1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Death Stranding im PC-Test…

4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: burglar225 15.07.20 - 14:47

    Bisher sehe ich DLSS persönlich eher skeptisch, weil es ja auf Kosten der Bildschärfe geht, genauso wie auch TAA. In der Regel benutzt man bei 4K ja aber nicht mit AA irgendeiner Art, bisher konnte ich (insgesamt) dabei keine Verbesserung der Qualität feststellen. Mich würde der Vergleich 4K nativ vs. 4K mit DLSS, beides ohne AA, interessieren. Wie stark ist der Schärfeverlust im Vergleich? Vielleicht hat auch jemand Erfahrungswerte?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.20 14:48 durch burglar225.

  2. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: gorsch 15.07.20 - 15:03

    DLSS2 ist vom Prinzip her TAA ähnlich, es ist aber cleverer bei der Gewichtung der Samples und auch etwas schärfer als ein 4K Frame mit TAA.

    Bei DLSS2 geht es aber eher um Performance, du machst aus mehreren 1080p oder 1440p Frames ein 4K-Frame was du sonst nicht bei gleicher Bildrate hinbekommen hättest.

    https://wccftech.com/nvidia-dlss-2-0-behind-the-scenes-how-the-magic-happens/

  3. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: ms (Golem.de) 15.07.20 - 15:09

    DLSS 2.0 ist schärfer als TAA und kein Ghosting ... ohne AA ist arg flackerig.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: burglar225 15.07.20 - 15:10

    Ich frage aber, ob es schärfer als ein 4K-Frame OHNE TAA ist.
    Das was du schreibst, steht so auch im Test. Nicht, dass es falsch ist, aber das war bereits bekannt. Die Performance habe ich bewusst außen vor gelassen.

  5. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: burglar225 15.07.20 - 15:11

    Das ist interessant, dass man wohl auch bei 4K AA braucht. Das hatte ich so bisher noch nicht. Dann ist natürlich auch die Verwendung von DLSS nur logisch.
    Danke für die Info!

  6. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: ms (Golem.de) 15.07.20 - 15:16

    Die Pixelmenge hat nichts mit Aliasing an sich zu tun ... auch in 4K gibt's Aliasiang durch Alpha Tests oder Shader, weshalb man AA einsetzen sollte ... gerade Techniken wie TAA produzieren in 4K jedoch bessere [schärfere] Resultate, da sie mehr Pixel zum Einbeziehen haben.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  7. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: burglar225 15.07.20 - 15:40

    Um ehrlich zu sein, kann ich das aus meiner persönlichen und subjektiven Erfahrung heraus nicht bestätigen. Ich habe das bei allen Spielen bisher getestet, aber ich fand das Bild ohne AA einfach besser. Spontant fallen mir da jetzt Read Dead Redemption, Far Cry 5 und AC Odyssey ein. Gerade bei den beiden ersteren fand ich schon auffallend, weil es dort relativ viele Bäume gibt und da fällt der Schärfeverlust einfach enorm auf.
    DLSS ist mir bisher noch nicht untergekommen, daher auch meine ursprüngliche Frage.
    Aber das ist, wie schon gesagt, natürlich ein höchst subjektives Thema. Ich will hier gar keinen Anspruch erheben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.20 15:41 durch burglar225.

  8. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: Hotohori 15.07.20 - 15:42

    Völlig ohne AA bin ich in 4k (28") noch nie ausgekommen, ABER ich brauch viel viel weniger als bei geringeren Auflösungen. Verschwende also nicht wirklich viel Rechenleistung für AA als bei geringeren Auflösungen.

  9. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: yumiko 15.07.20 - 15:43

    burglar225 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist interessant, dass man wohl auch bei 4K AA braucht. Das hatte ich so
    > bisher noch nicht. Dann ist natürlich auch die Verwendung von DLSS nur
    > logisch.
    > Danke für die Info!
    Theoretisch wegen dem Kantenflimmern - das glättet jedes AA raus.
    Allerdings fahre ich schon länger 4k ohne AA - in der letzten Zeit aber mit RIS.
    Ich sehe mit AA bei viele Spielen keine Besserung - liegt möglicherweise an der jeweiligen Engine oder hoher ppi.

  10. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: gorsch 15.07.20 - 15:49

    > Ich frage aber, ob es schärfer als ein 4K-Frame OHNE TAA ist.

    Was verstehst du unter Schärfe? Schärfer als "kein AA" geht eigentlich nicht, mit mehreren Samples geht immer eine gewisse Weichzeichung einher, auch wenn du hunderte Samples hast, wie bei einem Kinofilm.

    Gleichzeitig kommen mit mehr Samples auch feine Details besser heraus, vielleicht meinst du das. Das impliziert dann aber auch AA. Hier kommt DLSS besser weg als TAA oder 4K ohne AA, aber logischerweise nicht besser als SSAA.

  11. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: burglar225 15.07.20 - 16:06

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was verstehst du unter Schärfe? Schärfer als "kein AA" geht eigentlich
    > nicht, [...]

    Wie gesagt, ist mir alles klar. Mir ging es darum einen ganz konkreten Vergleich zu ziehen.

  12. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: pseudotester 15.07.20 - 16:22

    schau mal bei arstechnica_com/gaming/2020/07/why-this-months-pc-port-of-death-stranding-is-the-definitive-version/

    die haben CAS vs DLSS vs nativ screenshots. CAS gewinnt.

  13. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 15.07.20 - 16:39

    [gelöscht]

  14. Re: 4K/DLSS vs. 4k/nativ ohne AA

    Autor: ms (Golem.de) 15.07.20 - 23:17

    Ich würde von Screenshots definitiv Abstand nehmen, da der temporale Anteil darauf nicht ersichtlich ist.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT - Versicherungen, Abrechnung, Test
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  3. Projektmanager (m/w/d) Digitale Studiotechnik International
    RSG Group GmbH, Berlin
  4. Web-Entwickler (m/w/d)
    artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source