1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalstrom: Wenn die Küche zuhört…

"die Verzögerung beträgt wenige Sekunden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "die Verzögerung beträgt wenige Sekunden"

    Autor: gol 07.01.16 - 11:23

    Ein Beispiel, wie viele Dinge des Lebens doch "herkömmlich" besser ablaufen als im "Smart Home".

    Nachvollziehen kann ich die Funktionen etwa für Behinderte, die so ein eigenbestimmtertes Leben führen können.

    Ein gesunder Mensch fährt ja auch nicht mit dem Rollator durch die Gegend, weil das angenehmer ist...dann verkümmern analog körperliche und geistige Fähigkeiten.

    Warum sollte man sein Leben von Dritten Anbietern und einer funktionierenden Internetanbindung abhängig machen? Das Datenschutzproblem ist da ein sehr wichtiger Punkt, warum sollten meine Aktivitäten in meiner Wohnung in einem anderem Land für die Ewigkeit gespeichert werden?

  2. Re: "die Verzögerung beträgt wenige Sekunden"

    Autor: Neuro-Chef 07.01.16 - 22:45

    gol schrieb:
    > Ein gesunder Mensch fährt ja auch nicht mit dem Rollator durch die Gegend,
    > weil das angenehmer ist...dann verkümmern analog körperliche und geistige
    > Fähigkeiten.


    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEIGER Automotive GmbH, Murnau am Staffelsee
  2. Polizeipräsidium Unterfranken, Aschaffenburg, Würzburg
  3. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  2. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  3. 139,99€
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  2. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.

  3. Kooperation: Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH
    Kooperation
    Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH

    Die Deutsche Glasfaser baut das passive Glasfasernetz und Vodafone betreibt das aktive Netz. Ein neues Modell soll den Ausbau zuerst in Hessen schnell voranbringen.


  1. 13:39

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 11:38

  5. 11:20

  6. 10:58

  7. 10:41

  8. 10:24