern.
    > Wir sind nun alle verantwortlich dafür, dass wir heil aus dieser Situation
    > kommen.

    Dann kauf einen Gutschein bei deinen Lieblingsrestaurants

    Du musst ihn ja nicht einlösen, oder du verschenkst ihn an andere....

  14. Re: "Pikant dabei"

    Autor: ImBackAlive 19.03.20 - 14:08

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich sowas lese wird mir übel... und Leute mit so ner Lebenseinstellung
    > sollen mal meine Rente erwirtschaften...

    Das... Das ist Sarkasmus, oder?

  15. Re: "Pikant dabei"

    Autor: gersi 19.03.20 - 14:31

    Friseure dürfen weiter geöffnet bleiben...und tun es auch, soweit ich sehen kann.
    Umsatzeinbussen bei denen ja, aber Totalkatastrophe nein.

    Falls doch, laufen wir in 3-4 Monaten wieder alle so rum wie 1970....

    G.

  16. Re: "Pikant dabei"

    Autor: Prinzenrolle 19.03.20 - 15:14

    acl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kauf einen Gutschein bei deinen Lieblingsrestaurants
    >
    > Du musst ihn ja nicht einlösen, oder du verschenkst ihn an andere....

    Mir geht es prinzipell um die Allgemeinheit welche nicht den Luxus von Homeoffice hat, sondern in Kurzarbeit gehen muss oder selbstständige die z.T. fast nichts mehr erhalten. Was ich noch sagen muss, ich wohne in der Schweiz und bei uns sind Friseure etc. schon geschlossen. Auch Zahnärtze wurden geschlossen (nur im Notfall noch offen) Ärzte sind jetzt sicher weniger davon betroffen, aber Friseure, welche sowieso schon am Limit arbeiten. Das mit dem Gutschein ist prinzipiell eine gute Idee aber nur, wenn man den auch nicht einlöst. Weil sonst ist es einfach eine Verschiebung bzw. das Restaurant verdient dann später nichts daran.

  17. Re: "Pikant dabei"

    Autor: Balion 19.03.20 - 15:53

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Pikant dabei: Netflix-Kunden zahlen für eine höhere Auflösung höhere
    > Abogebühren."
    >
    > Mal sehen, wer sich mit der Arschloch-Krone selbst zum Arschloch-König
    > krönt und trotz der aktuellen Umstände dagegen klagt. Ich fürchte, da gibts
    > einige.

    Die Arschloch-Krone setzt sich Netflix auf, wenn sie dir für eine Leistung Geld berechnen die sie nicht erbringen. Netflix kann genau so gut sagen, ok, dafür senken wir die Abokosten um x% da nun nur noch max HD geliefert wird. Schließlich reduziert Netflix sein kosten wenn sie weniger Daten durch Netz schaufeln müssen...

  18. Re: "Pikant dabei"

    Autor: Hotohori 19.03.20 - 16:15

    Prinzenrolle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin 30 Jahre alt und habe natürlich noch nie so eine Situation erlebt.
    > Ich bin Softwareentwickler und habe einen sicheren Job, welche ich jetzt
    > schon nur noch im Homeoffice ausführen kann. Ich selber benutze Netflix
    > auch und bezahle für die hohe Auflösung. Mir würde es aber niemals in den
    > Sinn kommen, jetzt gegen so was zu klagen. Ich wäre sogar bereit, monatlich
    > etwas für all die Restaurants / Coiffeursalons etc. zu spenden. Denn das
    > Geld brauche ich momentan nicht, würde es aber normalerweise verballern.
    > Wir sind nun alle verantwortlich dafür, dass wir heil aus dieser Situation
    > kommen.

    Ich würde dir lieber raten das Geld zu sparen, das könntest du in ein paar Monaten nämlich plötzlich doch noch brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Analytic Company GmbH, Hamburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. 19,49€
  3. 19,90€
  4. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de