1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Verkaufszahlen…

Das letzte optische Medium

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das letzte optische Medium

    Autor: TC 12.01.17 - 21:33

    zumindest für Mediencontent.

    die Zukunft läuft halt Online...

  2. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: John2k 12.01.17 - 21:41

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumindest für Mediencontent.
    >
    > die Zukunft läuft halt Online...

    Blurays ohne Kopierschutz zum Preis von dvds, würden sich schon ganz gut verkaufen denke ich.

  3. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: mambokurt 12.01.17 - 23:04

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Blurays ohne Kopierschutz zum Preis von dvds, würden sich schon ganz gut
    > verkaufen denke ich.

    Denke ich auch. Solange ich unter Kodi Klimmzüge machen muss um BD zu gucken schau und kaufe ich halt Dvd oder gucke bei Prime :') Mit dem Abspielschutz hat sich die Industrie glaube ich selbst ins Bein geschossen...

  4. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: redwolf 12.01.17 - 23:08

    *hust* ZPÜ *hust*

  5. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: ManMashine 13.01.17 - 06:19

    Tja, schön wär's. Leider wollten Studios und Konzerne dass jede gepresste Blu-ray einen Kopierschutz enthalten MUSS. Außer selbstgebrannte. Die sind von diesem Zwang ausgeschlossen.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  6. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: robinx999 13.01.17 - 07:07

    Naja Angebote wie Netflix und Co Funktionieren ja ganz gut.
    Der Rest ist aber momentan eher bescheiden.
    Einzelleihe zahlt man mehr im Vergleich zum Leihen der DVD / Blu-ray

    Und Einzelkäufe sind auch teilweise Teurer und man weiß nicht wie lange man es wirklich schauen kann, falls der Anbieter mal seinen Dienst einstellt

  7. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: John2k 13.01.17 - 08:21

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke ich auch. Solange ich unter Kodi Klimmzüge machen muss um BD zu
    > gucken schau und kaufe ich halt Dvd oder gucke bei Prime :') Mit dem
    > Abspielschutz hat sich die Industrie glaube ich selbst ins Bein
    > geschossen...

    Tja, so ist es, wenn man von vornherein 60% aller Anwendungsszenarien ausschließt.
    Hab nur mal gerade wegen tragbaren Blurayplayern geschaut(fürs Auto). Der einzige den ich finden konnte kostet 900¤.
    Tragbare DVD-Player kosten ca. 50-100¤ und können zusätzlich von SD-Karte SD-Material abspielen.
    Etwas teurere bis 200¤ können sogar Mkvs abspielen.
    Man wird sicherlich nicht extra DVDs und Blurays kaufen. Also wird man wieder in die "illegale" Schiene gezwungen.

  8. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: Peter Brülls 13.01.17 - 10:00

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja Angebote wie Netflix und Co Funktionieren ja ganz gut.
    > Der Rest ist aber momentan eher bescheiden.
    > Einzelleihe zahlt man mehr im Vergleich zum Leihen der DVD / Blu-ray

    Das gilt für den Vielseher, der in der Nähe einer Videothek wohnt und dort aus dem Fundus immer etwas findet.

    Ansonsten muss man

    • hinfahren
    • suchen
    • vielleicht grummelnd was anderes nehmen
    • zurückfahren
    • sehen
    • innerhalb der Leihfrist hinfahren
    • zurückfahren

    Nach mehreren Jahrzehnten Erwachsenenleben hat man da meiner Beobachtung nicht mehr so den Bock drauf.

    • Einschalten
    • Film aussuchen und mieten
    • Film sehen

    Und das für 1 oder 2 Euro mehr.

  9. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: ecv 13.01.17 - 11:40

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja Angebote wie Netflix und Co Funktionieren ja ganz gut.
    > > Der Rest ist aber momentan eher bescheiden.
    > > Einzelleihe zahlt man mehr im Vergleich zum Leihen der DVD / Blu-ray
    >
    > Das gilt für den Vielseher, der in der Nähe einer Videothek wohnt und dort
    > aus dem Fundus immer etwas findet.
    >
    > Ansonsten muss man
    >
    > • hinfahren
    > • suchen
    > • vielleicht grummelnd was anderes nehmen
    > • zurückfahren
    > • sehen
    > • innerhalb der Leihfrist hinfahren
    > • zurückfahren
    >
    > Nach mehreren Jahrzehnten Erwachsenenleben hat man da meiner Beobachtung
    > nicht mehr so den Bock drauf.
    >
    > • Einschalten
    > • Film aussuchen und mieten
    > • Film sehen
    >
    > Und das für 1 oder 2 Euro mehr.

    Für ein oder zwei Euro mehr? Eine Serie zu leihen, also einmal sehen zu können kostet z.b. Bei

  10. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: Gandalf2210 13.01.17 - 11:53

    Spann mich nicht so auf die Folter!

  11. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: thecrew 13.01.17 - 16:22

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mambokurt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denke ich auch. Solange ich unter Kodi Klimmzüge machen muss um BD zu
    > > gucken schau und kaufe ich halt Dvd oder gucke bei Prime :') Mit dem
    > > Abspielschutz hat sich die Industrie glaube ich selbst ins Bein
    > > geschossen...
    >
    > Tja, so ist es, wenn man von vornherein 60% aller Anwendungsszenarien
    > ausschließt.
    > Hab nur mal gerade wegen tragbaren Blurayplayern geschaut(fürs Auto). Der
    > einzige den ich finden konnte kostet 900¤.
    > Tragbare DVD-Player kosten ca. 50-100¤ und können zusätzlich von SD-Karte
    > SD-Material abspielen.
    > Etwas teurere bis 200¤ können sogar Mkvs abspielen.
    > Man wird sicherlich nicht extra DVDs und Blurays kaufen. Also wird man
    > wieder in die "illegale" Schiene gezwungen.

    So isses.. Billiges chinatab für 35 euro und alles auf die Speicherkarte.. Fertich!
    Im Flugmodus hat unser Chinatab selbst ohne aufladen ne 7 Stunden Fahrt nach Dänemark ausgehalten.. ^^ Und DVDs sind schnell in mp4 oder mkv gewandelt...

  12. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: robinx999 13.01.17 - 20:07

    Und was ist mit den Leuten die sich einfach bei Videobuster oder Lovefilm ein passendes DVD Paket gebucht haben. Das müssen dann ja nicht mal Vielseher sein. Klar die Spontanität ist dort nicht wirklich gegeben. Aber selbst wenn ich das Monatlich Kündbare Paket von Videobuster mit 4 Filmen pro Monat für 11,99¤ Nehme so ist das im Vergleich zu 4,99¤ pro Leihe eines HD Filmes, wobei gerade bei den VoD Angeboten auch gerne mal Filme aus der Leihe verschwinden und dann nur noch zum Kauf angeboten werden. Es fehlt da irgendwie bisher an schönen Paket Angeboten bei den VoD Anbietern

  13. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: Peter Brülls 14.01.17 - 12:29

    ecv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Für ein oder zwei Euro mehr? Eine Serie zu leihen, also einmal sehen zu
    > können kostet z.b. Bei

    Serien sind teurer, ja. Weil sie meistens nur eimal gesehen werden.

    Aber als besagter Erwachsener. Sherlock kostet nur 15 ¤ pro Staffel, klassische 20-Episoden oder moderne 10er Staffeln auch so um die 30 ¤. Aber warum soll ich 30 ¤ für Jessica Jones ausgeben, wenn das für 8 ¤ eh bei Netflix dabei ist? Und dutzende andere Serien dazu?

    Der normale - im Sinne von durchschnittliche - Erwachsene richtet sein Leben nicht auf Serienkonsum aus.

    Was Du beschreibst kenne ich: Als mein Verhalten und das anderer vor 20, 30 Jahren.
    Das gibt sich wieder und mit einem höheren (oder überhaupt) Gehalt geht man dann auch in richtige Restaurants und nicht nur zur Döberbude, setzt sich in's Café wo man bedient wird und rennt auch nicht zweimal quer durch die Stadt um die 10. Staffel von Game of Thrones zu kaufen.

