Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Herr der Ringe: Mittelerde-TV…

sehr spannend, wenn man weiß...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: %username% 15.11.17 - 06:24

    ...das ein Charakter nicht sterben kann, da er (z. B) in ein paar Jahren mit Frodo durch die Lande ziehen wird...

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: DY 15.11.17 - 07:16

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das ein Charakter nicht sterben kann, da er (z. B) in ein paar Jahren
    > mit Frodo durch die Lande ziehen wird...

    Ich denke darum geht es nicht. Man will die bedienen und binden, die sich nahezu alles anschauen, was ein bestimmtes Genre abdeckt. Dafür sind Dauerserien gut geeignet.

  3. oder langweilig...

    Autor: Psy2063 15.11.17 - 07:42

    ...weil man weiß wer irgendwann stirbt?

    ist das denn der einzige Grund eine Serie sehen zu wollen? Damit man sehen kann wie irgendwer stirbt? Kann man sich denn nicht einfach mal von einer tollen Geschichte unterhalten lassen?

  4. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: gadthrawn 15.11.17 - 08:43

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das ein Charakter nicht sterben kann, da er (z. B) in ein paar Jahren
    > mit Frodo durch die Lande ziehen wird...

    Bei Serien sterben extrem selten Hauptfiguren.

    Wenn du z.B. Castle siehst - dann weißt du das der nicht sterben wird - sonst wäre die Serie ja zu Ende.
    A-Team - war nie in Gefahr.
    etc.pp.

    Wenn du das Buch zu Herr der Ringe gelesen hast - wußtest du auch schon das Ende und das Gandalf und Frodo überleben.

  5. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: PiranhA 15.11.17 - 08:50

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Serien sterben extrem selten Hauptfiguren.

    Game of Thrones hat mich in der Hinsicht gebrandmarkt ;)
    Auch wenn man das mittlerweile nachgelassen hat.

    Hier gehe ich mal aber davon aus, dass kaum ein Charakter aus "Die Gefährten" überhaupt auftaucht.

  6. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: robinx999 15.11.17 - 09:13

    Game of Thrones und Walking Dead sind glaube ich die einzigen Serien die Hauptfiguren massiv verheizten.
    Ansonsten stirbt mal ab und an eine Hauptfigur, wobei da natürlich die Frage ist wie weit man Hauptfigur fasst. Jadzia Dax, Charlie Harper wären jetzt so Beispiele von Hauptfiguren wo mir der Tod spontan einfallen würde, bei eher "normalen" Serien

  7. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: theFiend 15.11.17 - 10:31

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Game of Thrones und Walking Dead sind glaube ich die einzigen Serien die
    > Hauptfiguren massiv verheizten.
    > Ansonsten stirbt mal ab und an eine Hauptfigur, wobei da natürlich die
    > Frage ist wie weit man Hauptfigur fasst. Jadzia Dax, Charlie Harper wären
    > jetzt so Beispiele von Hauptfiguren wo mir der Tod spontan einfallen würde,
    > bei eher "normalen" Serien

    Hauptfiguren regelmäßig sterben zu lassen hilft einfach die Gehälter der Schauspieler niedrig zu halten... sonst gehts dir irgendwann wie bei BigBang oder vielen anderen Serien, und du bezahlst dem Schauspieler ne Million pro folge, einfach weil die Serie ohne ihn nicht funktioniert :P

  8. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: Psy2063 15.11.17 - 11:12

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jadzia Dax, Charlie Harper wären
    > jetzt so Beispiele von Hauptfiguren wo mir der Tod spontan einfallen würde,
    > bei eher "normalen" Serien

    wobei im Fall von DS9 Dax aber auch in einem neuen Wirt weiter lebt

  9. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: robinx999 15.11.17 - 12:37

    Geplant war es aber auch nicht. Zumindest was man so gelesen hatte die Schauspielerin wirtschaftlich reagiert es war klar das die 7.te Staffel die letzte war und sie hatte ein Angebot für eine Andere Serie und es war klar im schlimmsten Fall floppt die Serie und sie hat dann das Geld der neuen Serie (statt DS9) im besten Fall geht die Serie über mehrere Jahre. So oder so mit der neuen Serie lief es entweder besser oder genauso gut, aber eine Verschlechterung konnte es nicht werden.

    Nachdem was man so damals gelesen hat hätte, es wohl eine ähnliche Storyline werden sollen, wie sie dann bei DS9 mit Be'lana kam, also der Versuch schwanger zu werden und am Ende hätte es vermutlich kurz vor dem Finale ein Trill / Klingonen gegeben ;)

  10. Re: sehr spannend, wenn man weiß...

    Autor: robinx999 15.11.17 - 12:38

    So lange es sich finanziell Lohnt werden sie solche Serien weiterlaufen lassen, wobei Two and a Half man gezeigt hat das man auch einen Hauptdarsteller los werden kann

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Schkopau
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Open Access: Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom
    Open Access
    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

    Viele Netzbetreiber wollen zusammen mit der Deutschen Telekom einen Glasfaser-Ausbau im Open-Access-Modell. Doch der Übergang vom Kupfer der Telekom auf Glas ist strittig.

  2. Waipu TV: Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen
    Waipu TV
    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

    Der Fernsehstreamingdienst Waipu TV geht einen neuen Weg bei Fernsehwerbung. Auf Amazons Fire-TV-Geräten werden in der Werbepause Kauf-Links zu Amazon eingeblendet. Mit einem Knopfdruck auf der Fernbedienung wird das beworbene Produkt bestellt.

  3. Darpa: US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen
    Darpa
    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

    Robust, unauffällig und einfach einzusetzen: Die Darpa will Pflanzen genetisch so manipulieren, dass sie als Sensoren eingesetzt werden. Die natürlichen Sensoren sollen beispielsweise Bomben, biologische, chemische oder radioaktive Kampfstoffe erkennen.


  1. 14:39

  2. 14:24

  3. 12:56

  4. 12:30

  5. 11:59

  6. 11:51

  7. 11:45

  8. 11:30