Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Narrowband-IoT…

25x500KB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 25x500KB

    Autor: jayrworthington 26.06.17 - 16:10

    12.5MB fuer 200.-/Monat, also 16.- Pro MB.... Gell Telekom, ihr vermisst die Zeiten, wo der Dummdoedel noch so viel fuer GRPS gezahlt hat... oder 0.40 Doitschmaak fuer 140 Zeichen bei SMS...

  2. Re: 25x500KB

    Autor: Youssarian 26.06.17 - 16:20

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 12.5MB fuer 200.-/Monat, also 16.- Pro MB...

    Das Produkt ist sowieso nicht für Dich gedacht. Was wolltest Du auch mit 25 SIM-Cards anfangen?

    > 0.40 Doitschmaak fuer 140 Zeichen bei SMS...

    160 Zeichen für 39 Pfennig.

  3. Re: 25x500KB

    Autor: M.P. 26.06.17 - 16:24

    Die 25 SIM-Karten soll dann der Betreiber eines gebührenpflichtigen Parkplatzes unter 25 seiner Stellplätze vergraben, um z. B. eine Belegungserkennung zu realisieren.

    Jedenfalls könnte man den wirren Artikel so auslegen ;-)

  4. Re: 25x500KB

    Autor: jayrworthington 26.06.17 - 16:27

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 0.40 Doitschmaak fuer 140 Zeichen bei SMS...
    >
    > 160 Zeichen für 39 Pfennig.

    [ ] Du weisst, dass SMS 7-Bit codiert ist ;).

  5. Re: 25x500KB

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.17 - 17:27

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 25 SIM-Karten soll dann der Betreiber eines gebührenpflichtigen
    > Parkplatzes unter 25 seiner Stellplätze vergraben, um z. B. eine
    > Belegungserkennung zu realisieren.
    >
    > Jedenfalls könnte man den wirren Artikel so auslegen ;-)

    Dafür ist es auch da und noch ein Schnäppchen für den Parkplatzbetreiber, dieser bietet dann: "Ein Parkplatz in der Nähe ihrer Zieladresse ist frei, machen sie nun ihr Gebot um als einziger exklusiv zu erfahren wo dieser ist" ;-)

  6. Re: 25x500KB

    Autor: ploedman 26.06.17 - 18:41

    Wer keine 25 SIM Karten braucht, sollte sich mal Netzclub anschauen, die Bieten 200 MB jeden Monat frei zur Nutzung, im Gegenzug erhält man Werbung per Mail.

  7. Re: 25x500KB

    Autor: HeroFeat 26.06.17 - 20:01

    Man kriegt bei Congstar sogar 1 GB pro Monat kostenlos. Das muss zwar jeden Monat neu "gebucht" werden indem man auf einer Internetseite auf einen Button klickt. Aber das ist jetzt nicht so das Problem.
    Der Hacken an der Geschichte ist, das man nur 32 Kbit/s kriegt. Das ganze läuft über das 3G (und 2G) Netzes der Telekom.

  8. Re: 25x500KB

    Autor: DooMMasteR 26.06.17 - 21:17

    32 kBit/s ist massig :)

    Die Telekom will aber an der IoT-Welle was verdienen ;)

  9. Re: 25x500KB

    Autor: higginsd 27.06.17 - 11:26

    Leute, ihr gehört alle nicht zur Zielgruppe. Hier gehts nicht um mobiles Internet für Whatsapp und Instagram. Hier geht's um Business-Anwendungen und echte Use-Cases, mit denen Geld verdient wird. Da sind 200¤ für ein Test-Paket - denn das und nichts anderes ist das - Portokasse.

  10. Re: 25x500KB

    Autor: M.P. 27.06.17 - 15:52

    Naja,
    Wenn man etwas von den "echten Use-Cases" in dem Artikel gelesen hätte, die dieses Angebot für eine Zielgruppe trotz der vordergründig höheren Kosten interessant macht, wäre vielleicht diese ganze Diskussion unnötig.

    Um beim Bullshit-Bingo mitzuspielen: Wo bleiben die Benefits für die potentiellen Customers?

  11. Re: 25x500KB

    Autor: DerDy 27.06.17 - 21:45

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 12.5MB fuer 200.-/Monat, also 16.- Pro MB.... Gell Telekom, ihr vermisst
    > die Zeiten, wo der Dummdoedel noch so viel fuer GRPS gezahlt hat... oder
    > 0.40 Doitschmaak fuer 140 Zeichen bei SMS...

    Bitte Narrowband-IoT nicht mit einem billig Tarif vom Discounter vergleichen. Du verwechselst hier verschiede Anwendungssysteme. Aber du kannst ja deine Business IoT Geräte gerne mit einer Prepaid-Karte ausstatten ;-)

  12. Re: 25x500KB

    Autor: M.P. 28.06.17 - 12:39

    Damit werden einige Anwender womöglich wirklich völlig zufrieden sein.
    Andere nutzen vielleicht eine erreichbare Freifunk-WLAN-Zelle, um überhaupt keine Datentransfer-Kosten zu haben ....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  3. Hays AG, Raum Stuttgart
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  4. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
    Hoher Schaden
    Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

  2. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
    Grafikkarte
    Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

    Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.

  3. Core i9-9900K: AMD erklärt die richtige Durchführung von Benchmarks
    Core i9-9900K
    AMD erklärt die richtige Durchführung von Benchmarks

    Nach der offiziellen Vorstellung des Core i9-9900K hat sich AMD zu den vorab von Intel in Auftrag gegebenen Benchmarks geäußert: Der Ryzen-Entwickler kritisiert das Testfahren und macht Verbesserungsvorschläge.


  1. 13:40

  2. 11:56

  3. 10:59

  4. 15:23

  5. 13:48

  6. 13:07

  7. 11:15

  8. 10:28