1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Developer Transition Kit: Apples…

Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: dangi12012 30.06.20 - 12:24

    Eine Emulation in Hardware kann schneller sein als die Plattform selbst. Es gab mal eine Firma transmeta die x86 stromsparender ausführen konnte als intel und amd. Eben weil man 10 Befehle in Architektur X auf 1 Befehl in Architektur Y Mappen kann.

    Stromaufnahme 2x Taktrate = 4x
    Stromaufnahme 2x Befehlsbreite = 2x

    Deshalb Einführung von avx2/neon.
    Technisch kann eine übersetzungsschicht auch code optimieren der von alten Compilern generiert wurde.

  2. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: subjord 30.06.20 - 12:30

    ARM Prozessoren machen allerdings pro Befehl im Schnitt weniger als Intel Prozessoren. Also eher der Umgekehrte Effekt.

  3. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: nuclear 30.06.20 - 12:59

    Jedoch ist dies kein Vergleich zwischen x86 und ARM sondern x86 vs ARM+fixed function hardware.
    Das ist genau der Grund, wieso der Chip es mit dem I5 aufnehmen kann. Von der reinen CPU Leistung wird das kein wirklicher Vergleich.

  4. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: ndakota79 30.06.20 - 13:50

    Interessiert doch keinen, nur das Ergebnis zählt.

  5. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: nuclear 30.06.20 - 15:35

    Interessiert sehr wohl, wenn man den PC für vielfältige Aufgaben einsetzen will und sich nicht nur auf die paar unterstützten Anwendungen beschränken möchte.

    Aber ja für den 0815 Nutzer mit etwas Office und Browser reicht das locker. Genau so wie für die die genau diese Nutzung Szenarien haben die abgedeckt sind.

  6. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: blbm9 30.06.20 - 17:08

    Weil "das Ergebnis zählt" angeblich zählt, hinterlasse ich folgendes einfach mal:

    Kompression der Datei "dickens" aus dem Silesia Corpus mit xz -6:
    * TM5800: 1m19s. Wikipedia sagt: Release Juni 2001. (gesamter Laptop ca. 8-11W)
    * Pentium 4 1700: (vermutlich ~1min basierend auf Passmark). Release Apr 2001. Passmark: 133 Punkte (64W CPU alleine)
    * Athlon 1500+: ----. Release Okt 2001. Passmark: 294 (60W CPU)
    * Athlon 2000+: 0m38.46s. Release Dez 2002. Passmark sagt: 300 (60W CPU)
    * Ryzen 3700X: 0m0.416s.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.20 17:09 durch blbm9.

  7. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: gorsch 30.06.20 - 19:21

    SIMD (AVX/SSE/Neon) und VLIW (Transmeta) sind aber schon deutlich unterschiedliche Sachen. Und Transmeta war auch ziemlich langsam. Effizientes VLIW braucht einen Wundercompiler, den es nie gab.

    Dieses "mehrere Befehle auf einmal" ausführen machen alle modernen (out of order) Prozessoren ohnehin schon, zudem werden Befehle nicht direkt ausgeführt sondern in Mikrocode übersetzt. Ein Befehl kann durchaus aus dutzenden Mikrocode-Befehlen bestehen und auch auch verschieden viele Zyklen brauchen, je nachdem wie die Pipeline gerade belegt ist.

  8. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: sevenacids 30.06.20 - 20:57

    Das Verständnisproblem ist eher, dass hier nichts im eigentlichen Sinne emuliert wird. Rosetta 2 führt eine Binary Translation durch, d.h. die x86-64-Instruktionen werden in ARM-Instruktionen übersetzt und diese dann nativ vom Prozessor ausgeführt. Hier könnte ARM sogar im Vorteil sein, weil es mehr Register als x64 bietet. Funktionsaufrufe, vor allem ins System, sind ohnehin nativ und laufen mit voller Performance. Das Einzige, was potentiell langsam ist, sind von CPU-Seite rechenintensive Anwendungen.

    Jason Turner hat das auf YouTube in einem seiner Podcasts auch schön dargestellt.

  9. Re: Ihr denkt alle falsch zur Übersetzung

    Autor: Quantium40 01.07.20 - 00:01

    subjord schrieb:
    > ARM Prozessoren machen allerdings pro Befehl im Schnitt weniger als Intel
    > Prozessoren. Also eher der Umgekehrte Effekt.

    Das ist aber nur solange so, wie man die x86-Befehle mit den ARM-Befehlen vergleicht.
    Da aber so ziemlich alle aktuellen CPUs die Befehle erstmal Mikro-Ops zerhacken, nimmt sich das inzwischen nichts mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und Assassin's Creed Valhalla gratis erhalten
  2. 994,58€ (Bestpreis!)
  3. 1.656,19€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. WD Blue SN550 NVMe 1 TB für 112,10€, Crucial MX500 1TB SSD für 98,45€, Seagate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de