1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DAB+: Radiosender hoffen auf 5G als…

Wollen die grad ernsthaft das

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wollen die grad ernsthaft das

    Autor: superdachs 19.03.18 - 21:03

    Internetradio erfinden? Welch Innovation!
    Ernsthaft : wenn die Sender kein DAB wollen ist mir das weitestgehend wurscht. Ich hör aus Qualitätsgründen eh fast ausschließlich öffentlich rechtliche Radiosender über DAB. Internetradio sowie UKW spielt bei mir, außer in meinem uralten Auto, absolut keine Rolle mehr und da eh ein neues Fahrzeug ansteht fällt es auch dort weg. Ich frag mich wer seine ohnehin knappe Bandbreite mit Internetradio verschleudert oder noch das gerausche von UKW erträgt.

  2. Re: Wollen die grad ernsthaft das

    Autor: Cok3.Zer0 19.03.18 - 22:05

    Nein, da das Internet kein Multicast-Medium ist.

  3. Re: Wollen die grad ernsthaft das

    Autor: matok 20.03.18 - 07:27

    Mir ist Radio auch vollkommen egal. Solange praktisch alle Radiosender einen Musikanteil von bestenfalls(!) 2/3 haben, ertrage ich die Sender sowieso nicht. Pro Stunde 5 Minuten Nachrichten oder Musikrelevantes, ansonsten nur Musik. Aber das kriegen nichtmal die Öffis hin.
    Radiosender heute sind Gequatsche mit Musikunterbrechungen.

  4. Re: Wollen die grad ernsthaft das

    Autor: Test_The_Rest 20.03.18 - 07:33

    Naja, es gibt durchaus auch Leute, die Nutzen das Radio als Informationsmedium und nicht nur, um sich die Birne mit seichter Mucke weichkochen zu lassen...

    Ja, ich weiß, Nachrichten, Wetter, Verkehrsinformationen, regionale Veranstaltungen...
    Wer braucht so einen Scheiß...

  5. Re: Wollen die grad ernsthaft das

    Autor: M.P. 20.03.18 - 08:01

  6. Re: Wollen die grad ernsthaft das

    Autor: r0ck5 20.03.18 - 18:14

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, da das Internet kein Multicast-Medium ist.

    So so, deshalb gibt es auch einen eigenen Addressraum für IP Multicasting: 224.0.0.0 bis 239.255.255.255.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. AKDB, Villingen-Schwenningen, Regensburg
  3. Hays AG, München
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln