Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crimson Relive Grafiktreiber: AMD…

VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

    Autor: RicoBrassers 08.12.16 - 16:02

    > Mit dem Treiber wird überdies Freesync im rahmenlosen Fenster freigeschaltet, die VP9-Beschleunigung [...]

    Kommen diese beiden Features auch für non-Polaris-Karten (genauer: R9 390)?

    Freiberuflicher Grammatikpolizist.

  2. Re: VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

    Autor: sneaker 08.12.16 - 16:19

    Laut AMD: 2x "ja". Ob die VP9-Dekodierung hinsichtlich Leistung und Effizienz etwas taugt, wäre dann noch eine andere Frage.

    [support.amd.com]

  3. Re: VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

    Autor: RicoBrassers 08.12.16 - 16:29

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut AMD: 2x "ja". Ob die VP9-Dekodierung hinsichtlich Leistung und
    > Effizienz etwas taugt, wäre dann noch eine andere Frage.
    >
    > support.amd.com

    Ja, hatte eben auch nochmal intelligenterweise auf der AMD-Seite nachgeguckt.
    Trotzdem Danke für die Antwort.

    Ich werde nachher einfach mal einen Vorher/Nachher-Vergleich machen. Werde hier dann mal berichten. ;)

    Freiberuflicher Grammatikpolizist.

  4. Re: VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

    Autor: widardd 09.12.16 - 22:51

    Meine Kiste ist nicht die beste (G3258 + HD7870), bisher habe ich immer mit einem OBS fork der VCE ansprechen kann in 720p, 30fps und 5mbit aufgezeichnet und leichten Performanceinbußen.

    Habe gerade Relive ausprobiert, 1080p, 60fps, 30mbit und 0 Auswirkungen auf die Performance., ich bin begeistert! :)

    VP9 kriegt meine alte Gurke wohl nicht, wird in MPEG4 aufgezeichnet.
    Das ist mir bei dem Ergebnis aber sowas von egal, OBS fliegt runter. :)

  5. Re: VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

    Autor: ms (Golem.de) 12.12.16 - 09:57

    Wo genau steht das? Hawaii kann AFAIK kein VP9-Decoding in Hardware (per UVD).

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  6. Re: VP9 & Borderless Freesync auch für Non-Polaris?

    Autor: sneaker 12.12.16 - 16:43

    Meine Quelle habe ich ja verlinkt.
    > VP9 Decode Acceleration(9):
    > 4K 60Hz GPU-Accelerated Video Streaming enabled on supported Google
    > Chrome web browsers.
    Entsprechende Fußnote 9:
    > Requires supported Chrome™ web browser versions with Hardware
    > Acceleration enabled. Compatible with AMD Radeon™ GCN and Radeon RX
    > 400 series enabled products on Windows® 7/8.1/10.
    R9 390 ist laut Wikipedia GCN (2nd gen).
    [en.wikipedia.org]

    Zu der Frage ob das VP9-Decoding "in Hardware (per UVD)" durchgeführt wird, habe ich mich nicht geäußert. AMD bisher ebenfalls nicht, wenn ich mich nicht täusche. Ich habe da große Zweifel und würde selbst bei den Polaris-Karten nicht ohne weiteres davon ausgehen, dass es sich nicht nur um eine CPU-/GPU-Software-Hybrid-Lösung handelt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. m.a.x. Informationstechnologie AG, München
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Heiligenroth
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  4. Vodafone GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03