Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut…

spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: Paule 12.04.18 - 13:18

    Eine extra GPU (zb Nvidia MX150) benötigt natürlich nicht jeder in einem Ultrabook.
    Aber Ultrabooks mit mattem Display und der extra GPU gibt es auch schon für ca. 1300 Euro mit ansonsten dem XPS 13 ziemlich entsprechender Ausstattung. Ohne die extra GPU landet man dann eher bei 1000 ¤

  2. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: Eisboer 12.04.18 - 13:29

    Ähnlich gute Verarbeitung? Ich hab ein 14" von Schenker. Mit der gleichen Ausstattung habe ich locker 500¤ gespart. i7-8550U, 16gb ram, 500gb ssd.

    Aber die Verarbeitung des Gehäuses lässt wirklich zu wünschen übrig. Auch der USB-C Anschluss funktioniert mit keinem der Dongles die wir hier haben 100%. Geradeso als HUB nutzbar. Am schlimmsten finde ich, dass so viele Laptops nach wie vor so furchtbare Trackpads haben, ein großer Grund warum ich oft die Gummipunkte von Thinkpads bevorzuge. Warum bekommen das nur so wenige so gut wie Apple hin?

    Fazit: Cpu, Ram, Festplatten sind nicht alles bei einem Laptop was viel rum getragen wird.

  3. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: heulendoch 12.04.18 - 15:14

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähnlich gute Verarbeitung? Ich hab ein 14" von Schenker. Mit der gleichen
    > Ausstattung habe ich locker 500¤ gespart. i7-8550U, 16gb ram, 500gb ssd.

    Linkt bitte. :)

  4. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: bazoom 12.04.18 - 15:21

    heulendoch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eisboer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ähnlich gute Verarbeitung? Ich hab ein 14" von Schenker. Mit der
    > gleichen
    > > Ausstattung habe ich locker 500¤ gespart. i7-8550U, 16gb ram, 500gb ssd.
    >
    > Linkt bitte. :)

    Jo hätte ich auch gerne, brauche ein neues NB ;)

  5. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: neocron 12.04.18 - 16:29

    https://www.mysn.de/slim-laptops/schenker-slim13-l17

  6. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: Eisboer 12.04.18 - 17:11

    Exakt, ich hab den Schenker Slim 14. Kam damit auf bisschen über 1000¤. Mit den gleichen Daten hätte die Firma bestimmt 1800-2000¤ zahlen müssen bei Dell oder Lenovo.

    Aber wie gesagt, Schenker spart sehr an der Verarbeitungsqualität. Auf der anderen Seite kommt man sehr leicht an die Hardware und kann inkl. Akku alles austauschen.

  7. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: heulendoch 12.04.18 - 18:36

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.mysn.de


    Danke für den Link. Ich warte mal die nächsten Wochen ab was für Notebooks kommen mit den neuen 27Watt CPUs von Intel.

  8. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: quasides 12.04.18 - 21:50

    core 5 statt 7 und keine sdd oder nvme das allein rechtfertigt schon min 300 mehrpreis.
    dazu kommt kein ordentliches angespasstest kühlkonzhept etc
    kein betriebssystem

    der mehrpreis hat shcon so seinen grund

  9. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: Typ_ohne_Plan 13.04.18 - 06:53

    14“ I7 + 500GB NVMe SSD + 16GB RAM kosten bei Schenker 1015¤. Das Gerät hat durchaus gute Wertung erhalten und kann sich sehen lassen. Das XPS 13 ist von der Haptik her mehr Premium.

    Was das Kühlkonzept angeht bin ich aber sehr skeptisch.
    Ich hab von Dell sowohl das XPS 13 und 15 der 60 Generation als Testgerät bekommen. Die Kühlung war durchweg einfach nur schlecht.
    Unter Last kann das XPS 15 z.B. den Max Takt nur für wenige Sekunden halten und drosselt dann auf bis zu 1.5 GHz dauerhaft herunter. Dann brauche ich auch keinen i7 7700.
    Temperaturen lagen dann bei bis zu 95 Grad. Bei XPS 13 war das nicht anders aus. Selbst im normalen Desktop betrieb Temeraturen von 70 Grad. Laut Dell Pro Support alles innerhalb der Spezifilationen ...

  10. Re: spiegelnd und keine GPU bei 1300 ¤ - das können andere günstiger

    Autor: Deff-Zero 14.04.18 - 18:34

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den gleichen Daten hätte die Firma bestimmt 1800-2000¤ zahlen müssen
    > bei Dell oder Lenovo.

    Was interessiert als Angestellter (?) der Preis eines Firmenlaptops?

    > Aber wie gesagt, Schenker spart sehr an der Verarbeitungsqualität.

    ...wenn der Grund für den niedrigeren Preis offensichtlich schlechtere Qualität ist? Firmen wollen normalerweise zuverlässige Geräte, weil Ausfälle halt direkt Geld kosten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  4. Sparkasse Herford, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€, ELEX für 21,99€ und...
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. (aktuell u. a. WD Elements 4 TB für 99€ und SanDisk Ultra 64-GB-micro-SDXC für 17€ - Angebote...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Golem.de-Livestream Haudrauf und Freiheit
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.

  2. Agon AG322QC4: Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro
    Agon AG322QC4
    Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    Der Agon AG322QC4 ist ein speziell für Gamer gebauter Monitor: 144 Hz, Freesync und eine geringe Reaktionszeit sind gute Voraussetzungen dafür. Dabei liegt der neue Standard so langsam wohl bei 31,5 statt bisher nur 27 Zoll. Auch überraschend: die VGA-Buchse.

  3. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun nach eigenen Aussagen ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.


  1. 17:15

  2. 16:55

  3. 16:06

  4. 15:41

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:35

  8. 14:20