1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Wetterdienst: Neuer…

Deutscher Wetterdienst: Neuer Superrechner für die Wettervorhersage

Ein neuer Supercomputer des Deutschen Wetterdienstes soll Vorhersagen noch genauer als bisher machen. Das Rechnersystem soll bis 2014 auf 2 x 550 Teraflops gesteigert werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Halte ich für sinnlos 7

    SoniX | 09.12.13 14:09 09.12.13 15:56

  2. "Teraflops pro Sekunde" ist wie "LCD Display" 11

    lejared | 09.12.13 12:14 09.12.13 15:12

  3. Dabei leistet jeder Rechenkern bis zu 29 Gigaflops - 20 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde. 4

    Nocta | 09.12.13 13:13 09.12.13 15:10

  4. Das ist aber ein teurer Zufallsgenerator 2

    spambox | 09.12.13 13:48 09.12.13 14:50

  5. Wetter NOCH besser vorhersagen? 5

    Niaxa | 09.12.13 12:56 09.12.13 14:17

  6. 2 x 550 Teraflops= 30.000 PCs oder 4700 PS3 oder 611 PS4 1

    Anonymer Nutzer | 09.12.13 14:10 09.12.13 14:10

  7. Seit wann kann man mit Massenüberwachung das Wetter vorhersagen??? 5

    Anonymer Nutzer | 09.12.13 12:46 09.12.13 13:48

  8. Re: Seit wann kann man mit Massenüberwachung das Wetter vorhersagen???

    Niaxa | 09.12.13 12:58 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln
  2. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  4. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (-67%) 9,99€
  3. (-15%) 46,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de