1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DDR-Computer: Wie ich mir nach 28…

Schöner Artikel!

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöner Artikel!

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.16 - 15:00

    Hat Spass gemacht beim lesen und ...

    "Nach einiger Zeit normalisiert sich auch mein Adrenalinspiegel."

    Dieses Gefühl kenne ich nur allzu gut :-)

  2. Re: Schöner Artikel!

    Autor: blariog 03.03.16 - 12:56

    Hab ihn auch sehr gern gelesen. Darf ruhig mehr davon geben :)

  3. Re: Schöner Artikel!

    Autor: MrTuscani 03.03.16 - 15:50

    +1...

    Wer von uns kann so etwas nicht nachvollziehen?

  4. Re: Schöner Artikel!

    Autor: Shred 20.07.18 - 14:21

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Spass gemacht beim lesen und ...

    Das hat er...

    Als "Wessi" kann ich so etwas nur zum Teil nachvollziehen. Das Bequasseln meiner Eltern war damals zwar genauso mühselig, aber meinen ZX-81 hielt ich dann schon nach ein paar Wochen in meinen Händen. Gefühlt war das als Kind aber auch eine ganze Ewigkeit. :-)

    Ich kann mich noch erinnern, dass ich irgendwann später einen ZX-Spectrum für einen (um ein paar Ecken) Bekannten aus der DDR reparierte. Für mich war das leicht, der Fehler war schnell gefunden und das Ersatzteil gab's für ein paar Mark im Elektronikladen um die Ecke. Aber ich vermute, jenem Bekannten hatte ich damit eine riesige Freude gemacht.

  5. Re: Schöner Artikel!

    Autor: Manto82 26.07.18 - 09:21

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Spass gemacht beim lesen und ...
    >
    > "Nach einiger Zeit normalisiert sich auch mein Adrenalinspiegel."
    >
    > Dieses Gefühl kenne ich nur allzu gut :-)

    Absolut!
    Auch wenn meine PC Zeit mit den 386ern begonnen hat und sich das "basteln" auf Speicher und CPU mittels Jumpersettings übertakten beschränkt hat, faszinieren mich solche Artikel immer wieder.
    Toll dass sich immer noch Leute mit den Wurzeln unser aller täglich Brot beschäftigen.


    Halb OT:
    Das bangen, hoffen, beten und um den letzten Cent bieten bei ebay kann ich seeehr gut nachvollziehen :)
    Das waren noch tolle Zeiten damals, als es fast nur Auktionen gab.
    Mein bestes Erlebniss war eine Auktion um eine US-Stoßstange für einen Golf.
    Stoßstange und Innenpolster wurden seperat versteigert. Ich habe mir mit einem anderen Bieter bis Nachts um zwei einen erbitterten Kampf geliefert. Cent um Cent überboten.
    Schlussendlich hat mir dann die Stoßstange gehört :)
    Auf kurzes Nachfragen beim Anbieter habe ich dann auch das Innenleben bekommen, da der andere damit nix anfangen konnte.

    Adrenalin hoch 10

  6. Re: Schöner Artikel!

    Autor: Geigenzaehler 27.07.18 - 13:14

    Wirklich schoener Artikel, ja. Und natuerlich kenn ich das Gefuehl von damals und heute auch. :) Viel Spass weiterhin mit dem Kindheitstraum!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit
  2. Hays AG, Ulm
  3. Paulmann Licht GmbH, Springe
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme