Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cryengine 5.7: Crytek zeigt…
  6. Them…

Oh mann golem!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Oh mann golem!

    Autor: Ach 15.05.19 - 19:36

    saubermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn ich eine Einführung in Raytracing haben will (will ich nicht), dann
    > lese ich dazu einen Facheintrag. Hier möchte ich "IT-News für Profis"
    > lesen. Keine "Fach-News für Grafikentwickler"


    Mal abgesehen davon, dass es ganz schön egoistisch von dir ist, deinen persönlichen Horizont auf alle anderen ausdehnen zu wollen, immerhin zwingt sich niemand auf der Welt an Diskussionen teilzunehmen, die inhaltlich nicht auf dein Interesse stoßen, kann ich mich nur wiederholen. Der IT-technische Hintergrund des Rederings beschreibt Methoden und Verfahren, die das Verhalten von Licht auf möglichst sparsamen Weise möglichst authentisch simulieren. Die Bezeichnungen dieser Methoden sind nicht mehr als eine Aneinanderreihung von Schriftzeichen, die mit dem Technischen Hintergrund nichts zu tun haben außer dem Nahmen.

    Dein Problem ist, dass Rastergrafik- und Raytracingverfahren weder reine IT noch reine Grafiktverfahren, sondern eine Kombination darstellen, die sich nur aus dem Zusammenspiel der Beiden erklärt lässt und auch nur im Zusammenspiel der Beiden irgendeinen Sinn ergibt. Wie entscheidend dieser Sinn ist, das siehst du nicht nur an den vielen Streitigkeiten im Forumsthread dieses Berichts, sondern auch in unzähligen anderen Berichten über Raytraceverfahren und in unzähligen anderen Foren. Das ist die logische Folge davon sich über Themen auszutauschen, bei dem jeder eine andere Vorstellung davon hat, was unter diesen zu verstehen ist, und das geht nun schon seit Jahren so.

    Darüber hinaus ist Raytracing viel zu populär, auch oder gerade unter IT-Profis, als dass man das Thema unter den Tisch kehren könnte. Im Alltag begegnet man der Thematik so häufig, und zwar seit Jahrzehnten so häufig, praktisch jedes mal wenn man ein 3D Game öffnet, dass die Grundbegriffe langsam aber sicher in den Bereichs des Allgemeinwissen der IT wandern sollten. Dann würden statt dieser überflüssigen Anfechtereihen über Dinge, die von keinem wirklich verstanden wurden aber jeder anders interpretiert, effiziente und kompakte Unterhaltungen statt finden, so wie es sein soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 19:46 durch Ach.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  4. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. (-78%) 6,50€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
    SpaceIL
    Der Mond ist keine Herausforderung mehr

    Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

  2. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  3. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.


  1. 13:48

  2. 13:39

  3. 13:15

  4. 12:58

  5. 12:43

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00