1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus-Krise: Youtube-Inhalte…

Von der falschen Seite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von der falschen Seite

    Autor: Ymi_Yugy 21.03.20 - 00:38

    Es mag ja bei einzelnen Providern durchaus schon Probleme geben und man kann durchaus darüber nachdenken, ob man seinen Vertrag vielleicht besser nicht verlängert.
    Trotzdem kann ich nicht verstehen, warum die Contentanbieter jetzt gleich europaweit solche pauschalen Maßnahmen ergreifen.
    Ich finde auch das Video Chats, VPN-Zugänge zu Firmen usw. wichtiger sind als das letzte bisschen Bitrate aus einem YouTube-Unboxing zu ziehen.
    Warum aber überlässt man es nicht den Providern bestimmte Dienste zu priorisieren? Netflix schaltet ja automatisch auf eine niedrigere Auflösungen wenn die Bandbreite es nicht hergibt.
    Gibt es technische Gründe, warum die das nicht auf die Reihe bekommen?
    Die Zubuchoptionen, die z.B. die Telekom anbieten, mit denen die Benutzung bestimmter Dienste nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird, zeigt für mich, dass es für Provider möglich sein sollte, nach bestimmten Content zu filtern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  3. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
  4. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  2. 899€
  3. mit 150,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51