Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Telekom und Huawei…

DDoS beim Parken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DDoS beim Parken?

    Autor: Pupnacke 20.10.16 - 15:19

    Was man so letztens auf krebsonsecurity [dot] com durchgelesen hat, sind ja IoT Geräte nicht die Sichersten in den meisten Fällen.

    Wie sieht es hier aus? ;)

  2. Bitte den Artikel nochmal lesen

    Autor: DerDy 21.10.16 - 00:43

    Du scheinst die Überschrift von krebs on security gelesen zu haben, aber nicht den dazugehörigen Artikel. Golem.de hat auch vor ein paar Tagen den Artikel von Krebs zusammen gefasst: https://www.golem.de/news/brian-krebs-wer-die-hersteller-des-iot-ddos-botnets-sind-1610-123589.html

    > Bei den Geräten handelt es sich vor allem um IP-Kameras verschiedener Hersteller,
    > darunter Dahua, Hisilicon, Mobotix und Shenzhen Anran Security Camera. Aber
    > auch Geräte bekannterer Hersteller sind darunter, unter anderem eine Kamera
    > von Toshiba, ein Router von ZTE und Realtek und Xerox-Drucker.

    IOT ist weder sicherer noch unsicherer wie alle andere Geräte, die (direkt) am Internet hängen. Doch leider gibt es Firmen, die von dem Thema Sicherheit und regelmäßige Updates noch nicht viel gehört haben. Auf jeden Fall scheinen es Geräte und Produkte aus dem Consumer Bereich zu sein, die nur wenig Zuverlässigkeit zum Thema Sicherheit zu bieten haben.

  3. Re: Bitte den Artikel nochmal lesen

    Autor: Eheran 21.10.16 - 06:32

    >Auf jeden Fall scheinen es Geräte und Produkte aus dem Consumer Bereich zu sein
    Ich wußte gar nicht, dass es so viele private Überwachungskameras usw. gibt.
    Sind wohl eher fast alles Firmen.
    Hier besagter Artikel

  4. Re: Bitte den Artikel nochmal lesen

    Autor: Apfelbrot 21.10.16 - 09:59

    Es dürften wohl eher privatpersonen und ganz kleine Firmen und geschäfte sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

  1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

  2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
    Oberstes US-Gericht
    Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

    Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

  3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Vodafone
    Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


  1. 11:59

  2. 11:33

  3. 10:59

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 17:15

  7. 16:45

  8. 16:20