  14. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: Peter Brülls 14.01.17 - 12:42

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit den Leuten die sich einfach bei Videobuster oder Lovefilm
    > ein passendes DVD Paket gebucht haben. Das müssen dann ja nicht mal
    > Vielseher sein. Klar die Spontanität ist dort nicht wirklich gegeben.

    Eben.

    > Aber selbst wenn ich das Monatlich Kündbare Paket von Videobuster mit 4 Filmen
    > pro Monat für 11,99¤ Nehme so ist das im Vergleich zu 4,99¤ pro Leihe eines
    > HD Filmes, wobei gerade bei den VoD Angeboten auch gerne mal Filme aus der
    > Leihe verschwinden und dann nur noch zum Kauf angeboten werden. Es fehlt da
    > irgendwie bisher an schönen Paket Angeboten bei den VoD Anbietern

    Dann sind die eben nicht mehr in der Leihe und schaut etwas anderes. Das sind doch jetzt immer noch gerade mal 8 ¤ Unterschied. Und dafür irgendwelches Jonglieren mit Brief kommt an, Brief wird abgeschickt, „kostenlos“, wenn auf Warteliste der ½ ¤ zu Kaufpreis iTunes, wenn ich sofort bezahle?

    Das ist doch Tinnef.

    Okay, kann man machen, aber ich koche mir lieber morgens meinen Kaffee selbst und nahm die 22 ¤ dafür, dass ich ich einfach nur vom Sofa etwas aus der Riesenauswahl existierender Programme sehen kann.

    Wenn man verläßlichen Vorrat betreiben will, dann kann man ja durchaus billigere ältere BluRay physisch kaufen und rippen. Mache ich durchaus, aber ich richte mein Leben nicht danach aus.

    Da wird dann eben mal für 10 ¤ BTTF bestellt und gewandelt. Als Hobby wandle ich ich die dann auch durchaus mit meinen Skripten und HandBrakeCLI, mkvtools und ffmpeg wie ich sie dann am liebsten hab. Aber wie gesagt, dass ist dann Hobby.

  15. Re: Das letzte optische Medium

    Autor: robinx999 14.01.17 - 20:02

    Muss halt jeder selber wissen, aber ehrlich gesagt die Bildqualität des Streamings ist bei weitem nicht so toll. 3D wird auch nicht angeboten. Und Größen wie Google Verzichten sogar auf den O-Ton (so ein Geliehener Film im Playstore ist immer Deutsch). Und das Bonus Material der Blu-ray / DVD wird leider beim Streaming leihen auch nicht angeboten.

    Und wie gesagt die Auswahl ist beim Verleih per Brief auch irgendwie größer. Aber gut ich werde keinen Aufhalten zu Streamen, aber wirkliche Verbesserung ist nur der Instant zugriff. Die Bildqualität ist schlechter, die Preise sind höher und Bonus Material wird auch nicht geboten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ECKware GmbH, München
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  3. GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  4. Hays AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.

  2. RX 6000 und Ryzen 5000: AMD will Nvidias Fehler nicht wiederholen
    RX 6000 und Ryzen 5000
    AMD will Nvidias Fehler nicht wiederholen

    Das Unternehmen gibt einen Leitfaden an Händler heraus. Der soll gegen Scalper und Bots zum Launch der neuen GPUs und CPUs helfen.

  3. Osiris Rex: Nasa gelingt Asteroidenlandung
    Osiris Rex
    Nasa gelingt Asteroidenlandung

    Nach der japanischen Raumfahrtbehörde Jaxa zeigt auch die Nasa, dass sie auf einem Asteroiden landen und Proben für die Erde nehmen kann.


  1. 15:00

  2. 14:39

  3. 14:15

  4. 13:48

  5. 13:33

  6. 13:16

  7. 13:00

  8. 12:05