1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus-Krise: Netflix drosselt…

Coronavirus-Krise: Netflix drosselt zunächst für 30 Tage

Um die Netze nicht zu sehr belasten, will Netflix seinen Dienst in Europa drosseln. So sollen rund 25 Prozent Traffic eingespart werden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Tja und ebay boykottiert die Maßnahmen der Bundesregierung! 6

    cyberdynesystems | 20.03.20 09:55 29.03.20 16:51

  2. Ich bin entsetzt! (Seiten: 1 2 3 ) 41

    Vrtfrank | 19.03.20 23:51 22.03.20 14:09

  3. 0,57Mbits/1080p - würg 1

    Lors | 22.03.20 10:57 22.03.20 10:57

  4. Wenn ich für UHD bezahle (Seiten: 1 2 ) 33

    JTR | 19.03.20 21:21 21.03.20 20:45

  5. @Golem: Panikmache 2

    firstdeathmaker | 21.03.20 11:32 21.03.20 19:52

  6. Was soll das, Netflix?! (Seiten: 1 2 3 4 ) 66

    MrSpok | 19.03.20 20:36 21.03.20 13:33

  7. Außerordentlich kündigen 8

    Qual | 19.03.20 22:44 21.03.20 12:29

  8. Schadenersatz neben der Leistung (Seiten: 1 2 ) 26

    ZyRa | 20.03.20 07:55 21.03.20 12:15

  9. Warum gerade jetzt wo viele zu Hause sitzen müssen 3

    procrash | 20.03.20 15:55 21.03.20 11:16

  10. Warum nicht gleich auch Youtube drosseln? 4

    Kleiber | 20.03.20 02:19 20.03.20 16:22

  11. Re: Wenn ich für UHD bezahle

    BrechMichel | 20.03.20 13:28 Das Thema wurde verschoben.

  12. Mimimimimi, ich kündige mimimi, mein Geld 15

    thinksimple | 19.03.20 21:06 20.03.20 12:14

  13. @Golem ein echtes Problem DFN <> DTAG 3

    Zulan | 20.03.20 01:01 20.03.20 11:39

  14. 4k abschalten ist völlig ok, ebenso den Beitrag dafür zu erstatten. 11

    hansenhawk | 20.03.20 08:58 20.03.20 11:30

  15. Es gibt keine 25% Rabatt... 7

    WalterWhite | 19.03.20 22:08 20.03.20 11:19

  16. Re: Ich bin entsetzt!

    Ph4te | 20.03.20 10:24 Das Thema wurde verschoben.

  17. Re: Ich bin entsetzt!

    Poe's Law | 20.03.20 09:46 Das Thema wurde verschoben.

  18. 25 % weniger Bandbreite, bedeutet? 8

    Flasher | 19.03.20 20:36 20.03.20 09:33

  19. Einfach UHD kappen und gut ist 1

    drdoolittle | 20.03.20 09:18 20.03.20 09:18

  20. .torrent kann nach wie vor alle auflösungen 3

    seth_ | 20.03.20 09:06 20.03.20 09:18

  21. Kann den Endverbrauchern mit Apple Macinthosh Rechner egal sein - 1

    ZarkRud | 20.03.20 09:02 20.03.20 09:02

  22. Re: Ich bin entsetzt!

    Balion | 20.03.20 09:20 Das Thema wurde verschoben.

  23. Re: Wenn ich für UHD bezahle

    demokrit | 20.03.20 10:16 Das Thema wurde verschoben.

  24. DE-CIX langweilt sich weiterhin 14

    Flasher | 19.03.20 20:35 20.03.20 08:00

  25. Endet das dann so wie bei P*rnhub? 6

    dura | 19.03.20 22:08 20.03.20 07:50

  26. In Deutschland nicht notwendig und warum keine finanzielle Entlastung durch Netflix?! 2

    Thegod | 19.03.20 20:54 20.03.20 05:23

  27. Re: Wenn ich für UHD bezahle

    Buggi | 20.03.20 09:36 Das Thema wurde verschoben.

  28. Ja, und die Deutschen ISPs lachen sich ins Fäustchen. 2

    BoMbY | 19.03.20 21:19 19.03.20 23:40

  29. Erst mal die Kirche im Dorf lassen 1

    vvm | 19.03.20 23:26 19.03.20 23:26

  30. Als nur marode in Europa, wirklich alles 1

    Gole-mAndI | 19.03.20 23:18 19.03.20 23:18

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Software AG, deutschlandweit
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
    2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
    3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4