1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Netflix…

Die Telekom hat schon mal YouTube gedrosselt, dann habe ich schnell den Anbieter gewechselt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Telekom hat schon mal YouTube gedrosselt, dann habe ich schnell den Anbieter gewechselt

    Autor: OMGle 29.11.21 - 21:32

    Und bin seit über 10 Jahren nicht mehr bei der Telekom.

    Damals schon wollte die Telekom Geld von Google für die Daten.

    Dafür gibt es ja die Konkurrenz.

  2. Re: Die Telekom hat schon mal YouTube gedrosselt, dann habe ich schnell den Anbieter gewechselt

    Autor: x2k 30.11.21 - 08:17

    +1
    Musst aber auch glück haben wenn es eine Alternative gibt

  3. Und wo bist Du von YouTube hin gewechselt?

    Autor: Brian Kernighan 30.11.21 - 08:31

    Oder ist youtube für Dich das wichtigste am Internet?

  4. Re: Und wo bist Du von YouTube hin gewechselt?

    Autor: Salzbretzel 30.11.21 - 12:11

    Bei Anleitungen findet man heute in der Regel ein Video und keine Bebilderte Anleitung. (Wobei ich letzteres wirklich lieber hätte)
    Wenn ich dann Geräte zerlege brauch ich Youtube.
    (und außerdem gibt es da viele Dokus, und und und. Selbst Netflix hat da nicht das Angebot)

    Ob die Telefonrechnung von der Telekom oder von Vodafone oder sonst was kommt ist mir dann egal. Die Provider sind nur die Lieferanten der Ware die ich brauche/wünsche. Die können ausgetauscht werden. Die Ware nicht.

  5. Re: Und wo bist Du von YouTube hin gewechselt?

    Autor: Dakkaron 30.11.21 - 12:21

    Brian Kernighan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist youtube für Dich das wichtigste am Internet?

    Welchen Service müsste man dir drosseln, dass du den Anbieter wechselst?

    Ist nett, sich über Leute lustig zu machen, die einen anderen Service verwenden als du. Aber ich bin mir sicher, dass du bei anderen Angeboten motzen würdest.

  6. Re: Die Telekom hat schon mal YouTube gedrosselt, dann habe ich schnell den Anbieter gewechselt

    Autor: TheBlueFire 30.11.21 - 16:50

    Unterzeichnet haben den Forderungskatalog die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom, Telekom Austria, BT Group, Telefónica, Vodafone Group, Orange, Swisscom, Telenor Group (Skandinavien), Vivacom (Bulgarien), Proximus Group (Belgien), Altice Portugal und KPN (Niederlande).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  4. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor