1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CRRC: China arbeitet an…

Und die Elektrifizierung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die Elektrifizierung?

    Autor: davidcl0nel 29.07.19 - 15:12

    Ist klar, für "die neue Seidenstraße" will China am liebsten auch per Schiene alles nach Europa bringen können. Klar hat das dazwischen liegende Russland die breite Spurweite, aber was nutzt diese Anpassungsmöglichkeit nun? Der chinesische Zug mit richtiger Spurbreite kann trotzdem nicht die Transsib-Diesel-Trasse mit 300km/h nach Europa heizen können... daß man das vielleicht machen möchte, liegt nahe - aber da ist doch die Spurweite nur ein Problem von vielen....

    Ich denke, da kann man lieber 10.000km neues - vor allem schnurgerades - Gleis legen, was natürlich auch bei den Schneeverhältnissen im Winter noch befahrbar ist. Und eigentlich gleich 2 oder gar 4, damit man auch entsprechend viele Züge da draufsetzen kann und nicht an irgendeinem Ausweichgleis dann 3h auf einen entgegenkommenden Zug gewartet werden muß...

  2. Re: Und die Elektrifizierung?

    Autor: Snorr 29.07.19 - 17:18

    Die Transsibirische Eisenbahn ist bereits seit Jahrzehnten elektrifiziert (im Gegensatz zu Teilen der weiter nördlich verlaufenden Baikal-Amur-Magistrale).

    Allerdings gibt es anscheinend bislang noch keine elektrifizierte Verbindungsstrecke zwischen der Transsib und China: Weder die transmongolische Eisenbahn, noch die Verbindungen zwischen Harbin und Russland sind bislang elektrifiziert.

    Auf dem Weg über Kasachstan gab es 2009 noch eine rund 800km lange Fahrdraht-Lücke auf kasachischer Seite und rund 2000km auf chinesischer Seite. Möglich, dass diese inzwischen erheblich reduziert wurden, da auch Kasachstan in den letzten Jahren recht viel in seine Bahn investiert hat.

  3. Re: Und die Elektrifizierung?

    Autor: davidcl0nel 30.07.19 - 08:33

    Danke für die Richtigstellung!
    Dann hab ich wohl wirklich die andere gesehen, oder es wurde in der Doku einfach mit in denselben Topf gehauen... ist ja auch Sibirien, merkt ja keiner. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FACKELMANN GmbH + Co. KG, Hersbruck bei Nürnberg
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. GOM GmbH, Braunschweig
  4. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. 20,49€
  3. (-66%) 16,99€
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33