1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Magenta TV erhält…

2009 wär das eine echt coole Sache gewesen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2009 wär das eine echt coole Sache gewesen

    Autor: Hypfer 02.04.19 - 10:49

    2019 hingegen nur wieder mal ein rückständiges, deutsches Unternehmen.

    Wow! Ein paar ausgewählte, mehrere Jahre alte Filme. Und das auch noch kostenlos! Ich fall fast vom Stuhl



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.19 10:50 durch Hypfer.

  2. Re: 2009 wär das eine echt coole Sache gewesen

    Autor: kirk 02.04.19 - 15:24

    Hypfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2019 hingegen nur wieder mal ein rückständiges, deutsches Unternehmen.
    >
    > Wow! Ein paar ausgewählte, mehrere Jahre alte Filme. Und das auch noch
    > kostenlos! Ich fall fast vom Stuhl

    Die sollen lieber mal ihr schnelles Internet Ausbau. Bei uns in Bitterfeld-Wolfen bekommen sie nichts auf die Reihe. Im Dezember 2018 sollte alles fertig sein. Pustekuchen nicht Geschafft. Überall Löcher gebuddelt und Kabel verlegt dann zu gemacht und wieder auf gemacht. Und nichts geht mehr. Stillstand. Unsere Stadt sieht aus wie nach einen Bomben Angriff, überall Löcher und Sicherheits Zäune. Eine Schande für die Telekom. Aber das ist ja in Deutschland Gang und gebe. Selbst in Moldawien gibt es besseres Internet als in Deutschland. Nur Versprechungen und nicht dahinter. Und ihr Iptv Angebot ist auch immer schlimmer geworden, Abstürze, Internet Ausfälle, bei Umschaltung im Programm Standbilder, Ton Ausfälle eine Schande. Und ein Update jagt das andere und verschlimbessert alles nur noch. Mal sehen wann sie den Ausbau in Bitterfeld-Wolfe beenden ich denke mal mit der Geschwindigkeit im Jahre 2022. Und Das ist positiv gedacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.19 15:28 durch kirk.

  3. Re: 2009 wär das eine echt coole Sache gewesen

    Autor: chefin 03.04.19 - 08:19

    Tja, wie wäre es wenn du im Tiefbau anfängst, dann gehts schneller.

    Das liegt einfach nicht mehr am Geld, sondern an fehlender Arbeitskraft. Für dich scheinbar unverständlich. Aber geh mal an die üblichen Hartz4 treffs und frag sie was sie von Tiefbau halten.

    Man kann also nicht alles gleichzeitig fertig haben. Aber es geht voran, glaubs mir. 40 Millionen Haushalte ist nunmal ne Nummer. Vieleicht wird es bald besser, wenn die Greta-Demonstrationsschüler ihren Abschluss machen. Die sind perfekt für Tiefbau geeignet. Wetterfest und hochmotiviert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Maurer SE, München
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme